Tipp Australian Open: A. Murray – K. Nishikori

australian_openDas dritte Viertelfinalmatch der Australian Open  werden der Brite A. Murray und der Japaner K. Nishikori bestreiten. Beim Satz-Stand von 2:0 hat Kukushkin das Match der vierten Runde an den Briten Murray abgegeben, während Nishikori überraschte, indem er Tsonga in fünf Sätzen bezwang und sich somit  zum ersten Mal ins Viertelfinale eines Grand Slam Turniers qualifizierte. Beginn: 25.01.2012 – 01:05

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 22 gewonnene Titel in seiner Karriere. In diesem Jahr hat er im Finale des Turniers in Brisbane Dolgopolov in zwei Sätzen bezwungen. Fünf Titel hat er im letzten Jahr gewonnen und zwar beim Turnier in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat sowie in London, als er Tsonga im Finale bezwungen hat. Die weiteren Titel holte er bei den Turnieren in Bangkok, Shanghai und Tokio. Von den letztjährigen Turnieren werden wir noch Australian Open erwähnen,  wo er von Djokovic besiegt wurde, dann das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic beendete. Bei den French Open spiele er im Halbfinale, wo er von Nadal in drei Sätzen geschlagen wurde. Ein sehr gutes Spiel zeigte er in Wimbledon, wo er im Halbfinale stand, aber wieder einmal wurde er von Nadal bezwungen (3:1). Bei den US Open kassierte er eine weitere Niederlage gegen Nadal (3:1). Werbung2012

K. Nishikori befindet sich auf dem 26. Platz der ATP-Weltrangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er einen Titel geholt und zwar im Jahr 2008 als er im Finale des Turniers in Delray Beach besser als J. Blake gewesen ist (2:1). In letztem Jahr spielte er im Viertelfinale des Turniers in Chennai, wurde aber vom Tipsarevic in zwei Sätzen bezwungen. Bei den Australian Open hat er in der dritten Runde gegen Verdasco mit 3:0 verloren. Im Halbfinale des Turniers in Delray Beach wurde er wieder mal von Tipsarevic mit 2:0 besiegt. In Houston stand er im Finale, verlor aber gegen Sweeting. Bei den French Open bezwang ihn in der zweiten Runde Stakhovski mit 3:1. In London schied er gleich in der ersten Runde gegen Querrey aus (2:0). Sehr bemerkenswerte Leistung hat er in Eastbourne und in Kuala Lumpur verzeichnet, wo er im Halbfinale stand und beide Male gegen Tipsarevic verlor. In Wimbledon (Hewitt), Cincinnati (Nalbandian) und in Tokio (Ferrer) schied er bereits in der ersten Runde aus. Einen sehr guten Auftritt zeigte er in Shanghai, wo er im Halbfinale von Murray gestoppt wurde sowie in Basel, wo er im Finale stand, aber von Federer bezwungen wurde. In diesem Jahr spielte er in Brisbane, wo er in der zweiten Runde an Baghdatis scheiterte.

Murray und Nishikori sind einmal aufeinandergetroffen und zwar im Halbfinale des Masters Turniers in Shanghai im letzten Jahr, als Murray einen überzeugenden 6:3 6:0-Sieg gefeiert hat. Der Japaner wird die Partie, die er gegen Tsonga ablieferte, kaum wiederholen können und Murray, der als großer Favorit in diesem Duell gilt, überraschen. Deshalb erwarten wir einen lockeren Sieg von Murray.

Tipp: unter 30,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei PaddyPower (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010