Tennis_BallDas zweite Viertelfinalpaar des Turniers in München sind der einheimische Tennisspieler T. Haas und der Zypriot M. Baghdatis. Das Viertelfinale erreichte Haas durch den überraschenden 2:0-Sieg gegen den ersten Spieler der Setzliste, Tsonga, während Baghdatis einen 2:1-Sieg in Sätzen gegen den einheimischen Tennisspieler D. Brown geholt hat. Beginn: 04.05.2012 – 11:30

T. Haas befindet sich auf dem 134. Platz der ATP-Rangliste. Der ehemalige zweitbeste Tennisspieler der Welt, hat in seiner Kariere 12 Titel gewonnen und den letzten Titel holte er im Jahr 2009 in Halle. In diesem Jahr hat Haas nicht so oft an Turnieren teilgenommen. Man sollte nur die zweite Turnierrunde in Brisbane erwähnen, in der Haas das Match an Istomin abgegeben hat, während der Deutsche bei den Australien Open das Match der zweiten Runde gegen Nadal 0:3 verloren hat. Bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami sind in der zweiten Runde Granollers 1:2 und Stepanek 0:2 besser als Haas gewesen. Werbung2012

M. Baghdatis befindet sich auf dem 39. Platz der ATP-Rangliste. Er hat vier Titel in seiner Kariere gewonnen und in der letzten Saison hat er keinen Titel geholt, also hat der Zypriot seine letzte Trophäe vor mehr als zwei Jahren gewonnen und zwar beim Turnier in Sydney. Baghdatis hat in dieser Saison beim Turnier in Brisbane gespielt, wo er im Viertelfinale von Murray 0:2 bezwungen wurde. Im Halbfinale des Turniers in Sydney hat Baghdatis gegen Benneteau eine 0:2-Niederlage kassiert. Bei den Australien Open ist er nur bis zur zweiten Runde gekommen, wo Wawrinka 1:3 besser gewesen ist und in Zagreb hat der Zypriot das Halbfinalspiel gegen Lack 0:2 verloren. In Doha hat Baghdatis schon in der ersten Turnierrunde gegen Tsonga eine 0:2-Niederlage kassiert, während er bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami von Dolgopolov in der dritten und von Djokovic in der zweiten Runde bezwungen wurde.

Haas und Baghdatis sind bis jetzt nur einmal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 2005, in Basel. Das Match hat der Zypriot 6:2 6:3 gewonnen. Die Buchmacher sehen den einheimischen Tennisspieler in großem Vorteil. Baghdatis ist zwar in keiner so guten Spielform, wie in früheren Saisons und das Turnier wird auf der Schlacke gespielt, aber wenn man die Ergebnisse aus den früheren Saisons, sowie die Positionen der ATP-Rangliste objektiv betrachtet, kommt man leicht zum Entschluss, dass Baghdatis in diesem Match der Favorit sein sollte, genau wie es Tsonga gewesen ist. Es kommt aber nicht selten vor, dass Tennisspieler am Ende ihrer Kariere wie in ihren besten Tagen spielen. Wir erwarten somit, dass Hass nach einer tollen Partie gegen Tsonga auch vor dem einheimischen Publikum das Halbfinale erreichen sollte.

Tipp: Sieg Haas

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,60 bei Ladbrokes (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010