australian_openDas letzte Viertelfinalmatch der Australian Open werden der weltbeste Spieler N. Djokovic und der Spanier D. Ferrer bestreiten. Auf dem Weg ins Viertelfinale bezwang Djokovic den heimischen Spieler L. Hewitt (3:1), während Ferrer einen überzeugenden 3:0-Sieg über R. Gasquet feierte. Beginn: 25.01.2012 – 01:00

Djoković hat 28 Titel in seiner Karriere gewonnen. In letztem Jahr hat er 10 Turniere gewonnen und zwar Australian Open, Dubai, Indian Wells, Miami, Belgrad, Madrid, Rom, Wimbledon, Montreal und US Open. Die Niederlagen im letzten Jahr kassierte Djokovic im Halbfinale der French Open gegen Federer, dann im Finale des Turniers in Cincinnati, als er das Match gegen Murray aufgegeben hat, sowie im Halbfinale des Turniers in Basel, wo er gegen den Japaner Nishikori eine 2:1-Niederlage kassierte. Beim letzten Masters Turnier in Paris hat er das Match des Viertelfinales wegen einer Schulterverletzung an Tsonga abgegeben. Werbung2012

D. Ferrer befindet sich auf dem 5. Platz der WTA-Liste. Er hat 12 Titel gewonnen. Im letzten Jahr hat er die Turniere in Acapulco und Auckland  gewonnen, nachdem er im Finalspiel Almagro bzw. Nalbandian bezwungen hat. Bei den Turnieren in Bastad, Barcelona und Monte Carlo stand er im Finale. In Auckland dieses Jahres hat er seinen 12. Titel geholt, nachdem er im Finale über Rochus triumphierte (2:0). Bei den Australian Open letztes Jahr hat er das Halbfinale erreicht und da wurde er von Murray mit 3:1 geschlagen. In Indian Wels verlor er in der zweiten Runde gegen Karlovic in zwei Sätzen. Das Turnier in Miami beendete er im Viertelfinale als er von Fish mit 2:0 bezwungen wurde, während er bei den French Open und in Wimbledon die vierte Runde erreichte, wo er von Monfils (3:2) bzw. Tsonga (3:0) gestoppt wurde. Danach nahm er am Turnier in Cincinnati teil und er erreichte die dritte Runde, wo er von Simon gestoppt wurde (2:1). Bei dem neulich stattgefundenen Turnier in Tokio spielte er im Halbfinale, wo er gegen Murray mit 2:0 verlor. Im Masters Turnier in Shanghai wurde er im Finale wieder von Murray eliminiert (2:0). Von dem Argentinier Monaco wurde Ferrer im Halbfinale des Turniers in Valencia bezwungen (2:1) und mit dem identischen Ergebnis wurde er im Viertelfinale des Masters Turniers in Paris von Isner eliminiert.

In den bisherigen Duellen der beiden Tennisspieler hat Djokovic sechs Siege verbucht, während Ferrer fünf Mal das Match zu seinen Gunsten entschieden hat. In letzter Saison sind sie zwei Mal aufeinandergetroffen und beide Tennisspieler verbuchten jeweils einen Sieg. Djokovic feierte im Viertelfinale des Turniers in Madrid (6:4 4:6 6:3), während Ferrer bei der ATP World Tour Finals in London besser gewesen ist (6:3 6:1). Vor zwei Jahren haben diese beiden Tennisspieler das Finale des Turniers in Peking bestritten und Djokovic feierte einen 6:2 6:4-Sieg. Der Serbe war auch bei den Australian Open 2008. erfolgreicher (6:0 6:3 7:5). Djokovic ist der Hauptfavorit in diesem Turnier, aber gegen Ferrer wird er es nicht so einfach haben, weil der Spanier derzeit sehr gut spielt und deshalb erwarten wir von ihm, dass er anständigen Widerstang gegen Djokovic leistet.

Tipp: über 31,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei PaddyPower (alles bis 1,76 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010