Tipp ATP Madrid: S. Wawrinka – N. Djokovic

Tennis_BallIn der dritten Turnierrunde in Madrid haben wir eines der interessanteren Duelle auf dem Programm und zwar zwischen dem Schweizer S. Wawrinka und den besten Welttennisspieler N. Djokovic. Die dritte Runde erreichte Wawrinka durch den Sieg in zwei Sätzen gegen Melzer, während Djokovic, schwerer als erwartet, einen 2:1-Sieg in Sätzen gegen Gimeno-Traver geholt hat. Beginn: 10.05.2012 – 20:40

S. Wawrinka befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Kariere hat er drei Titel gewonnen. Den ersten Titel holte Wawrinka im Jahr 2006 in Umag, danach gewann er im Jahr 2010 das Turnier in Casablanca und den dritten Titel holte er letztes Jahr in Chennai durch den 2:1-Sieg im Finalspiel gegen Malisse. In diesem Jahr hat der Schweizer solide gespielt und ist am Saisonanfang in Chennai bis zum Viertelfinale gekommen, in dem er dann von Soeda bezwungen wurde. Danach hat Wawrinka bei den Australien Open das Spiel der dritten Turnierrunde 0:3 gegen Almagro verloren und auch im Halbfinale des Turniers in Buenos Aires, ist Almagro besser als der Schweizer gewesen. Noch ein Halbfinale hat Wawrinka beim Turnier in Acapulco gespielt, wo er von Verdasco bezwungen wurde. Beim Turnier in Indian Wells hat Wawrinka das Match der dritten Turnierrunde gespielt und eine 0:2-Niederlage gegen Simon kassiert. Das Viertelfinalmatch des Monte Carlo Masters hat Wawrinka gegen Nadal 0:2 in Sätzen verloren, genau wie das Halbfinalmatch in Estoril gegen Del Potro. Werbung2012

Djokovic hat 30 Titel in seiner Kariere. In diesem Jahr hat er zwei Turniere gewonnen und zwar die Australien Open und den Masters in Miami. Darüber hinaus hat er beim Turnier in Dubai mitgemacht, wo er von Murray im Halbfinale mit 0:2 in Sätzen gestoppt wurde, während Djokovic beim Turnier in Indian Wells überraschenderweise von Isner 1:2 bezwungen wurde und auch im Finale des Monte Carlo Masters ist Nadal mit dem Ergebnis 2:0 besser als der Serbe gewesen. Letztes Jahr hat Djokovic zehn Turniere gewonnen und zwar die Australien Open, Dubai, Indian Wells, Miami, Belgrad, Madrid, Roma, Wimbledon, Montreal und US Open. Die erste Niederlage im letzten Jahr hat Djokovic im Halbfinale des Roland Garros Turniers gegen Federer kassiert, danach hat er das Finalmatch in Cincinnati an Murray abgegeben und im Halbfinale des Turniers in Basel hat Djokovic das Match gegen den Japaner Nishikori 1:2 verloren. Beim letztjährigen Masters Turnier in Paris hat Djokovic das Viertelfinalmatch an Tsonga abgegeben.

Was die direkten Duell zwischen diesen zwei Tennisspielern angeht, hat der beste Tennisspieler der Welt eine 9:2-Bilanz. Den einzigen Sieg gegen Djokovic hat Wawrinka im Jahr 2006 geholt und zwar in Wien mit 6:3 6:3, während im gleichen Jahr in Umag, Djokovic das Match an den Schweizer abgegeben hat. Die letzten zwei Siege von Djokovic gegen Wawrinka sind im Monte Carlo 2010. mit 6:4 6:6 und Roma 2011. mit 6:4 6:1 gewesen. Nach dem Match der zweiten Turnierrunde gegen Gimeno-Travero, war Djokovic mit dem Spieluntergrund sehr unzufrieden und Wawrinka ist ein viel gefährlicherer Gegner als der Spanier und somit wird es sehr interessant sein zu sehen, wie sich das Spiel abwickeln wird. Dass der Schweizer kein ungefährlicher Gegner ist, zeigt am besten die Tatsache, dass er in Monte Carlo Nadal zu Schweißarbeit gezwungen hat (5:7 4:6), genau wie Del Potro in Estoril (6:7 4:6). Djokovic ist sowieso der große Favorit fürs Viertelfinale, aber wegen der besseren Quote, haben wir uns für ein Handicap entschieden, da wir der Meinung sind, dass der Schweizer eine starke Gegenwehr gegen den besten Spieler der Welt liefern könnte.

Tipp: Wawrinka +4,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,73 bei paddypower (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010