Tipp Australian Open: D. Nalbandian – L. Hewit

australian_openIn Melbourne Park wird die erste Runde der Australian Open ausgetragen. Wir haben uns heute für die Analyse des Duells zwischen den alten Bekannten D. Nalbandijan, und den Rückkehrer und den Liebling der heimischen Fans, L. Hewit entschieden. Beginn: 18.01.2011 – 11:00

Der Argentinier befindet sich derzeit auf dem 21. Platz der ATP-Weltrangliste. Er hat 11 Titel in seiner bisherigen Karriere geholt. Es ist interessant zu wissen, dass er in den letzten fünf von sechs gewonnen Turnieren auf einem ähnlichen Bodenbelag wie in Australien gespielt hat.

 

Den einzigen Titel im letzten Jahr hat er in Washington gewonnen. Im Finale war er besser als M. Bagdatis (2:0). Nalbandijan ist sehr gut in die Saison gestartet. Im Auckland-Turnier stand er im Finale und wurde von D. Ferrer mit 6.3 6:2 bezwungen. Dieses Spiel hat 68 Minuten gedauert und er lieferte eine sehr schlechte Partie ab und in seinem stärksten Segment des Spiels, und zwar dem Aufschlag des Gegners hat er nur 29% der Punkte erzielt. Mit einem 43-62 Verhältnis zugunsten Ferrere konnte er schließlich keinen anderen Spielausgang erwarten. Bis ins Finale hat er Fognini, Petzschner, Isner und Almagro bezwungen.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

 

Der Gegner von Nalbandian in der ersten Runde ist der ehemalige Weltranglisten-Erste L. Hewit. Er hat im vergangenen Jahr zwei sehr schwere Verletzungen gehabt und hat seit September nicht mehr gespielt, als er sich im Davis Cup die Hand verletzt hat. Nach seinen Angaben ist die Erholung gut gelungen, er fühlt sich sehr gut auf dem Platz und er hofft auf eine schnelle und erfolgreiche Rückkehr. In seiner Karriere hat er 28 Turnieren gewonnen, darunter Wimbledon und US Open, während er im Jahr 2005 im Finale der Australian Open gestanden ist, aber letztendlich wurde er von M.Safin 3:1 bezwungen. Derzeit belegt er 54. Platz der ATP-Weltrangliste.

Diese beiden Spieler sind fünf Mal aufeinandergetroffen und Hewit führt im Moment 3:2. In den letzten zwei Duellen hat Nalbandian gefeiert, und zwar im Jahr 2005. im Davis Cup und im 2009. in Sydney 7:6 7:5. Der letzte Sieg von Hewit über Nalbandijan war im Jahr 2005. und zwar bei der Australien Open (6:3 6:2 1:6 3:6 10:8). Das Spiel dauerte etwas mehr als vier Stunden und endete mit insgesamt 28 Break-Chancen. Da Nalbandijan sehr gut in die Saison gestartet ist und Hewit noch nicht ganz fit ist, können wir auf jeden Fall einen Sieg des Argentiniers erwarten. Wenn wir bedenken, dass der Australier eine große Unterstützung von den Tribünen haben wird, wird er sicherlich alles geben, um dieses Spiel zu gewinnen. Wir sind der Meinung dass Hewit ein würdiger Gegner sein wird und dass er bis zu Ende hart kämpfen wird, so dass er mit der Unterstützung seiner Fans wenigstens einen Satz gewinnen könnte.

Tipp: über +40,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei 10bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!