WetttippsTENNISDas erste Halbfinalpaar des Turniers in Shanghai stellen zwei spanische Tennisspieler dar und zwar D. Ferrer und F. Lopez. D. Ferrer bezwang im Viertelfinale A. Roddick, während F. Lopez besser als F. Mayer gewesen ist. Im zweiten Halbfinalmatch wird der Sieger des Duells zwischen Ebden und Murray auf den Japaner Nishikori treffen. Nishikori sicherte sich das Halbfinale, nach dem er Dolgopolov in einem Zwei-Satz-Match bezwungen hat. Beginn: 15.10.2011 – 07:00

F. Lopez belegt den 28. Platz in der WTA-Rangliste. Er hat in seiner Karriere zwei Titel geholt. Einen davon hat er im Jahr 2004. beim Turnier in Wien gewonnen und den zweiten holte er im letzten Jahr in Johannesburg. Die beste Platzierung in diesem Jahr war das Finale in Belgrad, wo er aber gegen Djokovic in zwei Sätzen verloren hat. Bei den Australian Open flog er in der zweiten Runde raus. Beim Turnier in Rotterdam kam er wieder bis in die zweite Runde, wo er von Baghdatis geschlagen wurde (2:0). In Indian Wells schied er bereits in der ersten Runde aus, als er das Match gegen Benneteau mit 2:0 verloren hat. In Miami bezwang ihn Nadal in der dritten Runde. Federer war ein großes Hindernis für Lopez in der ersten Runde der French Open. Bei den Turnieren in Montreal und in Cincinnati ist er ebenfalls aufgetreten und beide Male beendete er den Wettbewerb in der zweiten Runde, als er von Fish bzw. Kohlschreiber mit jeweils 2:0 geschlagen wurde. Bei den US open erreichte er die dritte Runde, wo er von Murray in einem Drei-Satz-Match bezwungen wurde. Auf dem Weg ins Halbfinale hat er Tipsarevic, Bogomolov, Berdych und Mayer bezwungen.{source}

<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

D. Ferrer befindet sich auf dem 5. Platz der WTA-Liste und ist an Position 3 gesetzt. Er hat elf Titel gewonnen. In diesem Jahr hat er die Turniere in Acapulco und Auckland  gewonnen, nachdem er im Finalspiel Almagro bzw. Nalbandian bezwungen hat. Bei den Turnieren in Bastad, Barcelona und Monte Carlo stand er im Finale. Bei den Australian Open hat er das Halbfinale erreicht und da wurde er von Murray mit 3:1 geschlagen. In Indian Wels verlor er in der zweiten Runde gegen Karlovic in zwei Sätzen. Das Turnier in Miami beendete er im Viertelfinale als er von Fish mit 2:0 bezwungen wurde, während er bei den French Open und in Wimbledon die vierte Runde erreichte, wo er von Monfils (3:2) bzw. Tsonga (3:0) gestoppt wurde. Danach nahm er am Turnier in Cincinnati teil und er erreichte die dritte Runde, wo er von Simon gestoppt wurde (2:1). Bei dem neulich stattgefundenen Turnier in Tokio spielte er im Halbfinale, wo er gegen Murray mit 2:0 verlor. In der ersten Runde dieses Turniers war er als drittgesetzter Spieler frei. In der zweiten Runde bezwang er M. Raonic (2:0), während er in der dritten Runde besser als sein Landsmann J.C. Ferrer gewesen ist (2:1).

Diese beiden spanischen Tennisspieler sind bisher 10 Mal aufeinandergetroffen. Lopez führt die Statistik mit 6:4 an. In diesem Jahr haben sie einmal gegeneinander gespielt und zwar beim Turnier in Monte Carlo, als Ferrer einen überzeugenden 6:2 6:0-Sieg gefeiert hat. Den letzten Sieg verbuchte Lopez vor zwei Jahren gerade bei diesem Turnier in Shanghai (4:6 7:5 6:1). Obwohl Lopez etwas erfolgreicher in den Duellen gegen Ferrer ist, sind wir der Meinung, dass diesmal Ferrer, der sehr gute Partien geleistet und verdient das Halbfinale erreicht hat, seine hohe Platzierung in der ATP-Rangliste rechtfertigen und sich das Finale erkämpfen wird.

Tipp: Sieg Ferrer 

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,70 bei bwin (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010