Tipp Roland Garros: A. Murray – V. Troicki

WetttippsTENNISDie zweite Wettbewerbswoche bei Roland Garros beginnt mit den Begegnungen der vierten Runde und für die heutige Analyse haben wir uns für das Match zwischen dem Briten A. Murray und dem Serben V. Troicki entschieden. Das Weiterkommen in die vierte Runde haben sich noch als Nummer 1 gesetzter Nadal, mit einem leichten Sieg gegen Vejić, der auf zwei gesetzter Djokovic und zwar mit dem Sieg gegen Del Potro und Söderling nach dem Match gegen L. Mayer erkämpft. Bei den Dammen kommen weiter Sharapova, Azarenka und Na Li. Beginn: 30.05.2011 – 18:00

A. Murray belegt den 4. Platz der ATP Liste und gleichzeitig ist er als Nummer 4. in diesem Turnier gesetzt. Er hat 16 gewonnene Titel in seiner Karriere und zwei aus dem letzten Jahr, als er der Gewinner des Turniers aus der Masters Serie 1000 in Shanghai und Canada gewesen ist. Dieses Jahr hat er im Finale der Australian Open gespielt und wurde von Djokovic besiegt, dann das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic zu Ende gebracht hat. Den letztjährigen Auftritt auf Roland Garros hat er mit der Niederlage gegen Berdych in der vierten Runde beendet und bis zur vierten Runde in diesem Jahr ist er durch die Siege gegen E. Prodon in der ersten Runde, dann in der zweiten Runde ist er von Bolelli und in der dritten Runde von M. Berrer besser gewesen und zwar jeweils mit 3:0.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

V. Troicki ist der 15. Spieler auf der ATP Liste und ist als Nummer 15 gesetzt. Er hat einen gewonnenen Titel und zwar aus dem letzten Jahr, als er beim Turnier in Moskau der beste gewesen ist. Von den diesjährigen Auftritten werden wir das Finale des Turniers in Sydney und die Niederlage gegen Simon erwähnen, dann das Halbfinale des Turniers in Rotterdam, wo er gegen Söderling besiegt worden ist und zwar mit 2:0. Die Auftritte in Indian Wells und Miami hat er mit den Niederlagen von Djokovic im Viertelfinale beendet und in Monte Carlo hat er das Match des Viertelfinales gegen D. Ferrer verloren. Die Spiele in Madrid und Rom hat er in der ersten bzw. zweiten Runde verloren. Bis zur vierten Runde bei den French Open hat er J. Reister mit 3:0, T. Kamke auch mit 3:0 besiegt und in der dritten Runde ist er besser als Dolgopolov gewesen und zwar mit 3:1.

Diese beiden Tennisspieler haben bis jetzt drei Mal gegen einander gespielt und alle drei hat der Brite zu seinen Gunsten entschieden. In St. Petersburg 2008 ist er mit dem Ergebnis 6:3 6:3 besser gewesen und im Jahr 2009. In Miami mit 6:1 6:0 und beim Wimbledon-Turnier war es 6:2 6:3 6:4. Der serbische Spieler spielt dieses Jahr ziemlich gut und das bezieht sich vor allem auf den Jahresbeginn und die Turniere die auf einem harten Untergrund gespielt worden sind, während seine Auftritte auf dem Sand etwas schlechter sind. Murray ist dieses Jahr auf den Sandunterlagen etwas besser, außer dem Auftritt in Madrid. Er hat in zwei Halbfinalen gegen den ersten und den zweiten Weltspieler gespielt und in Rom hat es ihm ein wenig an Ruhe und Konzentration gefehlt, um gegen Djokovic zu siegen und bis zum Finale zu kommen. Man zweifelt nicht daran, dass bei diesem Match der Brite der Favorit ist und so werden wir, wegen der besseren Quote das Handicap der Spielsätze antippen. Wenn Troicki, der gar nicht ungefährlich ist auch einen Durchgang gewinnen sollte, wäre das auch weiterhin für unsere Vorhersagen akzeptabel.

Tipp: Murray -1,5 Sätze

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,64 bei 12bet (alles bis 1,59 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010