Tipp ATP Peking: J. Isner – I. Ljubicic

WetttippsTENNISNeben dem Turnier in Tokio wird von 01.-09. Oktober das ATP Turnier in Peking stattfinden. Das Preisgeld beträgt 2.100.000 Dollar. Der erstgesetzte Spieler ist der Franzose Jo.W.Tsonga. Da sind noch G. Monfis, T. Berdych, N. Almagro, G. Simon, A. Roddyck, J. Isner und A. Dolgopolov. Heute werden wir das Duell der ersten Runde zwischen dem Amerikaner J. Isner und dem Kroaten I. Ljubicic analysieren. Beginn: 04.10.2011 – 06:30

Der Amerikaner J. Isner ist der 18. Spieler der Welt. In seiner Karriere hat er drei Titel geholt. In diesem Jahr gewann er Turniere in Newport und Winston-Salem. Im vergangenen Jahr war er der beste in Auckland. Die Saison begann er bei den Australian Open, wo er in der dritten Runde von Cilic geschlagen wurde (3:2). Beim Turnier in Memphis verlor er bereits in der ersten Runde gegen Del Potro in zwei Sätzen. In Indian Wells schied er in der dritten Runde aus, nach dem er Niederlage gegen Roddick kassiert hat, während er in Miami gegen Anderson in der vierten Runde verlor. Bei den French Open leistete er einen sehr guten Widerstand gegen den damaligen Nummer Eins Spieler, Nadal, aber er schaffte nicht in die zweite Runde und wurde in einem Fünf-Satz-Match bezwungen. In Wimbledon flog er in der zweiten Runde raus, nachdem er von Almagro wieder in einem Fünf-Satz-Match besiegt wurde. In Montreal verlor er gegen Troicki (2:1), während er in Cincinnati bereits in der ersten Runde ausgeschieden ist. Stepanek bezwang ihn mit 2:1. Seinen Auftritt bei den US-Open beendete er im Viertelfinale als er gegen Murray 3:1 verloren hat.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

I. Ljubicic ist in der Liste der besten Tennisspieler auf dem 26. Platz. Er hat in seiner professionellen Kariere 10 Titel gewonnen. Beim Turnier in Monte Carlo hat er dieses Jahr das Beste gegeben und ist bis zum Viertelfinale gekommen, wurde dann aber von Nadal aufgehalten. In Madrid wurde er in der ersten Runde von Simon besiegt und in Rom ist er eine Treppe höher gestiegen und wurde in der zweiten Runde von Fish mit 2:1 besiegt. Ein ziemlich gutes Spiel hat er auf Roland Garros dargelegt, aber gegen Nadal in der vierten Runde konnte er doch nichts tun, während er im Turnier in London eine Niederlage gegen Stepanek kassiert hat. Von den Turnieren auf hartem Beleg werden wir noch die dritte Runde der Australian Open erwähnen, wo er von Almagro mit 3:0 bezwungen wurde und Rotterdam, wo er im Halbfinale stand. Tsonga besiegte ihn mit 2:0. In Indian Wells verlor er gegen Del Potro mit 2:1. In Miami schied er breites in der ersten Runde aus, als er von P. Lorenzi mit 2:0 geschlagen wurde. Bei den US Open kassierte er eine 3:1-Niederlage in der zweiten Runde gegen Nalbandian. Beim neulich stattgefundenen Turnier in Metz stand er im Finale, aber Tsonga bezwang ihn mit 2:1.

Isner und Ljubicic sind bisher nicht aufeinandergetroffen. Da es sich hier um zwei Tennisspieler handelt, wessen Platzierung im Turnier sehr viel vom ersten Aufschlag abhängt, sind wir der Meinung, dass uns ein Drei-Satz-Match erwartet und daher haben wir uns für diesen Tipp entschieden.

Tipp: über 23,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei bwin (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010