Tennis_BallDas Finale des Turniers in Sydney werden der Franzose J. Benneteau und der Finne J. Nieminen bestreiten. Im Halbfinale triumphierte Benneteau über Baghdatis (6:4 6:4), während Nieminen besser als Istomin gewesen ist (7:6 6:3). Dies ist das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler. Alle bisherigen Duelle entschied der Finne zu seinen Gunsten. Beginn: 15.01.2012 – 00:00 

J. Benneteau befindet sich auf dem 49. Platz der ATP Liste. Bisher hat er kein Turnier gewonnen. In dieser Saison nahm er bereits beim Turnier in Brisbane teil und wurde gleich in der ersten Runde von B.Tomic bezwungen. Von den letztjährigen Duellen werden wir die Niederlagen in den ersten Runden der Turniere in Sydney und Marseille gegen Starace bzw. Llodra erwähnen. Ein wenig erfolgreicher war er in Indian Wells, wo er gegen Melzer in der zweiten Runde verlor (2:1), während er in Miami von Fish eliminiert wurde und zwar wieder in der zweiten Runde. In Cincinnati wurde er von Nadal geschlagen, während er bei den US Open etwas erfolgreicher war. Er erreichte nämlich die dritte Runde, wo er von Roddick aufgehalten wurde. Gegen Ende der Saison spielte er in St. Petersburg und in Paris, wo der von Youzhny bzw. Roddick in der zweiten Runde geschlagen wurde. Werbung2012

J. Nieminen belegt den 77. Platz der ATP Liste. Er hat einen Titel geholt und zwar im Jahr 2006 als er das Turnier in Auckland gewonnen hat. 2009. stand er im Finale dieses Turniers in Sydney. Zu Beginn dieser Saison spielte er in Brisbane, wo er in der zweiten Runde von Stepanek geschlagen wurde. Die letzte Saison begann er mit einer Niederlage in der ersten Runde dieses Turniers und nicht viel erfolgreicher war er bei den Australian Open, wo er gleich in der ersten Runde von D. Ferrer aufgehalten worden ist. In Indian Wells verlor er gegen Montanes in der zweiten Runde, während er in Hamburg in der dritten Runde von Simon bezwungen wurde (2:1). In Montreal und US Open verabschiedete er sich bereits in der ersten Runde, nachdem er gegen Del Potro und Verdasco geschlagen wurde. In Stockholm spielte er im Finale und verlor gegen Molfis mit 2:1, während er das Turnier in Basel mit der Niederlage von Federer in der zweiten Runde beendete.

Wie wir bereits in der Einleitung gesagt haben, entschied Nieminen alle vier direkten Duelle zu seinen Gunsten. In letzter Saison spielten sie einmal gegeneinander und zwar in Monte Carlo, als der Finne einen 4:6 6:3 7:6-Sieg feierte. Das erste Mal trafen diese beiden Tennisspieler im Viertelfinale des Turniers in Marseille 2007. aufeinander, als das Ergebnis 6:2 1:6 6:3 zugunsten von Nieminen lautete. Im gleichen Jahr spielten sie auch in Montreal gegeneinander (6:3 6:4). Das vierte Match absolvierten sie im Jahr 2009 in Basel, als der Finne einen 7:5 6:2-Sieg feierte. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse sollten wir auch in diesem Finale Nieminen-Sieg erwarten, aber das wird nicht so einfach sein. Wenn man bedenkt, dass der Franzose bisher fünf Mal im Finale stand und jedes Mal eine Niederlage kassierte, dann ist es klar, dass er in dieses Duell hochmotiviert gehen wird, um endlich ein ATP Turnier zu gewinnen. Wenn man bedenkt, dass er den fanatischen Jubel von Baghdatis Fans aushalten konnte, während sich Del Potro beim Hauptrichter beschwert hat, dann hoffen wir auch, dass er endlich diesen entscheidenden Schritt machen kann und im Finale dieses Turniers feiern wird. Dies ist definitiv ein Match zwischen zwei gleich hochwertigen Tennisspielern und der Sieger sollte vielleicht nach eigenem Gefühl gewählt werden. Wir haben uns diesmal gegen die Tradition und für den Franzosen entschieden.

Tipp: Sieg Benneteau

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,80 bei paddypower (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010