Tipp US Open: F. Lopez – A. Murray

usopenFür die heutige Analyse haben wir das Match zwischen einem der Favoriten, dem Briten Andy Murray und dem Spanier Feliciano Lopez  ausgewählt. Von den weiteren interessanten Begegnungen werden heute noch die Spiele zwischen Nalbandian und Nadal und dazu noch Del Porto und Simon stattfinden. Es steht uns also ein aufregender US-Open Tag bevor. Beginn: 05.09.2011 – 01:00

Murray belegt den 4. Platz der WTA-Rangliste. Er hat 18 gewonnene Titel in seiner Karriere. Zwei davon hat er in diesem Jahr gewonnen und zwar beim neulich stattgefundenen Turnier in Cincinnati, als ihm das Match im Finale Djokovic übergeben hat sowie in London, als er Tsonga im Finale bezwungen hat. Zwei Titel hat er im letzten Jahr geholt, als er der Gewinner des Turniers aus der Masters Serie 1000 in Shanghai und des Turniers in Montreal gewesen ist. Dieses Jahr hat er im Finale der Australian Open gespielt und wurde von Djokovic besiegt, dann das Halbfinale des Turniers in Monte Carlo, wo er das Match gegen Nadal mit 2:1 verloren hat. Das Turnier in Madrid hat er in der dritten Runde mit der Niederlage gegen Bellucci beendet, während er den tollen Auftritt in Rom mit der Niederlage von 2:1 im Halbfinale gegen Djokovic zu Ende gebracht hat. Bei den diesjährigen French Open spiele er im Halbfinale, wo er von Nadal in drei Sätzen geschlagen wurde. Ein sehr gutes Spiel zeigte er in Wimbledon, wo er im Halbfinale stand, aber wieder einmal wurde er von Nadal bezwungen (3:1). In der ersten beiden Runden der US Open bezwang er Devverman (3:0) und R. Hasse (3:2).{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

F. Lopez belegt den 26. Platz in der WTA-Rangliste. Er hat in seiner Karriere zwei Titel geholt. Einen davon hat er im Jahr 2004. beim Turnier in Wien gewonnen und den zweiten holte er im letzten Jahr in Johannesburg. Die beste Platzierung in diesem Jahr war das Finale in Belgrad, wo er aber gegen Djokovic in zwei Sätzen verloren hat. Bei den Australian Open flog er in der zweiten Runde raus. Beim Turnier in Rotterdam kam er wieder bis in die zweite Runde, wo er von Baghdatis geschlagen wurde (2:0). In Indian Wells schied er bereits in der ersten Runde aus, als er das Match gegen Benneteau mit 2:0 verloren hat. In Miami bezwang ihn Nadal in der dritten Runde. Federer war ein großes Hindernis für Lopez in der ersten Runde der French Open. Neulich hat er bei den Turnieren in Montreal und in Cincinnati aufgetreten und beide Male beendete er den Wettbewerb in der zweiten Runde, als er von Fish bzw. Kohlschreiber mit jeweils 2:0 geschlagen wurde. Auf dem Weg in die dritte Runde der US Open bezwang er Tatsum (3:0) und Pospisil (3:1).

In fünf direkten Duellen der beiden Spieler hat Murray jedes Mal gesiegt. In diesem Jahr sind sie im Rahmen des Viertelfinales in Wimbledon aufeinandergetroffen und der Brite feierte einen 6:3 6:4 6:4-Sieg. Unter anderen hat Murray in Valencia und Los Angeles im Jahr 2010. gesiegt, in Monte Carlo 2008. und in Washington 2006. In diesen fünf gegenseitigen Duellen hat Spanier geschafft, nur einen Spielsatz zu gewinnen. Ohne Lopez zu unterschätzen, glauben wir, dass Murray mit seiner Siegesserie fortsetzen wird.

Tipp: Sieg Murray 3:0 

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,73 bei 888sport (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010