Tipp ATP Indian Wells: S. Wawrinka – G. Simon

Tennis_BallIm Rahmen der dritten Runde des Turniers in Indian Wells erwartet uns ein Duell zwischen dem Schweizer S. Wawrinka und dem Franzosen G. Simon. In der ersten Runde waren beide Spieler frei. In der zweiten Runde war Wawrinka besser als Ginepri (2:1), während Simon mit dem identischen Satz-Ergebnis Sela bezwungen hat. Beginn: 12.03.2012 – 20:00

Wawrinka ist zurzeit der 23. Spieler der Welt. Er hat bisher drei Titel gewonnen. Den ersten Titel gewann er 2006. in Umag. Den zweiten Titel holte er sich im Jahr 2010 in Casablanca. In letzter Saison hat er seinen letzten Titel gewonnen und zwar in Chennai, wo er im Finale Malisse mit 2:1 bezwungen hat. In diesem Jahr zeigte er solides Spiel und zu Beginn der Saison erreichte er das Viertelfinale des Turniers in Chennai, wo er von Soeda bezwungen wurde. Bei den Australian Open wurde er in der dritten Runde von Almagro eliminiert (3:0). Almagro war auch besser im Halbfinale des Turniers in Buenos Aires. In Acapulco spielte Wawrinka wieder mal im Halbfinale, aber er wurde von Verdasco eliminiert. Beim letztjährigen Turnier in Indian Wells erreichte er das Viertelfinale, wo ihn wieder Federer bezwungen hat (2:0). In Montreal erreichte er das Viertelfinale und in Cincinnati hat er nur die erste Runde bestritten, weil Fish (2:1) bzw. Golubev (2:1) besser gewesen sind. Beim vorletzten Masters Turnier, das in Shanghai stattgefunden hat, kam Wawrinka in die dritte Runde, in der ihn der spätere Turniergewinner Murray geschlagen hat (2:1). Werbung2012

G. Simon befindet sich momentan auf dem 13. Platz der ATP-Liste. In seiner Karriere hat er neun gewonnene Titel, von denen zwei im letzten Jahr gewonnen wurden, als er bei den Turnieren in Sydney und Hamburg der Beste gewesen ist, indem er im Finale Troicki bzw. Almagro besiegt hat. Diese Saison eröffnete er in Brisbane, wo er im Halbfinale von Dolgopolov bezwungen wurde, während er bei den Australian Open bereits in der zweiten Runde gegen den Landsmann Benneteau verloren hat (3:2).  In Sao Paolo und Buenos Aires wurde er in der zweiten Runde eliminiert und zwar von Nalbandian bzw. Berlocq mit jeweils 2:0. Was die letztjährigen Auftritte betrifft werden wir das Turnier in Indian Wells erwähnen, wo  ihn Karlovic in der dritten Runde mit 2:0 aufgehalten. Danach hat er das Match des Viertelfinales an Federer beim Turnier in Miami abgegeben. Auf Roland Garros ist er bis zur vierten Runde gekommen, wo er dann von Söderling mit 3:0 besiegt worden ist. Den Auftritt beim Wimbledon hat er in der dritten Runde durch die Niederlage von 3:0 gegen Del Potro beendet und in Cincinnati hat er noch ein Viertelfinale gespielt, wo Murray mit 2:0 besser gewesen ist. Bei den US Open hat er gegen Isner in der vierten Runde gespielt und das Match mit 3:2 verloren. Bei dem vor kurzem beendeten Turnier in Bangkok hat er im Halbfinale gespielt, wo wieder Murray mit 2:1 besser gewesen ist.

Wawrinka und Simon sind bisher nur einmal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 2010 in Shanghai, als der Schweizer einen 6:4 6:1-Sieg feierte. Dies ist ein Match, in dem zwei ähnlich gute Spieler aufeinandertreffen, sodass wir ein ungewisses Spiel erwarten können. Siegen wird der Spieler, der hochmotivierter und besser drauf ist. Obwohl Simon in der ATP Rangliste besser platziert ist und mehr Titel geholt hat, finden wir, dass Wawrinka derzeit eine etwas bessere Spielform aufweisen kann und daher sind wir der Meinung dass er siegen wird.

Tipp: Sieg Wawrinka

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,75 bei interwetten (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010