Tipp ATP Monte Carlo: T. Berdych – A. Murray

Tennis_BallDas erste Viertelfinalduell in Monte Carlo werden der Tscheche T. Berdych und der Brite A. Murray bestreiten. Die Platzierung im Viertelfinale sicherte sich Berdych nach dem Sieg gegen Nishikori (2:1), während Benneteau das Match an Murray abgegeben hat und zwar beim Stand von 6:5 zugunsten des Briten. Beginn: 20.04.2012 – 10:30 

T. Berdych befindet sich momentan auf dem 7. Platz der WTA- Liste. Bis jetzt hat er sieben Titel gewonnen von denen einer aus dieser Saison stammt und zwar hat er diesen Titel im Finale des Turniers in Montpellier durch den 2:1-Sieg gegen den heimischen Tennisspieler Monfils erkämpft. Letztes Jahr ist er beim Turnier in Beijing der Beste gewesen und zwar als er im Finale Cilic mit 2:1 bezwungen hat. Dieses Jahr hat er bei den Australian Open mitgespielt, wo er in der vierten Runde von Nadal mit 3:1 aufgehalten worden ist und in Rotterdam, wo im Halbfinalspiel Del Potro mit 2:0 besser gewesen ist. Letzte Saison wurde er in Miami von Nadal im Viertelfinale bezwungen und in Madrid, Rom und beim Wimbledon wurde er nach der vierten Turnierrunde aufgehalten. Roland Garros hat er schon in der ersten Runde verlassen und beim Turnier in Cincinnati hat er das Match an Djokovic übergeben. In Shanghai ist er in der dritten Runde rausgeflogen und zwar nachdem er von Lopez mit 2:0 bezwungen wurde. Auch beim Turnier in Basel wurde er schon in der ersten Runde von Nishikori mit 2:1 aufgehalten. Beim letzten Masters Turnier in Paris erreicht dieser tschechische Tennisspieler das Halbfinale, in dem dann Federer mit dem Ergebnis 2:0 besser gewesen ist. Werbung2012

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 22 gewonnene Titel in seiner Karriere. In diesem Jahr hat er im Finale des Turniers in Brisbane Dolgopolov in zwei Sätze bezwungen. Fünf Titel hat er im letzten Jahr gewonnen und zwar beim Turnier in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat sowie in London, als er Tsonga im Finale bezwungen hat. Die weiteren Titel holte er bei den Turnieren in Bangkok, Shanghai und Tokio. Murray verzeichnete einen sehr guten Auftritt bei den Australian Open, wo er im Halbfinale nach fünf Spielsätzen von Djokovic bezwungen wurde, aber er spielte überraschend schlecht in der zweiten Runde des Turniers in Indian Wells, wo er von Garcia-Lopez geschlagen wurde. Von den letztjährigen Turnieren werden wir noch das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo erwähnen, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic beendete. Bei den French Open spielte er im Halbfinale, wo er von Nadal in drei Sätze geschlagen wurde. Ein sehr gutes Spiel zeigte er in Wimbledon, wo er im Halbfinale stand, aber wieder einmal wurde er von Nadal bezwungen (3:1). Bei den US Open kassierte er eine weitere Niederlage gegen Nadal (3:1).

Der tschechische Tennisspieler führt die Statistik mit 3:2 an. Murray feierte im Jahr 2005 in Basel (6:4 2:6 6:4) sowie in diesem Jahr im Rahmen des Viertelfinales des Turniers in Dubai (6:3 7:5), während Berdych im Jahr 2006 in Adelaide besser gewesen ist (7:6 4:6 6:1), dann bei den French Open 2010 (6:4 7:5 6:3) und in letzter Saison beim Masters Turnier in Paris (4:6 7:6 6:4). Obwohl der Brite als Favorit in diesem Duell gilt, sollte man bedenken, dass der Tscheche kein harmloser Gegner ist, vor allem wenn man weiß, dass er vor diesem Turnier zwei Siege im Rahmen des Davis Cups auf Sand gefeiert hat und zwar gegen Troicki und Tipsarevic. Auf der anderen Seite stand Murray noch nie im Finale eines Sandturniers, obwohl er sehr gute Ergebnisse bei den letztjährigen Turnieren in Monte Carlo, Rom und Roland Garros verbucht hat. Aufgrund dessen haben wir uns entschieden, auf ein Match mit größeren Anzahl der Games zu tippen.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,68 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010