Tipp Roland Garros: R. Nadal – R. Federer

WetttippsTENNISIm Finale der Herrenkonkurrenz werden der Titelverteidiger Rafael Nadal und der Schweizer Roger Federer aufeinandertreffen. Nadal hat im Halbfinale den Briten Murray mit 3:0 bezwungen, während Federer geschafft hat, dem Serben Djokovic seine erste diesjährige Niederlage zuzufügen. In den beiden Halbfinalduellen konnte man von allen vier Spielern sehr viele ausgezeichnete Spielzüge sehen und die Sieger wurden durch die Nuancen entschieden. Obwohl sich viele das klassische Duell Nadal-Djokovic gewünscht haben, geschah das nicht und so werden wir das 25. gegenseitige Duell zwischen Nadal und Federer zu sehen bekommen. Beginn: 05.06.2011 – 15:00

Der weltbeste Spieler, der populäre Rafa, hat bisher 45 Titel gewonnen. In diesem Jahr hat er geschafft, nur „zwei“ Titel zu gewinnen und zwar in Monte Carlo und Barcelona, als er in den Finalspielen seinen Landsmann D. Ferrer mit jeweils 2:0 bezwungen und sich dadurch für die Niederlage im Viertelfinale der Australian Open gerächt hat. Abgesehen von dieser Niederlage hat er im Viertelfinale des Turniers in Doha verloren, während er am Anfang der Saison von Davydenko bezwungen wurde. Er hat noch vier Niederlagen von Djokovic verzeichnet und zwar in Indian Wells und Miami mit jeweils 2:1, sowie in Madrid und Rom mit jeweils 2:0. In diesem Turnier hat er bisher Isner (3:2), P. Andujar (3:0), Veic (3:0) und Ljubicic (3:0) bezwungen. Im Viertelfinale hat er Söderling bezwungen und zwar viel leichter als erwartet (3:0). In Halbfinale bezwang er Murray. Der Spanier hatte konstant den Vorteil von einem oder zwei Breaks, aber der Brite schaffte einige Male ins Spiel zurückzufinden. Wenn es jedoch notwendig war, die Führung zu übernehmen, machte er viele Fehler und Nadal hat diese Fehler sehr erfolgreich bestraft.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der dritte weltbeste Spieler Federer hat alles gewonnen, was man gewinnen kann. Er hat bisher 67 Titel geholt. Dieses Turnier in Paris hat er im Jahr 2009 gewonnen als er im Finale Söderling in drei Sätzen bezwungen hat. In diesem Jahr hat er das Turnier in Doha gewonnen als er im Finale einen 2:0-Sieg über Davydenko gefeiert hat. Im letzten Jahr holte er fünf Titeln und zwar gewann er die Turniere in Basel, Stockholm, Cincinnati, Barclays-Turiner, und die Australian Open. Auf dem Weg bis ins Halbfinale hat er F. Lopez, M, Teixeira, J. Tipsarevic, S. Wawrinka und Monflis im Viertelfinale bezwungen. im Halbfinale hat er geschafft, den favorisierten Djokovic zu bezwingen und sich für drei diesjährige Niederlagen im Halbfinale der Australian Open und Indian Wells sowie im Finale des Turniers in Dubai gerächt. Federer hatte in diesem Finale 17% mehr der gewonnenen Punkte nach dem ersten Aufschlag und schließlich hat er 15 Punkte mehr als sein Gegner erzielt. Der erste und der vierte Durchgang hat Federer im Tie-Break zu seinen Gunsten entschieden. Djokovic war sehr nah dran, ins Spiel zurückzufinden, aber er schaffte es nicht und so hat er ohne die Chance geblieben, der weltbeste Spieler zu werden.

Diese beiden Spieler sind in diesem Jahr zwei Mal aufeinandergetroffen und beide Duelle hat der Spanier zu seinem Gunsten entschieden und zwar in Miami (6:3 6:2) und in Madrid (5:7 6:1 6:3). In diesem Finale haben beide Spieler die Chance zu gewinnen. Nadal spielt auf dem Bodenbelag, der ihm sehr gut passt und es war fast unmöglich, ihn bei diesem Turnier zu besiegen. Auf der anderen Seite ist Federer, der viel besser spielt als in Rom, als er in der dritten Runde von Gasquet bezwungen wurde. Er spielt viel aggressiver und sicherer und ein mildernder Umstand ist, dass er wieder keine Favoritenrolle trägt, so wie im Match gegen Djokovic, sodass er viel gelassener spielen kann. Wir sind der Meinung, dass er Nadal trotzdem nicht bezwingen kann, sodass wir einen leichten Vorteil Nadal geben werden.

Tipp: Nadal -3,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,72 bei bet365 (alles bis 1,64 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010