Tipp ATP Rom: J. Isner – P. Kohlschreiber

Tennis_BallDie ersten acht gesetzten Spieler sind in der ersten Runde frei, aber wir werden in unserer heutigen Analyse ein sehr interessantes Duell haben, in dem der Amerikaner J. Isner und der Deutsche P. Kohlschreiber aufeinandertreffen werden. Beginn: 14.05.2012 – 21:30

 Der Amerikaner Isner ist auf dem 10. Platz der Weltrangliste. Er hat bisher drei Titel für sich verbucht. Zwei der Titel sind aus dem letzten Jahr und zwar aus Newport und Winston-Salem. Der erste Titel stammt aus dem Jahr 2010 und zwar aus Auckland. In dieser Saison wurde er in der dritten Runde der Australian Open bezwungen und zwar von F. Lopez (3:2), während er in Memphis von Melzer im Viertelfinale des Turniers eliminiert wurde. Ein sehr gutes Ergebnis erzielte er in Indian Wells, wo er sich den Einzug ins Finale sicherte. Er wurde aber von Federer bezwungen. Danach wurde er in der dritten Runde des Turniers in Miami von F. Mayer eliminiert, während er in Houston im Finale von Monaco geschlagen wurde (2:0). In Madrid wurde er in der zweiten Runde von Cilic gestoppt (2:0). Werbung2012

 

P. Kohlschreiber befindet sich momentan auf dem 25. Platz der ATP-Rangliste. Er hat bisher in seiner Karriere vier Titel gewonnen, eines davon in dieser Saison, als er im Finale des Turniers in München besser als Cilic gewesen ist. Eines der Titel stammt aus der letzten Saison und zwar aus Halle. Die aktuelle Saison hat er mit dem Turnier in Auckland angefangen, wo er im Halbfinale von Rochus geschlagen wurde. Danach hat er in Doha gespielt, wo ihn Nadal gestoppt hat. Bei dem ersten Gran Slam des Jahres in Australien kam er bis zur vierten Runde, wo ihn Del Potro in drei Sätzen abgefertigt hat. Ansonsten ist noch das Turnier in Montpellier erwähnenswert, wo er im Halbfinale von Berdych gestoppt wurde und das Turnier in Delray Beach, wo er im Viertelfinale von Sela geschlagen wurde. Das große Turnier in Indian Wells verließ er in der zweiten Runde, weil das Spiel aufgeben musste. Bei zwei weiteren großen Turnieren in Monte Carlo und Miami bezwang ihn Tsonga und zwar in der zweiten bzw. dritten Runde. Seinen Auftritt in Madrid beendete er bereits nach der ersten Runde als er von Monfils eliminiert wurde.

Isner und Kohlschreiber sind bisher nur einmal aufeinandergetroffen und zwar im Jahr 2010 in Peking, als Isner einen 7:6 3:6 6:3-Sieg feierte. Die Buchmacher geben in diesem Match dem Amerikaner den Vorteil, aber wir sind der Meinung, dass Kohlschreiber in diesem Duell überraschen könnte, da er in dieser Saison sehr gut spielt. Das Turnier wird auf Sand gespielt und auf diesem Untergrund wird der Aufschlag von Isner nicht besonders zur Geltung kommen.

Tipp: Sieg Kohlschreiber

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,20 bei bet365 (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010