Tennis_BallDas zweite Halbfinale des Turniers in Miami werden der weltbeste Tennisspieler N. Djokovic und der Argentinier J. Monaco bestreiten. Den Einzug ins Halbfinale sicherte sich Djokovic nach dem 2:0-Sieg gegen Ferrer, während  Monaco mit dem identischen Satzergebnis über Fish triumphierte. Beginn: 31.03.2012 – 01:00

Monaco befindet sich auf dem 21. Platz der WTA-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er vier Titel geholt. In diesem Jahr triumphierte er im Finale des Turniers in Vina del Mar als er Berlocq mit 2:1 bezwang. Bei den diesjährigen Australian Open schied er bereits in der ersten Runde aus, als er eine 3:2-Niederlage gegen Kohlschreiber kassierte. Eine Runde weiter kam er beim Turnier in Buenos Aires, wo er von Dimitrov verlor (2:0). In Acapulco hat er das Match der ersten Runde an Ramos abgegeben, während er in Indian Wells die dritte Runde erreichte, wo er von Isner mit 2:0 gestoppt wurde. Von seinen letztjährigen Auftritten werden wir US Open erwähnen, wo er die vierte Runde erreicht hat, aber er wurde von Federer locker mit 3:0 geschlagen, sowie die Niederlage im Finale des Turniers in Valencia gegen Granollers (2:1). Im Viertelfinale des Masters-Turniers in Paris wurde er von Federer in zwei Sätze eliminiert. Werbung2012

Djokovic hat 29 Titel in seiner Karriere gewonnen. Er ist der Gewinner der diesjährigen Australien Open und beim Turnier in Dubai wurde er im Halbfinale von Murray mit 2:0 in Sätzen gestoppt, während er beim Turnier in Indian Wells überraschenderweise von Isner mit dem Ergebnis 2:1 bezwungen wurde. Letztes Jahr hat er zehn Turniere gewonnen und zwar die Australien Open, Dubai, Indian Wells, Miami, Belgrad, Madrid, Rom, Wimbledon, Montreal und die US Open. Die erste Niederlage der letzten Saison hat Djokovic im Halbfinale beim Roland Garros gegen Federer kassiert, dann hat er im Finalspiel in Cincinnati das Match an Murray abgegeben und im Halbfinale des Turniers in Basel wurde er von dem Japaner Nishikori mit 2:1 bezwungen. Beim letzten Masters Turnier in Paris hat er das Viertelfinalmatch an Tsonga abgegeben.

Dies ist das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler. Der Serbe führt die Statistik mit 4:0 an. Das erste Match haben sie 2005. in Wimbledon absolviert (6:3 7:6 6:3). Dann sind sie 2007. bei den US Open aufeinandergetroffen (7:5 7:6 6:7 6:1). Zwei Duelle haben sie bei den Masters-Turnieren in Paris absolviert und zwar in Paris 2009 (6:3 7:5) und ein Jahr später, als das Ergebnis 6:4 6:3 zugunsten des Serben lautete. Djokovic kann mit dem Gegner in diesem Halbfinale mehr als zufrieden sein, aber trotzdem sollten wir Monaco nicht unterschätzen, weil er bisher sehr gute Partien in Miami abgeliefert hat. Bisher hat er Monfis, Roddick und Fish eliminiert. Eine ähnliche Situation gab es auch beim Turnier in Indian Wells als ein relativ leichtes Weiterkommen von Djokovic im Halbfinale gegen Isner erwartet wurde. Natürlich ist Djokovic der absolute Favorit in diesem Duell aber für eine bessere Quote haben wir uns für ein Gegenhandicap zugunsten von Monaco entschieden, weil wir erwarten, dass er einen harten Widerstand leisten wird. Umso mehr, weil der Argentinier nicht jeden Tag die Gelegenheit hat, ums Finale eines Masters-Turniers zu kämpfen.

Tipp: Monaco +6 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,69 bei sportbet (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010