Tipp Roland Garros: A. Dolgopolov – V. Troicki

WetttippsTENNISIn diesem Duell der dritten Runde der French Open werden die beiden jungen Spieler ihre Kräfte messen und zwar der 22-jährige Aleksander Dolgopolov und der 25-jährige serbische Viktor Troicki. Dolgopolov befindet sich auf dem 22. Platz der ATP-Liste, während der Serbe nach großartigen Partien in den letzten zwei Saisons den 15. Platz belegt. Das einzige gegenseitige Duell haben diese beiden Spieler im letzten Jahr auf dem harten Untergrund des Turniers in New Haven gespielt, als Troicki im Achtelfinale besser gewesen ist und einen 2:1-Sieg feierte. Beginn: 28.05.2011 – 11:00

In Anbetracht dessen, dass der ukrainische Tennisspieler erst seit fünf Jahren professionell Tennis spielt, kann man feststellen, dass er wirklich große Fortschritte gemacht hat. Im letzten Jahr hat er einige bemerkenswerte Auftritte gehabt. Obwohl er noch kein Turnier im Einzel gewonnen hat, gewann er im Double mit Malisse das diesjährige Turnier in Indian Wells. In diese Saison startete er ziemlich gut, weil er bei den Australien Open in die dritte Runde eingezogen war. Davor triumphierte er über Tsonga und Söderling. In der dritten Runde hat ihn Murray mit 3:1 bezwungen. Nur ein paar Wochen später erreichte er sein erstes ATP-Finale in Costa Do Sauipe, wo er von Almagro geschlagen wurde. Danach folgten etwas bescheidenere Ergebnisse. Wir werden nur das Halbfinale des Turniers in Mexico erwähnen, sowie die Platzierung ins Achtelfinale des Turniers in Miami. Im Turnier in Nizza strahlte er wieder und erreichte das Halbfinale, wo ihn Hanescu gestoppt hat. Im letzten Jahr hat er bis in die dritte Runde der French Open geschafft und da war Almagro besser als er, während er in den letzten vier Tagen zwei überzeigende Drei-Satz-Siege gegen Schüttler und Haider-Maurer gefeiert hat.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der Serbe Troicki hat in den letzten zwei Jahren eine ähnliche Leistung wie Dolgopolov vollbracht. Im Gegensatz zu dem Ukrainer hat er im letzten Jahr geschafft, sein erstes Turnier zu gewinnen und zwar auf dem harten Bodenbeleg, das in Moskau gespielt wurde. In dieses Jahr ist er großartig gestartet. Er zog ins Finale des Turniers in Sydney ein. Am Ende verlor er aber gegen Simon. Bei den Australien Open schaffte er bis in die dritte Runde, wo er von seinem Landsmann Djokovic gestoppt wurde. Gegen ihn spielte er noch zwei Mal und zwar im Achtelfinale der Turniere in Indian Wells und Miami und natürlich kassierte er beide Male eine Niederlage. Die übrigen zwei bemerkenswerten Auftritte in diesem Jahr hat er in Rotterdam (Halbfinale) sowie in Monte Carlo (Viertelfinale) verzeichnet. Im letzten Jahr hat er genau wie Dolgopolov bis in die dritte Runde des Turniers in Paris geschafft. Da wurde er von Youzhny, der in einem langen Match einen 3:1-Sieg gefeiert hat, bezwungen. Bei den French Open in diesem Jahr hat er bisher Reister und Kamke in jeweils drei Sätzen bezwungen.

Da beide Spieler im bisherigen Verlauf des Turniers ein großes Selbstvertrauen und Sicherheit im Spiel gezeigt haben, ist deshalb ein sehr ungewisses Match real zu erwarten. Es ist sehr möglich, dass wir sogar fünf gespielte Sätze zu sehen bekommen, weil es sicher ist, dass beide Spieler zum ersten Mal in ihrer Kariere das Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers erreichen möchten.

Tipp: über 39,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,94 bei unibet (alles bis 1,84 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010