Tipp ATP München: P. Kohlschreiber – E. Gulbis

Tennis_BallVom 28.04. bis zum 06.05. wird das große ATP-Turnier in München ausgetragen. Das Turnier gehört zu den Masters 250 Turnieren und das gesamte Preisgeld beträgt 398.250 Euro. Der Titelverteidiger ist der Russe N. Davydenko, der in diesem Jahr in der ersten Runde von R. Farah in zwei Sätzen bezwungen wurde. Unser erstes Spiel, das wir für unsere Leser analysieren, ist ein Spiel aus der zweiten Runde. Es handelt sich um das Duell zwischen dem deutschen Spieler Kohlschreiber und dem lettischen Spieler Gulbis. Beginn: 03.05.2012 – 15:00

Der einheimische Spieler Kohlschreiber befindet sich momentan auf dem 34. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bisher in seiner Karriere drei Titel gewonnen, eines der Titel stammt aus der letzten Saison und zwar aus Halle. Die aktuelle Saison hat er mit dem Turnier in Auckland angefangen, wo er im Halbfinale von Rochus geschlagen wurde. Danach hat er in Doha gespielt, wo ihn Nadal gestoppt hat. Bei dem ersten Gran Slam des Jahres in Australien kam er bis zur vierten Runde, wo ihn Del Potro in drei Sätzen abgefertigt hat. Ansonsten ist noch das Turnier in Montpellier erwähnenswert, wo er im Halbfinale von Berdych gestoppt wurde und das Turnier in Delray Beach, wo er im Viertelfinale von Sela geschlagen wurde. Das große Turnier in Indian Wells verließ er in der zweiten Runde, weil das Spiel aufgeben musste. Bei zwei weiteren großen Turnieren in Monte Carlo und Miami bezwang ihn Tsonga und zwar in der zweiten bzw. dritten Runde. In der letzten Saison war er definitiv besser als sein heutiger Gegner. Er verlor zwei Mal gegen Del Potro und zwar in Indian Wells (4. Runde) und Miami (2. Runde). In Cincinnati war Monfils besser und US Open verließ er schon in der ersten Runde, weil Stepanek einfach besser gewesen ist. Viel besser hat er in Moskau abgeschnitten, wo er erst im Viertelfinale rausgeflogen ist und zwar gegen Chardy.

Werbung2012

Gulbis ist momentan der 84. Tennisspieler der Welt. Er hat bisher zwei Titel gewonnen und zwar aus Delray Beach und Los Angeles. In dieser Saison hat er bisher keinerlei große Auftritte gehabt. Die meisten Turniere hat er schon in der ersten Runde beendet. In Doha stoppt ihn Youzhny, in Australien Llodra und in Memphis Raonic. Nur in Delray Beach kam er bis zum Viertelfinale, in dem er gegen Matosevic verloren hat. Danach folgten drei Erstrunden-Aus und zwar in Indian Wells, Miami und Barcelona.

Diese zwei Spieler haben bisher nur ein Mal gegeneinander gespielt und zwar im Jahre 2009 in Monte Carlo. Auf dem Sandplatz in Monte Carlo gewann Kohlschreiber 6:1 6:3. Wir wollen zwar Gulbis nicht unterschätzen, aber sowohl die aktuelle Spielform als auch die Statistik sprich für Kohlschreiber. Wenn dazu noch bedenkt, dass Kohlschreiber viele Fans in München hat, dann ist klar, dass man auf einen klaren Sieg des einheimischen Spielers tippen kann.

Tipp: Kohlschreiber -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,00 bei betathome (alles bis 1,90 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010