Wimbledon_logoVom 20.06. – 03.07.2011. wird der dritte Grand Slam dieser Saison gespielt, Wimbledon. Das ist der älteste Grand Slam, der einzige der auf dem Gras gespielt wird und wir können sagen dass er das größte Ansehen genießt. Es erwartet uns ein ziemlich ungewisses Spiel für diesen Prestigetitel und die Favoriten sind, genau wie in den Saisons davor, Nadal (Titelverteidiger), dann Djokovic, Federer und der heimische Tennisspieler Murray, während in der weiblichen Konkurrenz, wo es schon eine große Zahl an Spielerinnen, die für den Titel konkurrieren, gibt, die Zahl noch gestiegen ist seit der Rückkehr der Schwestern Wiliams. Beginn: 20.06.2011 – 11:00

Der Auslosung nach werden in der ersten Runde Isner und Mahut aufeinandertreffen, die den Rekord in der Länge eines Matches halten und er lautet 11 Stunden und 5 Minuten. Das erste Match aus dieser ersten Wimbledon Runde das wir analysieren werden ist ein Duell zwischen zwei kroatischen Tennisspielern, I. Ljubicic und M. Cilic.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

I. Ljubicic ist auf der Liste der besten Tennisspieler auf dem 36. Platz. Er hat in seiner professionellen Kariere 10 Titel gewonnen und noch 13 Mal ist er Finalist bei irgendeinem Turnier gewesen. Beim Turnier in Monte Carlo hat er dieses Jahr das Beste gegeben und ist bis zum Viertelfinale gekommen, wurde dann aber von Nadal aufgehalten. In Madrid wurde er in der ersten Runde von Simon besiegt und in Rom ist er eine Treppe höher gestiegen und wurde in der zweiten Runde von Fish mit 2:1 besiegt. Ein ziemlich gutes Spiel hat er auf Roland Garros dargelegt, aber gegen Nadal in der vierten Runde konnte er doch nichts tun, während er das Turnier in London, nachdem er den ersten Satz mit 6:0 gewonnen hat, trotzdem eine Niederlage gegen Stepanek kassiert hat.

Cilic hat vor Australien Open den 15. Platz auf der ATP Liste belegt und jetzt ist er der 27. Spieler auf dieser Liste. Er hat in seiner professionellen Karriere fünf gewonnene Titel und letztes Jahr hat er im Halbfinale des Australien Opens gespielt und gegen A. Murray mit 3:1 verloren, während er dieses Jahr in der vierten Runde von Nadal mit 3:0 besiegt worden ist. Ein paar von den bemerkenswerteren Auftritten sind das Finale des Turniers in Marseille, wo er das Match gegen Söderling verloren hat, in Monte Carlo hat er das Match der dritten Runde gegen Federer verloren und in Rom ist im Viertelfinale Rafael Nadal besser als er gewesen. Bei dem kürzlich beendetem Turnier in London hat er wegen einer Verletzung das Match im Viertelfinale gegen Murray aufgegeben, der dieses Turnier später auch gewonnen hat.

Obwohl sie nur ein gemeinsames Match im Jahr 2008. in Indian Wells gespielt haben, das Ljubicic mit dem Ergebnis 7:6, 7:5 gewonnen hat, kennen sich diese zwei Spieler sehr gut. Ljubicic hat im bisherigen Teil der Saison einen etwas besseren Eindruck hinterlassen, während Cilic dieses Jahr nicht viel gezeigt hat, wie viel man von ihm erwartet hat. Das zeigt auch sein Abstieg auf der ATP Liste. Obwohl die Buchmacher einen kleinen Vorteil Cilic geben, denken wir dass Ljubicic in diesem Match doch siegen kann, da er bis jetzt ein besseres Spiel gezeigt hat und er hat auch keine Probleme mit den Verletzungen gehabt, im Gegensatz zu Cilic, der kürzlich auch das Match im Viertelfinale in London aufgegeben hat.

Tipp: Sieg Ljubicic

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,10 bei bet365 (alles bis 2,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010