Roland Garros: P. Andujar – S. Wawrinka 30.05.12

In der zweiten Runde der French Open treffen der spanische Tennisspieler P. Andujar und der Schweizer S. Wawrinka aufeinander. Die zweite Runde erreichte Andujar durch den Sieg in fünf Sätzen gegen Hanescu, während Wawrinka, auch in fünf Sätzen, einen Sieg gegen Cipolla geholt hat. Beginn: 30.05.2012 – 11:00

P. Andujar befindet sich auf dem 36. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bisher zwei Titel gewonnen. Einen Titel hat er in dieser Saison geholt und zwar als er den Titel aus dem letztjährigen Turiner in Casablanca verteidigen konnte und zwar indem er im Finale Ramos in zwei Sätzen geschlagen hat. Diese Saison eröffnete Andujar mit den Erstrundenniederlagen in Doha und Sydney (gegen Garcia-Lopez bzw. Istomin) und auch bei den Australian Open war der Spanier nicht viel erfolgreicher, wo er von Chela in drei Sätzen bezwungen wurde. Viel bessere Auftritte zeigte Andujar in Acapulco und in Indian Wells, wo er in den jeweiligen Viertelfinalduellen von Ferrer (0:2) bzw. Djokovic (1:2) aufgehalten wurde. Danach hat Andujar drei Turniere auf Sandplätzen gespielt und er hat in Monte Carlo, sowie Barcelona, die Matches der zweiten Runde gegen Wawrinka und Farah verloren, während der Spanier im Halbfinale in Belgrad gegen Paire eine 1:2-Niederlage kassiert hat. Bei den letzten zwei Masters Turnieren in Madrid und Rom wurde Andujar von Dolgopolov (0:2) und Garcia-Lopez (1:2) eliminiert.

S. Wawrinka befindet sich auf dem 21. Platz der ATP-Rangliste. In seiner Kariere hat er drei Titel gewonnen. Den ersten Titel holte Wawrinka im Jahre 2006 in Umag, danach gewann er im Jahre 2010 das Turnier in Casablanca und den dritten Titel holte er letztes Jahr in Chennai durch den 2:1-Sieg im Finalspiel gegen Malisse. In diesem Jahr hat der Schweizer solide gespielt und ist am Saisonanfang in Chennai bis zum Viertelfinale gekommen, in dem er dann von Soeda bezwungen wurde. Danach hat Wawrinka bei den Australien Open das Spiel der dritten Turnierrunde 0:3 gegen Almagro verloren und auch im Halbfinale des Turniers in Buenos Aires ist Almagro besser als der Schweizer gewesen. Noch ein weiteres Halbfinale hat Wawrinka beim Turnier in Acapulco gespielt, wo er von Verdasco bezwungen wurde. Beim Turnier in Indian Wells hat Wawrinka das Match der dritten Turnierrunde gespielt und eine 0:2-Niederlage von Simon kassiert. Das Viertelfinalmatch des Monte Carlo Masters hat Wawrinka gegen Nadal 0:2 in Sätzen verloren, genau wie das Halbfinalmatch in Estoril gegen Del Potro. Die Masters Turniere in Madrid und Rom beendete Wawrinka schon in der dritten Turnierrunde und zwar durch die 0:2-Niederlage gegen Djokovic und 1:2-Niederlage gegen Seppi.

In den zwei direkten Duellen zwischen diesen zwei Tennisspielern, hat der Schweizer zwei Siege geholt. Ein Sieg ist in dieser Saison gewesen und zwar als Wawrinka beim Turnier in Monte Carlo 7:5 6:3 besser gewesen ist. Was dieses Match aus Monte Carlo angeht, muss Andujar die Gründe für die Niederlage bei dem kleinen Prozent der erzielten Punkte nach dem ersten Aufschlagspiel suchen, der 53% – 73% zu Gunsten von Wawrinka betragen hat. Auch die Tatsache von 7 Assen von Wawrinka zeigt, dass der Schweizer in diesem Match ein besseres Aufschlagspiel hatte, während der Spanier keinen einzigen direkten Punktegewinn beim Aufschlagen hatte. Den zweiten Sieg hat der Schweizer im letzten Jahr in Acapulco mit dem Ergebnis 7:6 3:6 6:0 geholt. Trotz so einer negativen Statistik sind wir der Meinung, dass Andujar mindestens einen guetn Satz in diesem Match spielen wird und dabei könnte ihm Wawrinka selber helfen, der im Laufe der ersten Runde viel Unbeständigkeit in seinem Spiel an den Tag gelegt hat.

Tipp: über 3,5 Sätze

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei paddypower (alles bis 1,77 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!