Tennis_BallNach vielen Problemen, die Turnier-Organisatoren wegen des Regens haben, ist ein weiteres Viertelfinalpaar bekannt. Das zweite Viertelfinalmatch werden die Franzosen G. Simon und J.W. Tsonga bestreiten. Im Rahmen der dritten Runde war Simon besser als Tipsarevic (2:1), während Tsonga nach zwei gespielten Spielsätzen über den Spanier Verdasco triumphierte. Beginn: 20.04.2012 – 10:30

G. Simon befindet sich momentan auf dem 15. Platz der ATP-Liste. In seiner Karriere hat er neun gewonnene Titel, davon zwei wurden im letzten Jahr gewonnen, als er bei den Turnieren in Sydney und Hamburg der Beste gewesen ist, indem er im Finale Troicki bzw. Almagro besiegt hat. Diese Saison eröffnete er in Brisbane, wo er im Halbfinale von Dolgopolov bezwungen wurde, während er bei den Australian Open in der zweiten Runde gestoppt wurde und zwar vom Landsmann Benneteau (3:2). In San Paolo und Buenos Aires wurde er in der zweiten Runde eliminiert und zwar von Nalbandian und Berlocq in jeweils zwei Sätze. In Indian Wells stand er im Viertelfinale, wo er gegen Isner verlor. Was die letztjährigen Auftritte angeht, werden wir Roland Garros erwähnen, wo er bis zur vierten Runde kam, aber dann von Söderling mit 3:0 besiegt worden ist. Den Auftritt in Wimbledon hat er in der dritten Runde durch die Niederlage von 3:0 gegen Del Potro beendet und in Cincinnati hat er noch ein Viertelfinale gespielt, wo Murray mit 2:0 besser gewesen ist. Bei den US Open hat er gegen Isner in der vierten Runde gespielt und das Match mit 3:2 verloren. Bei dem Turnier in Bangkok hat er im Halbfinale gespielt, wo wieder Murray mit 2:1 besser gewesen ist. Werbung2012

J. W. Tsonga befindet sich auf dem 5. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner Karriere hat er acht gewonnene Titel. Einen Titel hat er in dieser Saison geholt und zwar als er im Finalspiel des Turniers in Doha Monfils 2:0 bezwungen hat. Bei den Australien Open ist er bis zur vierten Runde gekommen, in der er dann nach fünf Sätzen von Nishikori aufgehalten wurde. Danach hat Tsonga zwei Niederlagen in Folge kassiert und zwar gegen Del Potro im Halbfinale des Turniers Marseille Open und im Viertelfinale des Turniers in Dubai. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami hat er das Match der vierten Runde bzw. des Viertelfinales verloren und Nalbandian, sowie Nadal sind mit jeweils 2:1 in Sätzen besser gewesen. Was seine letztjährigen Auftritte auf den Sandplätzen angeht, erwähnen wir die Niederlage in der zweiten Runde des Monte Carlo Masters gegen den jetzt schon zur Ruhe gesetzten Ljubicic. Danach wurde der Franzose in der dritten Turnierrunde in Madrid von Söderling bezwungen. Auch beim Turnier Rom ist Tsonga nicht viel besser gewesen, wo er schon nach der zweiten Runde durch die Niederlage gegen Federer eliminiert worden ist. Beim Roland Garros hat Wawrinka den Franzosen in der dritten Turnierrunde bezwungen.

In den bisherigen fünf Aufeinandertreffen hat Simon einen Sieg verbucht und zwar im Jahr 2008 auf Sand in Rom (6:2 4:6 7:6). Drei Duelle, die Tsonga zu seinen Gunsten entschied wurden in Miami (6:7 6:3 6:2), Montreal (6:3 6:3) und in Paris (6:2 6:3) gespielt. Den letzten Triumph verbuchte Tsonga 2010 im Viertelfinale des Turniers in Montpellier (6:3 6:7 6:3). Obwohl dies eine harte Prüfung für den Favoriten Tsonga sein wird, finden wir, dass er in einer viel besseren Form als sein Landsmann ist. Wir sind der Meinung, dass er mit den guten Partien weitermachen und sich die Platzierung ins Halbfinale sichern wird.

Tipp: Sieg Tsonga

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,62 bei paddypower (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010