Tipp ATP Miami: A. Murray – R. Nadal

Tennis_BallDas erste Halbfinale des Turniers in Miami werden an Position zwei und Position vier gesetzte Tennisspieler, der Spanier R. Nadal und der Brite A. Murray bestreiten. Nadal sicherte sich den Einzug ins Halbfinale nach dem 2:1-Sieg gegen Tsonga, während Murray mit dem identischen Satzergebnis über Tipsarevic triumphierte. Beginn: 30.03.2010 – 21:00 

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 22 gewonnene Titel in seiner Karriere. In diesem Jahr hat er im Finale des Turniers in Brisbane Dolgopolov in zwei Sätze bezwungen. Fünf Titel hat er im letzten Jahr gewonnen und zwar beim Turnier in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat sowie in London, als er Tsonga im Finale bezwungen hat. Die weiteren Titel holte er bei den Turnieren in Bangkok, Shanghai und Tokio. Murray verzeichnete einen sehr guten Auftritt bei den Australian Open, wo er im Halbfinale nach fünf Spielsätzen von Djokovic bezwungen wurde, aber er spielte überraschend schlecht in der zweiten Runde des Turniers in Indian Wells, wo er von Garcia-Lopez geschlagen wurde. Von den letztjährigen Turnieren werden wir noch das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo erwähnen, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic beendete. Bei den French Open spielte er im Halbfinale, wo er von Nadal in drei Sätze geschlagen wurde. Ein sehr gutes Spiel zeigte er in Wimbledon, wo er im Halbfinale stand, aber wieder einmal wurde er von Nadal bezwungen (3:1). Bei den US Open kassierte er eine weitere Niederlage gegen Nadal (3:1). Werbung2012

Rafael Nadal hat bisher 46 Titel gewonnen. In letztem Jahr hat er die Turniere in Monte Carlo und Barcelona gewonnen als er in den Finalspielen seinen Landsmann D. Ferrer bezwungen hat, sowie bei den French Open als er im Finale besser als Federer gewesen ist. Bei den diesjährigen Australian Open wurde er von Djokovic im Finale bezwungen (3:2), während er im Halbfinale des Turniers in Doha gegen Monfils verlor (2:0). Im Halbfinale des Turniers in Indian Wells wurde er vom Erzrivalen Federer locker besiegt (2:0). Von den letztjährigen Turnieren werden wir hier einige nennenswerte Ergebnisse erwähnen. In Indian Wells und Miami wurde er in den Final-Duellen von Djokovic bezwungen und zwar mit jeweils 2:1, sowie in Madrid und Rom mit jeweils 2:0. Danach ist er beim Vorbereitungsturnier in London im Viertelfinale ausgeschieden, als er von Tsonga mit 2:1 bezwungen wurde. In Wimbledon verlor er im Finale gegen Djokovic. Danach trat er beim Turnier in Montreal auf und kassierte eine unerwartete Niederlage gegen I. Dodig in der zweiten Runde (2:1). Beim Turnier in Cincinnati erreichte er das Viertelfinale und verlor gegen Murray (2:0). Beim letzten Grand Slam in New York kassierte Nadal eine weitere Niederlage gegen den großartigen Djokovic (3:1). In Tokio stand er im Finale und wurde wieder einmal von Murray bezwungen, während er beim Masters Turiner in Shanghai in der dritten Runde vom Deutschen F. Mayer eliminiert wurde.

Nadal und Murray sind bisher 18 Mal aufeinandergetroffen. Der Brite siegte nur fünf Mal. Den letzten Triumph verbuchte Murray im letzten Jahr und zwar im Finale des Turniers in Tokio (3:6 6:2 6:0). Andere vier direkte  Duelle im letzten Jahr entschied Nadal zu seinen Gunsten und zwar in Monte Carlo (6:4 2:6 6:1), Roland Garros (6:4 7:5 6:4), Wimbledon (5:7 6:2 6:2 6:4) und US Open (6:4 6:2 3:6 6:2). In diesem Match spricht alles für Nadal, aber wir erwarten ein interessantes und ungewisses Match mit größerer Anzahl von Games, vor allem im ersten Durchgang. Murray klagte im Viertelfinale über Magenschmerzen und so bat er im zweiten Durchgang um medizinische Hilfe. Nach dem Match erklärte der Brite, dass er viel Flüssigkeit zu sich genommen hat und diese hat ihm Probleme während des Matches bereitet. Unabhängig davon sind wir der Meinung, dass Nadal in einer sehr guten Form ist und dass er sich somit den Einzug ins Finale sichern wird.

Tipp: Sieg Nadal

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,69 bei 10bet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

Wie wir bereits gesagt haben, erwarten wir ein sehr ungewisses Match mit einer größeren Anzahl von Games, vor allem im ersten Durchgang. Das war der Fall in 4/5 ihrer Duelle in letzter Saison.

Tipp: Erster Satz über 9,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,62 bei ladbrokes (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010