Roland Garros: F. Verdasco – A. Seppi 01.06.12

Dieses Duell der dritten Runde der French Open werden der Spanier F. Verdasco und der Italiener A.Seppi bestreiten. In einem 5-Satz-Match gegen M. Kukushkin sicherte sich Seppi das Weiterkommen in die dritte Runde, während Verdasco in der zweiten Runde besser als G. Müller gewesen ist (3:1). Beginn: 01.06.2012 – 11:00

Verdasco befindet sich auf dem 16. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner Karriere hat er fünf Titel gewonnen. Zwei der fünf Titel hat er im Jahr 2010 geholt und zwar als er im Finale des Turniers in Barcelona besser als Söderling gewesen ist (2:1), während er im Finale des Turniers in San Jose besser als A. Roddick gewesen ist (2:1). Bei der Saisoneröffnung spielte Verdasco im Halbfinale des Turniers in Auckland mit, wo ihn Ferrer 0:2 bezwungen hat, während der bei den Australian Open in der ersten Runde gegen Tomic verloren hat (2:3). Danach erreichte der Spanier das Viertelfinale des Turniers in Sao Paulo, in dem er gegen Ramos verlor (0:2). Eine weitere Niederlage gegen Ferrer kassierte er im Finale des Turniers in Acapulco und zwar ohne einen einzigen gewonnenen Spielsatz. Bei den letzten zwei Masters Turnieren in Indian Wells und Miami wurde er von Del Potro bzw. Almagro jeweils 0:2 bezwungen.  Bei den Sandturnieren in Monte Carlo und Barcelona hat Verdasco die dritte Runde bzw. Halbfinale erreicht, aber er wurde von Tsonga bzw. Nadal mit jeweils 2:0 bezwungen. Solide Partien hat er bei den letzten zwei Masters-Turnieren in Madrid (Berdych, Viertelfinale) und Rom (Federer, zweite Runde) abgeliefert.

A. Seppi befindet sich auf dem 25. Platz der ATP-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er zwei Titel geholt. Eines davon hat er in dieser Saison in Belgrad gewonnen, in dem er Paire in zwei Sätzen bezwungen hat. Am Anfang der Saison spielte dieser Italiener im Vierteilfinale des Turniers in Doha, wo er von Federer bezwungen wurde (2:1). In Sydney und bei den Australian Open scheiterte er gleich in der ersten Runde (Benneteau bzw. Gasquet). Einen viel besseren Auftritt verbuchte er in Rotterdam, wo er im Viertelfinale eine 2:0-Niedelrage gegen Berdych kassierte. Was die diesjährigen Sand-Turniere angeht, verlor er in der zweiten Runde des Turniers in Monte Carlo gegen Djokovic, während er in Bukarest das Viertelfinalmatch gegen Fognini verlor (2:1). In Madrid wurde er in der zweiten Runde von Dolgopolov bezwungen (2:1), während er in Rom im Viertelfinale spielte, aber dann wurde er von Federer geschlagen.

In sechs direkten Duellen der beiden Tennisspieler hat der Spanier alle sechs Siege verbucht. Die letzten beiden Duelle haben sie 2009. in New Haven (7:6 6:2) und in Paris (6:7 6:4 6:4) gespielt. In dieser Saison spielt Verdasco ziemlich solide. Er verzeichnete ein paar gute Auftritte und außerdem hat er geschafft, Nadal zum ersten Mal in ihren direkten Duellen zu bezwingen. Den Italiener sollte man nicht unterschätzen, aber wir sind der Meinung, dass er gegen Verdasco nicht mehr als einen Satz gewinnen kann.

Tipp: Verdasco -1,5 Spielsatz

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,67 bei paddypower (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!