Tipp ATP Montreal: R. Gasquet – N. Almagro

WetttippsTENNISEines der interessanteren Duelle der dritten Runde des Turniers in Montreal ist dieses zwischen Gasquet und Almagro und deshalb werden wir uns der Analyse dieses Matches widmen. Unter den anderen Duellen, die heute auf dem Programm sind, werden wir das Duell zwischen Berdych und Karlovic, sowie das Duell zwischen Wawrinka und Anderson erwähnen. Anderson hat nämlich den Titelverteidiger Murray mit dem überzeugenden 2:0-Sieg bezwungen. Beginn: 12.08.2011 – 01:30

R. Gasquet ist der 13. Spieler der ATP-Weltrangliste. Er hat sechs Titel in seiner bisherigen Karriere geholt. Im letzten Jahr war er der Beste im Turnier in Nizza, wo er im Finale Verdasco mit 2:1 geschlagen hat. Bei den diesjährigen Australian Open hat er gegen Berdych in der dritten Runde in einem Drei-Satz-Match verloren. Beim Turnier in Dubai erreichte er das Halbfinale und da wurde er von Federer mit 2:0 geschlagen. In Indian Wells wurde er im Viertelfinale von Djokovic in zwei Sätzen gestoppt. Beim Turnier in Rom zeigte er wieder einen großartigen Auftritt, aber im Halbfinale wurde er von Nadal besiegt. Bei den French Open schied er in der vierten Runde aus, als er eine Niederlage von Djokovic kassiert hat. Bei dem neulich stattgefundenen Turnier in Wimbledon wurde er in der vierten Runde gestoppt, als er vom heimischen Spieler Murray geschlagen wurde. Auf dem Weg in die dritte Runde dieses Turniers bezwang er Mayer und Bellucci mit jeweils 2:0.{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

N. Almagro befindet sich auf dem 10. Platz der ATP-Weltrangliste. Er ist an Position 8 gesetzt. In diesem Jahr ist er im Turnier in Auckland aufgetreten und wurde im Halbfinale von Nalbandian mit 2:0 bezwungen. In der vierten Runde der Australian Open wurde er von Djokovic mit 3:0 besiegt. Danach hat er zwei Turniere hintereinander gewonnen und zwar Costa Do Sauipe, wo er Dolgopolov in zwei Sätze bezwungen hat und in Buenos Aires, wo er besser als Chela gewesen ist (2:1). Insgesamt hat er zehn Titel in der bisherigen Karriere gewonnen. Beim  Turnier in Indian Wells ist er in der dritten Runde ausgeschieden. Er verlor gegen Montanes mit 2:1. In Miami erreichte er wieder die dritte Runde, wo er von Mayer geschlagen wurde.  Bei den French Open verlor er bereits in der ersten Runde gegen Kubolt, während er in Wimbledon wieder die dritte Runde erreicht hat, wo er von Youzhny bezwungen wurde. Bei den Turnieren in Hamburg und Gstaad  erreichte er das Finale bzw. das Halbfinale. In Hamburg verlor er gegen Simon, wobei er im Halbfinale des Turniers in Gastaad von Verdasco geschlagen wurde. In der ersten Runde dieses Turniers war er als gesetzter Spieler frei, während er in der zweiten Runde über Stakhovsky mit 2:0 triumphierte.

Diese beiden Tennisspieler sind bisher zwei Mal aufeinandergetroffen und beide Male triumphierte der Spanier. Beide Duelle fanden im letzten Jahr statt und zwar im Finale des Turniers in Gstaad (7:5 6:1) und in  Acapulco, wo das Ergebnis 3:6 7:5 7:6 lautete. Obwohl Almagro bessere WTA-Platzierung hat, werden wir dem Franzosen einen leichten Vorteil geben und zwar weil  dieses Turnier auf dem harten Belag gespielt wird. Almagro hat bisher zehn Titel gewonnen und kein einziger Titel wurde auf dem harten Belag gewonnen. Beide Siege gegen seinen heutigen Gegner hat er auf Sand erzielt. Gasqut sollte seine Chance nutzen und seinen ersten Sieg gegen den Spanier verzeichnen. Es ist interessant, dass der Franzose die meisten Matches in diesem Jahr gegen die Bestplatzierten Spieler verloren hat, sodass er in diesem Duell gute Chance hat, sich das Weiterkommen ins Viertelfinale zu sichern.

Tipp: Sieg Gasquet

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010