Tipp Wimbledon: J.W. Tsonga – R. Federer

Wimbledon_logoWie erwartet, haben sich alle Favoriten der Herrenkonkurrenz den Einzug ins Viertelfinale gesichert. Der Weltranglisten-Erste Nadal bezwang Del Potro, während Djokovic problemlos Llodra eliminiert hat. Der heimische Spieler Murray hat den Franzosen Gasquet leichter als erwartet bezwungen und Federer war besser als Youzhny. Heute werden wir das Match zwischen Federer und Tsonga, der im Achtelfinale D. Ferrer bezwang, analysieren. Beginn: 29.06.2011 – 13:00

Tsonga befindet sich auf dem 19. Platz der WTA-Rangliste. In seiner bisherigen Karriere hat er fünf Titel geholt. Die letzten Turniere hat er im Jahr 2009 gewonnen und zwar in Tokio, Marseille und Johannesburg. Beim diesjährigen Turnier in Rotterdam stand er im Finale, aber er wurde von Söderling geschlagen. Im Madrid kam er bis in die dritte Runde, wo er wieder von Söderling bezwungen wurde. In Rom schied er in der zweiten Runde gegen Federer aus. Bei den French Open wurde er in der dritten Runde von Wawrinka in fünf Sätzen geschlagen. Im Finale des Turniers in London verlor er gegen Murray mit 2:1. Auf dem Weg ins Viertelfinale dieses Turniers har er Go Soeda (3:0) Dmitrov (3:1), F.Gonzalez (3:0) und Ferer (3:0) geschlagen.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Der aktuelle Weltranglisten-Dritte, Federer hat bisher 67 Titel geholt. In diesem Jahr hat er das Turnier in Doha gewonnen als er im Finale einen 2:0-Sieg über Davydenko gefeiert hat. Bei den Australian Open erreichte er das Halbfinale, wo er gegen Djokovic verlor. Gegen diesen serbischen Spieler verlor er noch im Finale des Turniers in Dubai sowie im Halbfinale des Turniers in Indian Wells. In Halbfinale der Turniere in Miami und in Madrid wurde er von Nadal gestoppt, sowie im Finale der French Open. Auf dem Weg ins Viertelfinale dieses Turniers in Wimbledon hat er Kukushkin (3:0), Mannarino (3:0), Nalbandian (3:0) und Youzhny (3:1) geschlagen.

Tsonga und Federer sind bisher fünf Mal aufeinandergetroffen und der Schweizer führt die Statistik mit 4:1. In diesem Jahr sind sie zwei Mal gegeneinander angetreten und zwar im Halbfinale des Turniers in Doha als Federer einen 6:3, 7:6-Sieg feierte, sowie in Rom als Federer wieder triumphierte (6:4, 6:2). Federer war noch besser bei den Australian Open im letzten Jahr, während er im Jahr 2008 in Madrid einen 6:4, 6:1-Sieg gefeiert hat. Den einzigen Sieg hat Tsonga 2009. in Montreal gefeiert (2:1). Obwohl Tsonga bisher ein sehr gutes Spiel auf Gras zeigt, glauben wir, dass er einen der größten Favoriten dieses Turniers kaum gefährden kann, so dass wir der Meinung sind, dass der Schweizer einen überzeugenden Sieg feiern wird und zwar mit einer relativ kleinen Anzahl von gespielten Games.

Tipp: unter 37,5 Games

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010