Roland Garros: J.C. Ferrero – M. Cilic 30.05.12

Im Rahmen der zweiten Runde der French Open treffen der ehemalige Nummer Eins, der Spanier J.C.Ferrero und der Kroate M. Cilic aufeinander. Die Platzierung in die zweite Runde sicherte sich Ferrero nach einem leichten Sieg gegen Dosnieres (3:0), während Cilic Probleme hatte, um Monoz zu bezwingen, aber am Ende hat er geschafft, ohne Satzverlust zu triumphieren. Beginn: 30.05.2012 – 11:00

J. C. Ferrero ist momentan auf dem 41. Platz der ATP Liste. In seiner Karriere hat er 16 Titel gewonnen. Seinen größten Erfolg hatte er im Jahr 2003 als er in Madrid, bei den French Open, in Valencia und in Monte Carlo Titel holte. In dieser Saison hat er mehr als bescheidene Ergebnisse verbucht und so hat er in sechs von acht Turnieren, an denen er in diesem Jahr teilgenommen hat, bereits in der ersten Runde ausgeschieden (Auckland, Australian Open, Sao Paolo, Bunos Aires, Acapulco und Madrid). Den bemerkenswerten Auftritt in diesem Jahr hatte er in Rom, wo er die dritte Runde erreicht hat. Er verlor aber gegen Federer (2:1). In Nizza wurde er in der zweiten Runde von Bellucci eliminiert.

Cilic befindet sich momentan auf dem 24. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Kariere hat er sechs gewonnene Titel und den letzten Titel hat er beim Saisonschluss in St. Petersburg gewonnen. In diesem Jahr hat Cilic verletzungsbedingt die Saisoneröffnung verpasst und so hat er sein erstes Match beim Turnier in Delray Beach absolviert, in dem er gegen Nieminen eine 1:2-Niederlage kassiert hat. Danach hat der Kroate in Indian Wells gespielt, wo er das Match der zweiten Runde gegen Nalbandian verloren hat (0:2) und beim Masters Turnier in Miami hat er das Match der dritten Runde gegen Del Potro verloren. Bei dem Turnier in Monte Carlo ist Cilic bis zur zweiten Runde gekommen, wo er dann von Berdych 0:2 in Sätzen aufgehalten wurde. In München stand er im Finale, aber er verlor gegen den einheimischen Tennisspieler Kohlschreiber in zwei Sätzen. In Madrid wurde er in der dritten Runde von Del Potro bezwungen (2:0), während er in Rom das Match der ersten Runde verloren hat (Almagro 2:1).

Ferrero und Cilic sind bisher einmal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 2009 in Cincinnati. Der Sieger dieses Duells war der Kroate (6:3 6:4). Cilic muss das Niveau seines Spiels drastisch erhöhen, wenn er den Einzug in die dritte Runde schaffen will, weil Ferrero ein viel gefährlicher Gegner als Monoz ist. Der ehemalige weltbeste Tennisspieler und der Gewinner der French Open hat in dieser Saison nicht sehr viele Duelle absolviert und daran sie am meisten die erwähnten Niederlagen bereits in der ersten Runde schuld. Auf der anderen Seite hat Kroate sehr viele hochwertige Duelle absolviert, sowohl auf dem Hartplatz als auch auf Sand. Wir sind der Meinung, dass er sich den Einzug in die dritte Runde sichern kann.

Tipp: Cilic -1,5 Spielsätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei paddypower (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!