Tipp ATP Paris: F. Lopez – M. Llodra

Tennis_BallDas erste Spiel des zweiten Tages in Paris, das wir analysieren werden, ist das Duell zwischen dem einheimischen Llodra und dem Spanier Lopez. Am ersten Tag gab es keine allzu großen Überraschungen. Bisher kamen Kohlschreiber, Verdasco, Mayer, Anderson und Benneteau weiter. Am zweiten Tag wird ein Teil der zweiten Runde gespielt und der übriggebliebene Teil der ersten Runde, sodass wir die großen Favoriten immer noch nicht zu Gesicht bekommen werden. Beginn: 08.11.2011 – 11:00

Der Spanier Lopez ist momentan der 21. Spieler der Weltrangliste. Er hat bisher zwei Titel gewonnen und zwar im Jahre 2004 und im letzten Jahr. In der aktuellen Saison war die beste Leistung das Erreichen des Finals in Belgrad, wo ihn Djokovic vom Platz gefegt hat. Bei den Australian Open bezwang ihn in der zweiten Runde Tomic, ebenso wie in Rotterdam, wo er an Baghdatis gescheitert ist. In Indian Wells war die erste Runde das Maximum und direkt danach in Miami kam er bis in die dritte Runde, in der Nadal unüberwindbar gewesen ist. Bei den French Open war Federer in der ersten Runde einfach ein zu großer Stolperstein für Lopez. Danach fing die Hartplatztour an, bei der er Montreal und Cincinnati gespielt hat, wo er jeweils in der zweiten Runde rausgeflogen ist und zwar gegen Fish bzw. Kohlschreiber. Beim Höhepunkt der Hartplatztour in New York war die dritte Runde das Maximum der Gefühle für Lopez, weil er an Murray gescheitert ist. Bei den letzten drei Turnieren erzielte Lopez die beste Leistung in Shanghai, wo er bis ins Halbfinale gekommen ist, in dem ihn sein Landsmann Ferrer geschlagen hat.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der Franzose Llodra ist momentan auf dem 32. Platz der Weltrangliste. Er hat bisher fünf ATP-Titel gewonnen. In der aktuellen Saison hat er bei den Einzel-Spielen noch keinen Titel gewonnen, aber dafür hat er im Doppel vier Titel geholt. Was die diesjährigen Auftritte auf dem Hartplatz angeht, sollte man Australian Open erwähnen, wo er an Raonic gescheitert ist. Danach hat er in Marseille gespielt, wo er bis ins Viertelfinale gekommen ist. Da war Söderling einfach zu gut für Lopez. Die amerikanischen Turniere hat er meistens in der dritten Runde beendet, wie Miami gegen Granollers, Cincinnati gegen Verdasco oder US Open gegen Anderson. Bei den letzten drei Turnieren hat er uns nicht allzu viel geboten, weil er sowohl in Beijing als auch in Shanghai als auch in Basel jeweils in der ersten Runde rausgeflogen ist.

Diese beiden Spieler trafen bisher vier Mal aufeinander und beide Spieler haben jeweils zwei Siege gefeiert. Im Jahre 2005 hat Lopez in Sidney gewonnen, danach im Jahre 2008 in Metz und im Jahre 2009 in Indian Wells Llodra. Das letzte Duell der beiden Spieler war in dieser Saison und zwar in Rom, wo Lopez 2:0 gewonnen hat. Hier haben wir zwei sehr ähnliche Spieler und nur die kleinen Details werden die Entscheidung über den Sieger bringen. Auf der Seite von Llodra werden zwar die Fans sein, aber seine Spielform ist ein wenig schlechter. Es wird sehr viel von der Tagesform abhängen. Was wir uns aber sicher sind, ist, dass wir viele Games sehen werden, weil wir ein sehr knappes Spiel erwarten.

Tipp: über 23,5 games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,95 bei bwin (alles bis 1,87 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010