Tipp US Open: G. Garcia-Lopez – D. Gimeno-Traver

usopenEines der interessanteren Duelle am zweiten Tag der US Open ist das Duell zweier spanischen Tennisspieler, G. Garcia-Lopez und D. Gimeno-Traver und deshalb haben wir uns entscheiden, dieses Match zu analysieren. Heute werden weitere interessante Duelle stattfinden und zwar Baghdatis –  Isner, Youhny – Gulbis und Nieminen – Verdasco. Beginn: 31.08.2011 – 17:00

Garcia-Lopez befindet sich auf dem 37. Platz der WTA-Rangliste. Er hat zwei Titel in seiner Karriere gewonnen und zwar in Bangkok 2010. und in Kitzbühel 2009. Zu Beginn dieser Saison hat er im Viertelfinale des Turniers in Doha gespielt, wo er gegen Tsonga in zwei Sätzen verlor. Bei den Australian Open erreichte er die dritte Runde, wo er von Murray mit 3:0 geschlagen wurde. Danach spielte er im Halbfinale des Turniers in Zagreb, wo er vom heimischen Spieler, Dodig, mit 2:1 geschlagen wurde. Die Turniere in Indian Wells und in Miami beendete er in der zweiten Runde als er gegen Harrison und Anderson  Niederlagen kassiert hat. In Madrid und bei den French Open kam er bis in die dritte Runde, wo er aber von Djokovic bzw. Fognini besiegt worden ist. In Wimbledon wurde er in der zweiten Runde von Beck geschlagen (3:1). Bei dem neulich stattgefundenen Turnier in Cincinnati hat er das Match der ersten Runde gegen Benneteau abgegeben. Den letztjährigen Auftritt bei den US Open beendete mit der 3:1-Niederlage gegen Almagro in der dritten Runde.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Gimeno-Traver befindet sich auf dem 89. Platz der WTA-Rangliste. Bisher hat er kein Turnier gewonnen. Diesjährige Auftritte beendete er meistens in der ersten Runde und seine Aufmerksamkeit war  hauptsächlich auf Sand-Turniere  gerichtet. Die ersten drei Turniere in dieser Saison beendete er, wie wir bereits gesagt haben, in der ersten Runde und zwar in Doha (Bubka), Auckland (Giraldo) und Australian Open (Sweeting). Keine besseren Partien zeigte er in Indian Wells, wo er wieder von Giraldo geschlagen wurde und in Miami, wo er eine 2:0-Niederlage gegen Benneteau kassiert hat. Den bemerkenswerten Auftritt hatte er in Madrid, wo er dritte Runde erreichte. LLodra bezwang ihn mit 2:1. Bei den French Open kassiere er in der ersten Runde eine 3:0-Niederlage gegen Haase.

Diese beiden Spanier sind bisher einmal aufeinandergetroffen und zwar in Madrid letzten Jahres als Garcia-Lopez einen 6:3 6:4-Sieg gefeiert hat. Beide Spieler finden sich auf Sand besser zurecht, was typisch für die spanische Tennisspieler ist. Wenn man sich ihre diesjährige Auftritte anschaut, dann sie Garcia-Lopez eindeutig Favorit in dieser Begegnung.

Tipp: Sieg Garcia-Lopez

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,74 bei 10bet (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010