Am fünften Wettbewerbstag der French Open haben wir das Duell zwischen dem Zyprioten M. Baghdatis und dem Spanier N. Almagro ausgesucht. Das Match wird im Rahmen der zweiten Turnierrunde gespielt. In der ersten Turnierrunde hat Baghdatis gegen Chele einen 3:0-Sieg in Sätzen geholt, während Almagro mit dem gleichen Ergebnis gegen Lorenz gewonnen hat. Beginn: 31.05.2012 – 11:00

N. Almagro befindet sich auf dem 13. Platz der ATP-Weltrangliste. Er ist auf der 12. Position der Setzliste. In seiner Karriere hat er 11 Titel geholt, davon zwei in dieser Saison und zwar als er im Finale des Turniers in San Paolo gegen Volandry einen 2:1-Sieg holte, sowie beim Finalspiel in Nizza gegen B. Baker. Beim Turnier in Buenos Aires spielte der Spanier im Finale, aber er verlor gegen seinen Landsmann Ferrer 1:2, während er bei den diesjährigen Australian Open das Match der vierten Runde gegen Berdych 1:3 verloren hat. Einen sehr guten Auftritt hatte Almagro beim Turnier in Indian Wells, wo er bis zum Viertelfinale gekommen ist, aber dann von Djokovic bezwungen wurde. Die meisten Turniere auf Sandplatz beendete der Spanier in der dritten Runde und zwar: in Monte Carlo wurde er von Wawrinka 0:2 bezwungen, mit dem gleichen Ergebnis hat Almagro das Match in Barcelona gegen Raonic verloren, während in Madrid Ferrer 1:2 besser gewesen ist und beim letzten Masters Turnier in Rom, wurde Almagro von Berdych eliminiert (2:0).

M. Baghdatis befindet sich auf dem 41. Platz der ATP-Rangliste. Er hat vier Titel in seiner Kariere gewonnen und in der letzten Saison hat er keinen Titel geholt, also hat der Zypriot seine letzte Trophäe vor mehr als zwei Jahren gewonnen und zwar beim Turnier in Sydney. Baghdatis hat in dieser Saison beim Turnier in Brisbane gespielt, wo er im Viertelfinale von Murray 0:2 bezwungen wurde. Im Halbfinale des Turniers in Sydney hat Baghdatis gegen Benneteau eine 0:2-Niederlage kassiert. Bei den Australien Open ist er nur bis zur zweiten Runde gekommen, wo Wawrinka 1:3 besser gewesen ist und in Zagreb hat der Zypriot das Halbfinalspiel gegen Lack 0:2 verloren. In Doha hat Baghdatis schon in der ersten Turnierrunde gegen Tsonga eine 0:2-Niederlage kassiert, während er bei den Masters Turnieren in Indian Wells und Miami von Dolgopolov in der dritten und von Djokovic in der zweiten Runde bezwungen wurde. Den Auftritt in München beendete er im Viertelfinale als er von T. Haas bezwungen wurde, während er in Madrid bereits in der ersten Runde von Garcia-Lopez eliminiert wurde.

Das ist das erste direkte Duell zwischen diesen zwei Tennisspielern. Zweifellos ist Almagro ein großer Favorit auf die dritte Turnierrunde. Darüberhinaus dass der Spanier in dieser Saison viel bessere Ergebnisse erzielt hat, hat er auch noch alle 12 gewonnene Titel auf Sandplätzen geholt, während der Zypriot von den vier gewonnenen Titeln keinen einzigen auf so einem Untergrund geholt hat. Auf Grund dieser Tatsachen, sind wird der Meinung, dass Almagro die dritte Runde ohne verlorene Sätze schaffen sollte.

Tipp: Almagro -2,5 Sätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei unibet (alles bis 1,74 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!