Tennis_BallDas zweite Spiel des zweiten Tages in Paris ist das Duell zwischen dem Schweizer Wawrinka und dem amerikanischen Goliath Isner. Isner ist ansonsten bekannt für seine enorme Größe, die mit seinen 2,06 seinesgleichen unter den Tennisspielern sucht. Ansonsten ist dies das dritte Duell der beiden Spieler. Bei den beiden bisherigen Aufeinandertreffen gab es jeweils einen anderen Sieger. Beginn: 08.11.2011 – 11:00

Wawrinka ist zurzeit der 16. Spieler der Welt. Er hat bisher drei Titel gewonnen. Den ersten Titel gewann er 2006 in Umag. Der zweite Titel gelang ihm im Jahre 2010 in Casablanca. In dieser Saison hat er seinen letzten Turniergewinn geholt und zwar in Chennai, wo er im Finale Malisse mit 2:1 bezwungen hat. In der aktuellen Saison hat er relativ solide Spiele gezeigt. Von den guten Ergebnissen sollte man das Viertelfinale bei den Australian Open erwähnen, wo ihn Federer geschlagen hat. Danach hat er in Indian Wells gespielt, aber in der zweiten Runde hat ihn Granollers gestoppt. Direkt danach in Miami kam er wieder bis zum Viertelfinale, wo ihn wieder Federer bezwungen hat. In Montreal kam er auch bis ins Viertelfinale und in Cincinnati nur in die zweite Runde, weil Fish bzw. Golubev besser gewesen sind. Beim letzten großen Turnier, das in Shanghai gespielt wurde, kam Wawrinka in die dritte Runde, in der ihn der spätere Turniergewinner Murray geschlagen hat. Und zuletzt bleibt noch Basel erwähnenswert, weil er bei diesem Turnier wieder an Federer gescheitert ist und zwar im Halbfinale.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der Amerikaner Isner ist auf dem 25. Platz der Weltrangliste. Er hat bisher drei ATP-Titel für sich verbucht. Zwei der Titel sind aus diesem Jahr und zwar aus Newport und Winston-Salem. Der erste Titel stammt aus dem letzten Jahr und zwar aus Auckland. Ansonsten hat Isner die Saison bei den Australian Open angefangen. Da kam er bis in die dritte Runde, wo ihn Cilic geschlagen hat. Danach in Memphis kam er nicht über die erste Runde hinaus, weil Del Potro einfach zu gut drauf war. Der Auftritt in Indian Wells endete für Isner in der dritten Runde und in Miami in der vierten Runde. Bei Roland Garros hat er in der zweiten Runde dem großen Nadal viel Gegenwehr geboten, aber am Ende gewann doch der Spanier 3:2 in Sätzen. Beim Wimbledon bezwang ihn Almagro und zwar in der zweiten Runde. Bei den US Open kam er bis ins Viertelfinale, aber Murray war für den Amerikaner einfach ein zu großer Brocken. Ansonsten gab es noch zwei erste Runden, bei denen er in Shanghai von Ljubicic und in Valencia von Pospisil bezwungen wurde.

Wie wir schon erwähnt haben, gab es bisher zwei direkte Duelle der beiden Spieler und beide Male war ein anderer Spieler erfolgreicher. Der Schweizer gewann 2009 in Tokyo mit 6:4 6:4 und der Amerikaner Isner 2010 in Belgrad mit 7:5 7:5. Wenn man die bisherigen Saisonleistungen der beiden Spieler berücksichtigt, dann sollte Wawrinka vorne liegen. Man sollte aber nicht vergessen, dass der große Isner ein sehr schwierig zu spielender Gegner ist.

Tipp: Wawrinka

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,62 bei 888sport (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Der gute Aufschlag von Isner wird sicherlich Wawrinka vor ein großes Problem stellen, sodass wir ein Spiel mit drei Sätzen erwarten. Außerdem sollte man berücksichtigen, dass Wawrinka immer mindestens einen Satz gewinnt. Beide Fakten sprechen für ein Spiel mit vielen Games.

Tipp: über 23,5 games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010