Tipp Zagreb Indoors: M. Berrer – F. Mayer

WetttippsTENNISNach dem ersten Grand Slam des Jahres fangen wir unsere nächste Tennisanalyse mit dem Turnier in Zagreb. Wir steigen direkt ins Halbfinale ein. Das Turnier ist zwar nicht allzu hochwertig besetzt, aber der Preispool beträgt immerhin stattliche 450.000 Euro. Bei den ersten zwei Eröffnungstagen war ein großer Teil unserer Redaktion vor Ort, sodass wir schon den gewissen Überblick erhalten haben. Heute beschäftigen wir uns mit dem Duell zwischen zwei deutschen Spielern und zwar Berrer und Mayer. Beginn: 05.02.2011 – 17:00

Michael Berrer ist zurzeit der 66. Spieler der Weltrangliste und hat bisher keine ATP-Titel. Das einzige gespielte ATP-Finale seiner Karriere spielte er eben im letzten Jahr bei diesem Turnier, wo ihn der Kroate Cilic in drei Sätzen geschlagen hat. In dieser Saison erreichte er jeweils die zweite Runde in Brisbane und Sidney. Bei den Australian Open durfte er schon nach der ersten Runde seine Koffer packen. Bis zu diesem Halbfinale kam über Mektic (unsere Redaktion sah das Spiel live vor Ort) und Kavcic. Im Viertelfinale lag er gegen den favorisierten Franzosen Gasquet 5:2 im ersten Satz vorne, aber dann gab Gasquet das Spiel aufgrund einer Verletzung auf. Damit wäre vorerst Alles über Berrer gesagt worden.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</a></div>
{/source}

Der Gegner von Berrer ist sein Landsmann Florian Mayer, der sich derzeit auf dem 38. Platz der Weltrangliste befindet. Er spielte in dieser Saison in Brisbane, wo ihn im Viertelfinale der Tscheche Radek Stepanek gestoppt hat. Beim Turnier in Sindey kam er sogar bis zum Halbfinale, in dem ihn der Serbe Troicki bezwungen hat. Beim Grand Slam in Melbourne kam er leider nicht über die zweite Runde hinaus, weil Nishikori einfach besser war. Bisher hat Mayer auch keine ATP-Titel, aber im letzten Jahr kam er bis ins Finale des Turniers in Stockholm, wo ihn der große Federer in zwei Sätzen besiegt hat. In Zagreb war er bisher besser als F. Skugor (auch von unserer Redaktion live vor Ort gesehen). Bei diesem ersten Spiel hat er am Spielanfang seinen Gegner ein wenig unterschätzt und kam sehr glücklich zum Sieg. In der zweiten Runde musste ihm Stepanek in zwei Sätzen weichen und im Viertelfinale bezwang er den erstgesetzten Marin Cilic in nur zwei Sätzen. Der hochfavorisierte Kroate Cilic hat einfach sehr schlecht gespielt und gleichzeitig hat er sehr viele unforced Errors produziert.

Dieses deutsche Duell sollte auf jeden Fall an Mayer gehen und zwar obwohl er die erste Runde nur mit viel Glück überstanden hat. Im weiteren Turnierverlauf hat sich Flo einfach gesteigert und spielt jetzt wieder einen sehr guten Tennis. Bisher trafen die beiden Spieler nur ein Mal aufeinander und zwar im Jahre 2006. Da war Mayer besser, aber er gab einen Satz an Berrer ab. Da das Spiel sehr weit in der Vergangenheit liegt, sollte die Statistik nicht allzu große Rolle spielen, aber sie war in jeder Hinsicht auf der Seite von Mayer. Berrer ist zwar nicht ohne jegliche Chance und er hat auf uns schon einen gewissen Eindruck hinterlassen, aber letztendlich fehlt ihm die Qualität, die Flo auf jeden Fall zur Genüge hat.

Tipp: Mayer -2,5 Games

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei 188bet (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010