Tipp ATP Madrid: F. Verdasco – T. Berdych

Tennis_BallEines der interessanten Duelle des Viertelfinales werden der einheimische Spieler F. Verdasco und der tschechische Tennisspieler T. Berdych bestreiten. Den Einzug ins Viertelfinale sicherte sich Verdasco nach dem überraschenden Sieg über Nadal. Im dritten entscheidenden Durchgang gelang es Verdasco nämlich, den Rückstand von zwei Breaks aufzuholen und nach dem Gewinn von fünf Games in Folge kam er zum ersten Sieg gegen seinen Landsmann. Berdych hat in der dritten Runde Monfils eliminiert, in dem er nur zwei Games an ihm abgegeben hat. Beginn: 11.05.2012 – 15:30

Verdasco befindet sich auf dem 19. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner Karriere hat er fünf Titel gewonnen. Zwei der fünf Titel hat er im Jahr 2010 geholt und zwar als er im Finale des Turniers in Barcelona besser als Söderling gewesen ist (2:1), während er im Finale des Turniers in San Jose besser als A. Roddick gewesen ist (2:1). Bei der Saisoneröffnung spielte Verdasco im Halbfinale des Turniers in Auckland mit, wo ihn Ferrer 0:2 bezwungen hat, während der bei den Australian Open in der ersten Runde gegen Tomic verloren hat (2:3). Danach erreichte der Spanier das Viertelfinale des Turniers in Sao Paulo, in dem er gegen Ramos verlor (0:2). Eine weitere Niederlage gegen Ferrer kassierte er im Finale des Turniers in Acapulco und zwar ohne einen einzigen gewonnenen Spielsatz. Bei den letzten zwei Masters Turnieren in Indian Wells und Miami wurde er von Del Potro bzw. Almagro jeweils 0:2 bezwungen.  Bei den Sandturnieren in Monte Carlo und Barcelona hat Verdasco die dritte Runde bzw. Halbfinale erreicht, aber er wurde von Tsonga bzw. Nadal mit jeweils 2:0 bezwungen. Werbung2012

T. Berdych befindet sich momentan auf dem 7. Platz der WTA- Liste. Bis jetzt hat er sieben Titel gewonnen von denen einer aus dieser Saison stammt und zwar hat er diesen Titel im Finale des Turniers in Montpellier durch den 2:1-Sieg gegen den heimischen Tennisspieler Monfils erkämpft. Letztes Jahr ist er beim Turnier in Beijing der Beste gewesen und zwar als er im Finale Cilic mit 2:1 bezwungen hat. Dieses Jahr hat er bei den Australian Open mitgespielt, wo er in der vierten Runde von Nadal mit 3:1 aufgehalten worden ist und in Rotterdam, wo im Halbfinalspiel Del Potro mit 2:0 besser gewesen ist. Letzte Saison wurde er in Miami von Nadal im Viertelfinale bezwungen und in Madrid, Rom und beim Wimbledon wurde er nach der vierten Turnierrunde aufgehalten. Roland Garros hat er schon in der ersten Runde verlassen und beim Turnier in Cincinnati hat er das Match an Djokovic übergeben. In Shanghai ist er in der dritten Runde rausgeflogen und zwar nachdem er von Lopez mit 2:0 bezwungen wurde. Auch beim Turnier in Basel wurde er schon in der ersten Runde von Nishikori mit 2:1 aufgehalten. Beim letzten Masters Turnier in Paris erreicht dieser tschechische Tennisspieler das Halbfinale, in dem dann Federer mit dem Ergebnis 2:0 besser gewesen ist.

Berdych und Verdasco sind bisher 13 Mal aufeinandergetroffen. Die Statistik führt Berdych mit 9:4 an. Auf Sand haben beide Tennisspieler jeweils zwei Siege verbucht. Den letzten Sieg feierte Berdych im Jahr 2010 in Monte Carlo (5:7 6:3 6:2). In letzter Saison sind sie drei Mal aufeinandergetroffen und alle drei Duelle entschied Berdych zu seinen Gunsten und zwar bei den Australian Open (6:4 6:2 6:3), in Peking (6:1 6:0) und in Paris (6:3 7:5). Nach dem großen Triumph über Nadal in der letzten Runde wird Verdasco kaum eine solche Partie gegen Berdych, der in dieser Saison sehr gut spielt, wiederholen können. Guter Aufschlag von Berdych könnte zur Geltung kommen, weil dieser Untergrund in Madrid etwas härter und schneller als üblicher Sanduntergrund ist, sodass wir beschlossen haben, auf Sieg von Berdych zu tippen und zwar ohne Satzverlust.

Tipp: Berdych -1,5 Spielsatz

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,00 bei betathome (alles bis 1,92 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010