Tipp ATP Miami: A. Murray – N. Djokovic

Tennis_BallDas Finale des Turniers in Miami werden der Titelverteidiger N. Djokovic und der Brite A. Murray bestreiten. Djokovic hat im Halbfinale den Argentinier Monaco bezwungen, während sich Murray den Einzug ins Finale ohne gespieltes Match sicherte, weil Nadal wegen Knieschmerzen das Match aufgab. Beginn: 01.04.2012 – 19:00

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 22 gewonnene Titel in seiner Karriere. In diesem Jahr hat er im Finale des Turniers in Brisbane Dolgopolov in zwei Sätze bezwungen. Fünf Titel hat er im letzten Jahr gewonnen und zwar beim Turnier in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat sowie in London, als er Tsonga im Finale bezwungen hat. Die weiteren Titel holte er bei den Turnieren in Bangkok, Shanghai und Tokio. Murray verzeichnete einen sehr guten Auftritt bei den Australian Open, wo er im Halbfinale nach fünf Spielsätzen von Djokovic bezwungen wurde, aber er spielte überraschend schlecht in der zweiten Runde des Turniers in Indian Wells, wo er von Garcia-Lopez geschlagen wurde. Von den letztjährigen Turnieren werden wir noch das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo erwähnen, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic beendete. Bei den French Open spielte er im Halbfinale, wo er von Nadal in drei Sätze geschlagen wurde. Ein sehr gutes Spiel zeigte er in Wimbledon, wo er im Halbfinale stand, aber wieder einmal wurde er von Nadal bezwungen (3:1). Bei den US Open kassierte er eine weitere Niederlage gegen Nadal (3:1). Werbung2012

Djokovic hat 29 Titel in seiner Karriere gewonnen. Er ist der Gewinner der diesjährigen Australien Open und beim Turnier in Dubai wurde er im Halbfinale von Murray mit 2:0 in Sätzen gestoppt, während er beim Turnier in Indian Wells überraschenderweise von Isner mit dem Ergebnis 2:1 bezwungen wurde. Letztes Jahr hat er zehn Turniere gewonnen und zwar die Australien Open, Dubai, Indian Wells, Miami, Belgrad, Madrid, Rom, Wimbledon, Montreal und die US Open. Die erste Niederlage der letzten Saison hat Djokovic im Halbfinale beim Roland Garros gegen Federer kassiert, dann hat er im Finalspiel in Cincinnati das Match an Murray abgegeben und im Halbfinale des Turniers in Basel wurde er von dem Japaner Nishikori mit 2:1 bezwungen. Beim letzten Masters Turnier in Paris hat er das Viertelfinalmatch an Tsonga abgegeben.

In den bisherigen 12 Aufeinandertreffen triumphierte Djokovic sieben Mal, während Murray fünf Mal siegte. In diesem Jahr haben sie ein sehr gutes Match im Rahmen des Halbfinales der Australian Open abgeliefert. Nach fünf gespielten Sätzen feierte Djokovic einen 6:3 3:6 6:7 6:1 7:5-Sieg. Im Halbfinale des Turniers in Dubai bezwang er Murray wieder (6:2 7:5). Von den übrigen Duellen der beiden Tennisspieler werden wir einige Ergebnisse aus dem letzten Jahr erwähnen. In zwei von drei letztjährigen Duellen triumphierte Djokovic und zwar bei den Australian Open (6:4 6:2 6:3) sowie in Rom (6:1 3:6 7:6), während Murray im Finale des Turniers in Cincinnati feierte, als Djokovic beim Stand von 6:4 3:0 zugunsten des Briten das Match aufgab. Es erwartet uns ein sehr interessantes und ungewisses Match. Djokovic hat in den bisherigen direkten Duellen gegen Murray eine viel größere mentale Stärke in den entscheidenden Momenten bewiesen, während Murray ebenfalls bewiesen hat, dass er mit seinem großen Rivalen in letzter Zeit sehr gut mithalten kann. Wenn mal all dies berücksichtigt, dann ist ein Match mit einer größeren Anzahl von Games eine reale Option.

Tipp: über 22,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,92 bei 10bet (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010