Yen-Hsun Lu – T. Berdych 07.08.2014

Yen-Hsun Lu – T. Berdych – Im Rahmen der zweiten Turnierrunde in Toronto analysieren wir das Duell zwischen dem Taiwaner Yen-Hsun Lu und Tschechen Berdych. Lu bezwang in der ersten Runde Granollers 2:0 in Sätzen, während Berdych als gesetzter Spieler ein Freilos hatte. Beginn: 07.08.2014 – 02:00 MEZ

Yen-Hsun Lu

Lu ist momentan auf dem 43. Platz der ATP-Weltrangliste und hat in seiner bisherigen Karriere keinen ATP-Titel gewonnen. Die aktuelle Saison hat er in Chennai angefangen, wo er in der zweiten Runde die Partie gegen Pospisil aufgeben musste. In Auckland erreichte er zum ersten Mal ein ATP-Finale, aber da verlor er gegen Isner. Beim Australian Open kam er bis in die zweite Runde, in der von Dimitrov bezwungen wurde. In Memphis gab es wieder ein gutes Ergebnis und zwar das Halbfinale gegen Karlovic.

Die beiden Masters-Turniere in Indian Wells und Miami beendete er in der dritten bzw. zweiten Runde. In Düsseldorf und beim Roland Garros kam das jeweilige Aus in der ersten Runde. Und zuletzt beim Wimbledon, in Atlanta und in Washington flog er jeweils in den zweiten Runden und zwar gegen Wawrinka, Becker und Lacko.

T. Berdych

Berdych ist momentan der fünfte Spieler der Welt und hat acht ATP-Titel gewonnen. Einer der acht Titel stammt aus dieser Saison und zwar aus Rotterdam, wo er im Finale Cilic geschlagen hat. Die aktuelle Saison fing Berdych in Doha an, wo er in der ersten Runde von Karlovic geschlagen wurde. Beim anschließenden Australian Open flog er im Halbfinale gegen Wawrinka raus. In Dubai spielte er wieder sehr gut und verlor erst das Finale gegen Federer. Eine unerwartete Niederlage kassierte er in Indian Wells gegen Bautista-Agut.

In Miami kam das Aus im Halbfinale gegen Nadal, während er in Monte Carlo die dritte Runde gegen Garcia-Lopez verloren hat. Vor dem Turnier in Madrid trat er im portugiesischen Oeiras auf, wo er das Finale gegen Berlocq verloren hat. In Madrid stoppte ihn wieder Nadal, aber diesmal im Viertelfinale. In Rom gab es kein gutes Ergebnis, da er in Rom die dritte Runde gegen Dimitrov verloren hat. Beim Roland Garros kam das überraschende Aus gegen Gulbis. Und zuletzt beim Wimbledon und in Washington kam das jeweilige Aus in der dritten Runde und zwar gegen Cilic und Pospisil.

Yen-Hsun Lu – T. Berdych TIPP

Die beiden Spieler trafen bis jetzt zweimal aufeinander und beide Partien gewann Berdych. Das erste Duell wurde im Jahre 2012 gespielt und zwar in Cincinnati, wo Berdych 6:3 6:4 gewonnen hat. Das zweite Duell gab es ein Jahr später in Bangkok, wo das Ergebnis lautete 7:6 6:4. Es ist unbestritten, dass Berdych der klare Favorit ist, aber es passiert nicht selten, dass er unerwartet nachlässt. Andererseits spielt Lu in der aktuellen Saison ziemlich gut, sodass wir davon ausgehen, dass er dem hochfavorisierten Tschechen viel abverlangen wird. Das bedeutet, dass die Partie nicht so kurz wird, sondern eher lang mit vielen Games.

Tipp: über 19,5 Games

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,62 bei youwin (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!