V. Pospisil – S. Giraldo 07.10.2014

V. Pospisil – S. Giraldo – In unserer nächsten Analyse vom Masters-Turnier in Shanghai widmen wir uns dem Duell zwischen dem Kanadier Pospisil und Kolumbianer Giraldo. Ansonsten haben die gesetzten Spieler in der ersten Runde freigehabt, sodass die Favoriten auf den Turniersieg erst morgen zum ersten Mal in Erscheinung treten werden. Beginn: 07.10.2014 – 08:30 MEZ

V. Pospisil

Pospisil ist zurzeit der 41. Spieler der Welt und hat bisher keinen einzigen ATP-Titel gewonnen. Die aktuelle Saison hat er in Chennai angefangen, wo er direkt sein bestes diesjähriges Ergebnis erzielt hat und zwar das Halbfinale gegen Wawrinka. Beim Australian Open erreichte er die dritte Runde, in der er wieder von Wawrinka bezwungen wurde. In Indian Wells und Miami verlor er die jeweilige zweite Runde gegen Kukushkin bzw. Bedene.

Danach kam eine schlechte Spielphase von Pospisil, die Phase mit Erstrundenniederlagen, und zwar in Monte Carlo, Bukarest, Rom und Paris, wo er von Agut, Ungut, Anderson und Gabashvili bezwungen wurde. Auf dem Rasen war er ein wenig erfolgreicher, da er zuerst im Queens Club die zweite Runde gegen Stakhovsky und anschließend in s-Hertogenbosch das Viertelfinale gegen Becker verloren hat. Beim großen Wimbledon flog er aber direkt in der ersten Runde raus und zwar gegen Haase. In Bogota und Atlanta zog ins jeweilige Viertelfinale ein, wo er von Tomic bzw. Sela bezwungen wurde. Und zuletzt beim US Open ist er wieder in der ersten Runde rausgeflogen, aber diesmal gegen Bolelli.

S. Giraldo

Giraldo ist momentan auf dem 28. Platz der ATP-Weltrangliste und er hat ebenfalls keinen einzigen ATP-Titel geholt. Die aktuelle Saison hat er in Doha angefangen, wo er in der ersten Runde von Monfils eliminiert wurde. In Auckland schaffte er in die zweite Runde, wo er von Garcia-Lopez geschlagen wurde. Beim Australian Open kam wieder das schnelle Aus in der ersten Runde, aber diesmal gegen Querrey. In Vina del Mar stoß er bis ins Halbfinale vor, wo er von Mayer geschlagen wurde. Danach folgte eine Negativserie an Ergebnissen und zwar bei den Turnieren in Buenos Aires, Rio de Janeiro und Sao Paolo.

Nach dieser schlechten Spielphase folgte der gute Auftritt in Houston, wo er ein weiteres Halbfinale (gegen Verdasco) bestritten hat. Ein sehr gutes Ergebnis gelang ihm in Barcelona, wo er sogar ins Finale eingezogen ist. Da wurde er von Nishikori geschlagen. Anschließend in Madrid spielte wieder gut und verlor das Viertelfinale gegen Agut. In Rom und beim Roland Garros lief es wieder schlecht, da er die jeweilige erste Runde verloren hat und zwar gegen Cilic und Seppi. Auch die Masters-Turniere in Toronto und Cincinnati flog er schon in den ersten Runden raus, aber diesmal gegen Kyrgios und wieder mal Seppi.

V. Pospisil – S. Giraldo TIPP

Die direkte Bilanz der beiden Spieler ist auf der Seite von Pospisil und sie beträgt 2:0. Beide Duelle wurden in dieser Saison gespielt und zwar in Washington (6:7 7:3 6:4) und beim Davis Cup (6:3 7:6 6:3). Aufgrund der Bilanz der direkten Aufeinandertreffen, aber auch aufgrund des guten Aufschlags ist Pospisil leicht favorisiert. Auf der anderen Seite sollten wir nicht aus den Augen lassen, dass Giraldo in dieser Saison sein bestes Tennis spielt, sodass er keinesfalls unterschätzt werden sollte. Wir erwarten hier ein sehr knappes Spiel, in dem viele Games geben sollte, da die direkten Aufeinandertreffen der beiden Spieler auch viel Spannung und vor allem viele Games hatten.

Tipp: über 21,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei youwin (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!