Tipp Australian Open: G. Dimitrov – N. Almagro

australian_openDas erste Duell der zweiten Runde des Turniers in Melbourne, das wir analysieren werden, bestreiten der bulgarische Tennisspieler G. Dimitrov,  der in der ersten Runde über Jeremy Chardy triumphierte (3:2) und der Spanier N. Almagro, der in der ersten Runde besser als Kubot gewesen ist (3:1). Beginn:18.01.2012 – 01:00

Der Bulgare G. Dimitrov befindet sich auf dem 78. Platz der WTA-Rangliste. Bisher hat er keinen Titel in seiner Karriere gewonnen. Von den letztjährigen Auftritten werden wir die zweite Runde bei den Australian Open erwähnen, wo er gegen Wawrinka verlor. Bei den Turnieren in Rotterdam und in Marseille schied er bereits in der ersten Runde aus, als er von Tsonga bzw. Tursunov geschlagen wurde. Die erste Runde war ein unüberwindbares Hindernis für den Bulgaren beim Turnier in Miami wieder, als er von Stakhovsky bezwungen wurde. Einen etwas besseren Auftritt hat er in München verzeichnet. Er erreichte nämlich das Viertelfinale, aber dann bezwang ihn der heimische Tennisspieler F. Mayer. In Washington verlor er in der dritten Runde gegen Tipsarevic. In Cincinnati wurde er von D. Ferrer in der zweiten Runde bezwungen, während er bei den US Open bereits in der ersten Runde rausgeworfen wurde und zwar von Monfils in drei Sätzen. Nicht vier erfolgreicher war er bei den Turnieren in Shanghai und Peking, wo er Niederlagen gegen Roddick bzw. Tsonga kassierte. Werbung2012

N. Almagro befindet sich auf dem 10. Platz der ATP-Weltrangliste. Er ist an Position 10 gesetzt. Im letzten Jahr spielte er in Auckland und wurde im Halbfinale von Nalbandian mit 2:0 bezwungen. In der vierten Runde der Australian Open wurde er von Djokovic mit 3:0 besiegt. Danach hat er zwei Turniere hintereinander gewonnen und zwar Costa Do Sauipe, wo er Dolgopolov in zwei Sätzen bezwungen hat und in Buenos Aires, wo er besser als Chela gewesen ist (2:1). Insgesamt hat er zehn Titel in der bisherigen Karriere gewonnen. Beim  Turnier in Indian Wells ist er in der dritten Runde ausgeschieden. Er verlor gegen Montanes mit 2:1. In Miami erreichte er wieder die dritte Runde, wo er von Mayer geschlagen wurde.  Bei den French Open verlor er bereits in der ersten Runde gegen Kubot, während er in Wimbledon wieder die dritte Runde erreicht hat, wo er von Youzhny bezwungen wurde. In Montreal spielte er im Viertelfinale, wo er von Tsonga geschlagen wurde (2:0), während er in Cincinnati in der dritten Runde von Berdych gestoppt wurde. Von den US Open verabschiedete er sich bereits in der ersten Runde, nach dem er eine 3:0-Niederlage gegen Benneteau kassierte. In Shanghai und Paris wurde er von Roddick und Seppi bezwungen. In diesem Jahr spielte er bereits in zwei Turnieren und hat solide Ergebnisse verbucht, in dem er das Viertelfinale in Auckland und das Halbfinale in Chenai erreicht hat.

Dies ist das erste Aufeinandertreffen der beiden Tennisspieler. Almagro eröffnete die  neue Saison sehr gut und dementsprechend ist er Favorit in diesem Duell. Der Bulgare sieht seine Chance im harten Bodenbelag, auf dem gespielt wird, weil Almagro, wie die meisten spanischen Tennisspieler, viel besser auf Sand zurechtkommt. Das bestätigen seine Erfolge sehr gut, weil alle 10 Turniere, die er gewonnen hat,  auf Sand gespielt wurden. Unabhängig von  Hartplatz sind wir der Meinung dass Almagro ein viel besserer Spieler ist und deshalb erwarten wir sein Weiterkommen in die nächste Runde.

Tipp: Sieg Almagro

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,73 bei ladbrokes (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010