Tennis_BallDas Duell der zweiten Runde des Turniers in Paris werden der deutsche Tennisspieler P. Kohlschreiber und der Ukrainer A. Dolgopolov bestreiten. Kohlschreiber bezwang in der ersten Runde M. Youzhny, während an Position 14 gesetzter Dolgopolov in der ersten Runde frei hatte. Beginn: 09.11.2011 – 10:00

P. Kohlschreiber befindet sich derzeit auf dem 49. Platz der WTA-Rangliste. Er hat drei Titel gewonnen und in diesem Jahr ist er Gewinner des Turniers in Halle, weil  P. Petzschner im Finale das Match abgegeben hat. Von den diesjährigen Auftritten auf hartem Beleg hat er eine ähnliche Leistung wie sein heutiger Gegner vollbracht. Beim Turnier in Auckland spielte er im Viertelfinale, wo er von Ferrer mit 2:1 bezwungen wurde. Bei den Australian Open wurde er in der zweiten Runde von Berdych gestoppt (3:1). Danach wurde er von Del Potro in Indian Wells und in Miami geschlagen und zwar in der vierten bzw. der zweiten Runde. In der dritten Runde des Turniers in Cincinnati verlor er gegen Monfils mit 2:1. Bei den French Open wurde er von Querrey bezwungen. In Wimbledon  schied er in der ersten Runde aus. Istonim besiegte ihn. Nicht viel erfolgreicher war er bei den US Open, wo er bereits in der ersten Runde ausschied, nach dem er gegen Stepanek in drei Sätzen bezwungen wurde. In Peking wurde er von Berdych in der zweiten Runde eliminiert (2:0). Einen viel besseren Auftritt lieferte er in Moskau ab, wo er das Viertelfinale erreichte, aber er wurde von Chardy gestoppt. Im St. Petersburg-Turiner bezwang ihn Bogomolov mit 2:1.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Dolgopolov befindet sich auf dem 17. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner Karriere hat er einen Titel geholt und zwar in diesem Jahr, als er Cilic in Umag mit 2:1 bezwungen hat. Von den bemerkenswerten Ergebnissen in diesem Jahr werden wir das Viertelfinale des Turniers in Sydney, wo er von Simon mit 2:0 besiegt worden ist, erwähnen, sowie das Viertelfinale der Australian Open, wo er von Murray eliminiert wurde (3:1). Gute Partien hat er beim Turnier in Costa Do Sauipo, wo er im Finale gegen Almagro verlor, geleistet. In Acapulco spielte er im Halbfinale, wo er eine Niederlage gegen Ferrer kassierte, während er in Indian Wells bis zur dritten Runde kam und von Del Potro geschlagen wurde. Mit den guten Partien hat er in Miami weitergemacht. Er erreichte die vierte Runde, aber dann verlor er gegen Nadal. Bei den French Open wurde er von Troicki mit 3:1 in der dritten Runde aufgehalten. In Wimbledon schied er bereits in der ersten Runde aus, nachdem er von Gonzalez besiegt wurde. In Montreal eliminierte ihn Berdrych in der zweiten Runde. In Cincinnati kassiere er eine Niederlage in der ersten Runde gegen Gasquet. Ein besseres Spiel zeigte er bei den US Open, wo er in der vierten Runde gegen Djokovic verlor (3:0). In Metz stand er im Halbfinale, aber dann wurde er von Tsonga in zwei Sätzen bezwungen. Einen weiteren bemerkenswerten Auftritt lieferte er beim Masters-Turnier in Shanghai ab, wo er das Viertelfinale erreichte, aber er verlor dann gegen Nishikori. Bei den letzten drei Turnieren in Moskau, St. Petersburg und Valencia schied er bereits nach den ersten gespielten Begegnungen aus.

Diese beiden Tennisspieler sind bisher nur einmal aufeinandergetroffen und zwar in diesem Jahr in Halle, als Kohlschreiber einen 6:3 7:6-Sieg feierte. Die Buchmacher haben Dolgopolov ein wenig unterschätzt. Obwohl er in den letzten drei Turnieren nicht zum Sieg kam, ist er kein schlechter Tennisspieler und er ist wohl in der Lage, zumindest einen Spielsatz gegen Kohlschreiber zu gewinnen. Deshalb haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: Dolgopolov +1,5 Spielsatz

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,60 bei expekt (alles bis 1,53 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010