Tipp ATP Madrid: R. Federer – T. Berdych

Tennis_BallDas Turnier in Madrid ist in die Endrunde gekommen. Das Finale werden der tschechische Tennisspieler T. Berdych und der Schweizer R. Federer bestreiten. Den Einzug ins Finale sicherte sich Berdych nach dem Sieg gegen Del Potro, während Federer wie erwartet besser als Tipsarevic gewesen ist (2:0). Beginn: 13.05.2012 – 16:30

R. Federer hat bisher 73 Titel geholt und befindet sich auf dem 3. Platz der ATP-Weltrangliste. In diesem Jahr gewann er drei Turniere und zwar das Turnier in Rotterdam als er Del Potro im Finale bezwang, in Dubai, wo er im Finale besser als Murray gewesen ist und in Indian Wells wo er besser als einheimischer Isner gewesen ist (2:0). Bei den Australian Open wurde er im Halbfinale von Nadal eliminiert (3:1). In letztem Jahr hat er das Turnier in Doha gewonnen als er im Finale einen 2:0-Sieg über Davydenko gefeiert hat, sowie das Turiner in Basel, als er im Finale besser als der Japaner Nishikori gewesen ist. Beim Masters Turnier in Paris triumphierte er im Finale über den Franzosen Tsonga in zwei Spielsätze. Im Finale der ATP World Tour Finals in London gewann er einen weiteren Titel. In Halbfinale der Turniere in Miami und in Madrid wurde er von Nadal gestoppt, sowie im Finale der French Open.  Beim Turnier in Cincinnati verlor er im Viertelfinale 2:0 gegen Berdych. In Wimbledon und in Montreal wurde er von Tsonga geschlagen. Bei den US Open verlor er im Halbfinale wieder gegen Djokovic (3:1) während er das Turiner in Shanghai verpasst hat. Werbung2012

T. Berdych befindet sich momentan auf dem 7. Platz der WTA- Liste. Bis jetzt hat er sieben Titel gewonnen von denen einer aus dieser Saison stammt und zwar hat er diesen Titel im Finale des Turniers in Montpellier durch den 2:1-Sieg gegen den heimischen Tennisspieler Monfils erkämpft. Letztes Jahr ist er beim Turnier in Beijing der Beste gewesen und zwar als er im Finale Cilic mit 2:1 bezwungen hat. Dieses Jahr hat er bei den Australian Open mitgespielt, wo er in der vierten Runde von Nadal mit 3:1 aufgehalten worden ist und in Rotterdam, wo im Halbfinalspiel Del Potro mit 2:0 besser gewesen ist. Letzte Saison wurde er in Miami von Nadal im Viertelfinale bezwungen und in Madrid, Rom und beim Wimbledon wurde er nach der vierten Turnierrunde aufgehalten. Roland Garros hat er schon in der ersten Runde verlassen und beim Turnier in Cincinnati hat er das Match an Djokovic übergeben. In Shanghai ist er in der dritten Runde rausgeflogen und zwar nachdem er von Lopez mit 2:0 bezwungen wurde. Auch beim Turnier in Basel wurde er schon in der ersten Runde von Nishikori mit 2:1 aufgehalten. Beim letzten Masters Turnier in Paris erreicht dieser tschechische Tennisspieler das Halbfinale, in dem dann Federer mit dem Ergebnis 2:0 besser gewesen ist.

Bisher trafen diese beiden Tennisspieler 14 Mal aufeinander und der Schweizer führt die Statistik mit 10:4 an. Auf Sand haben sie zwei Mal gespielt und beide Duelle entschied Federer zu seinen Gunsten und zwar im Jahr 2005. in Hamburg (6:2 6:1) und ein Jahr später bei den French Open (6:3 6:2 6:3). In letzter Saison sind sie zwei Mal aufeinandergetroffen und beide Tennisspieler verbuchten jeweils einen Sieg. Berdych war besser im Viertelfinale des Turniers in Cincinnati (6:2 7:6), während Federer im Halbfinale des Masters Turniers in Paris siegte (6:4 6:3). Die Tradition ist natürlich auf der Seite von Federer. Nach der Elimination von Djokovic und Nadal wird Federer diese große Chance, eine weitere Trophäe zu erringen, sicher nicht so leicht verpassen. Berdych hat in diesem Turnier sehr gut gespielt, aber in diesem Duell kann er kaum zum Sieg kommen.

Tipp: Federer -3,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010