Tipp Roland Garros: I. Ljubicic – F. Verdasco

WetttippsTENNISIn der dritten Runde der French Open werden wir das Duell zweier ziemlich ausgeglichenen Tennisspieler analysieren, obwohl die Platzierung in der ATP-Liste das Gegenteil beweist. Der Spanier Fernando Verdasco befindet sich auf dem 20. Platz, während der Kroate Ivan Ljubicic den 37. Platz der ATP-Liste belegt. In der bisherigen Karriere sind diese beiden Spieler drei Mal aufeinandergetroffen. Ljubicic hat zwei Mal gesiegt. Beide Siege hat er auf dem harten Untergrund verzeichnet und zwar vor zwei Jahren in Shanghai sowie im Jahr 2006 in Dubai, während Verdasco seinen einzigen Triumph vor sieben Jahren in Valencia auf Sand verzeichnet hat. Beginn: 28.05.2011 – 14:00

Die Spielform des Kroaten Ljubicic zeigt eine leichte aufsteigende Tendenz. Nach der Elimination in der dritten Runde der Australien Open hat er einige schlechte Auftritte absolviert und zwar mit der Ausnahme des Turniers in Rotterdam Mitte Februar als er ins Halbfinale eingezogen ist. In Monte Carlo hat er seinen besten Auftritt verzeichnet. Er kam bis ins Viertelfinale, wurde dann aber von Nadal bezwungen. Danach wurde er in Madrid gleich in der ersten Runde von Simon geschlagen, aber er verbesserte sich einigermaßen beim nächsten Turnier in Rom, wo er eine Runde weiter geschafft hat. Aber im Spiel gegen Fish konnte er nichts mehr als einen gewonnenen Satz erreichen. In seiner bisherigen Karriere hat er 10 Titel geholt. Er spielte noch 13 Mal im Finale, aber es ist interessant dass er kein einziges Mal im Finale eines Sandplatzturniers gestanden ist. Bei den letztjährigen French Open hat er bis in die dritte Runde geschafft. Da wurde er von Bellucci bezwungen. Beim diesjährigen Turnier in Paris hat er in den ersten beiden Runden Devvarman und den als Nummer 28 gesetzten Querrey bezwungen. Beide Matches beendete er mit 3:0.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der Spanier Verdasco ist fünf Jahre jünger als Ljubicic, sodass es kein Wunder ist, dass er bisher nur fünf Titel geholt hat. Drei davon hat er auf Sand gewonnen (Valencia, Umag und Barcelona im vergangenen Jahr). Ansonsten spielt er in der letzten Zeit sehr wechselhaft, sodass er die letzte Saison in den Top 10 beendet hat, aber in dieser Saison liefert er etwas schlechtere Partien ab, wodurch er auf den 20. Platz gefallen ist. Zweigrößte Erfolge hat er in diesem Jahr erzielt als er sich im Halbfinale der Turniere in Estoril und San Jose qualifiziert hat, während er bei den Australien Open im Viertelfinale von Berdych bezwungen wurde. Im Turnier in Rom wurde er im Sechszehntelfinale von Söderling bezwungen. Davor ist er in Madrid bereits in der zweiten Runde ausgeschieden. Er wurde von Yen-Hsun Lu aus Taiwan eliminiert. Man sollte noch erwähnen, dass er bei den letztjährigen French Open im Viertelfinale vom Landsmann Almagro in vier Sätzen bezwungen wurde. In den ersten beiden Runden der diesjährigen Roland Garros hat er Monaco und Malisse mit jeweils 3:1 geschlagen.

Da in dieser Begegnung irgendwelches Ergebnis keine große Überraschung darstellen wird, haben wir uns entschieden einen Tipp, der viel Freiraum für viele Optionen hinterlässt, anzutippen, obwohl die Mutigen unter uns mit dem Sieg auf Ljubicic, der im Moment etwas sicherer spielt, versuchen sollten.

Tipp: Ljubicic +3,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,88 bei 10bet (alles bis 1,78 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010