Dies ist gleichzeitig das letzte Spiel in diesem Termin der südamerikanischen WM-Qualifikation, sodass beide Mannschaften in dieser Begegnung auf Sieg spielen werden, um weiterhin im Rennen zu bleiben. Nach vier gespielten Runden befindet sich Kolumbien mit sieben gewonnenen Punkten auf dem fünften Platz, während Ecuador mit einem Punkt weniger auf dem Konto einen Platz schlechter platziert ist. Es ist aber sehr wichtig die Tatsache, dass sogar drei Mannschaften von der Tabellenspitze jeweils ein Spiel mehr auf dem Konto haben. In den letzen drei direkten Duellen dieser beiden Mannschaften triumphierte Kolumbien, während davor Ecuador einen Sieg und ein Remis verbucht hat. Beginn: 10.06.2012. 23:00

Gerade diese negative Ergebnisserie gegen Kolumbien sollte ein zusätzliches Motiv für die Nationalmannschaft Ecuadors sein, um diesmal eine viel bessere Partie abzuliefern damit sie sich bei eigenen Fans für die hohe 0:4-Auswärtsniederlage gegen Argentinien vor sieben Tagen entschuldigen. Dieses Spiel hat nämlich noch einmal bestätigt, dass sie in der Ferne nicht mal annähernd gute Partien wie zuhause abliefern. So haben sie bei der letztjährigen Copa America eine recht bescheidene Leistung vollbracht, während sie die letzten drei erwähnten Niederlagen gegen Kolumbien ebenfalls in der Ferne kassiert haben. Auf die gleiche Weise haben sie diese Qualifikation fortgesetzt, weil sie in den Heimspielen gegen Venezuela und Peru 2:0-Siege gefeiert haben, während sie in der Ferne noch von Paraguay bezwungen wurden. Das bedeutet, dass wir am Sonntagabend in Quito eine ganz andere Mannschaft zu sehen bekommen im Vergleich zu derjenigen, die sich neulich den Argentiniern widersetzte, aber das bedeutet nicht, dass Trainer Rueda viel ändern wird, er wird nämlich nur den Spielansatz ändern.  Der größte Star dieser Mannschaft ist der großartige Mittelfeldspieler von ManU, Valencia. Dabei sind noch die Stürmer Benitez, Montero und Caicedo sowie der Mittelfeldspieler Noboa. Die Abwehrreihe bestehend aus den Heimspielern ist das schwächste Glied der Mannschaft

Voraussichtliche Aufstellung Ecuador: Dominguez – Achilier, Guagua, Calderon, Erazo – Valencia, Castillo, Noboa, W.Ayovi – Montero, Benitez

Im Gegensatz zu Ecuador hat Kolumbien beide Qualifikationssiege in der Ferne verbucht und zwar in der ersten Runde gegen Bolivien und vor sechs Tagen gegen Peru, wodurch sie den fünften Tabellenplatz eingenommen haben. In den beiden Heimduellen haben sie nur einen Punkt ergattert und zwar im Duell gegen Venezuela, wobei sie die einzige Niederlage gegen Argentinien kassierten. Diese Niederlage gegen Argentinien beweist, dass diese Nationalmannschaft trotz einigen sehr guten Einzelspielern für die großen Leistungen noch nicht reif genug ist. Dementsprechend war ihre Elimination im Viertelfinale der letztjährigen Copa America ein ganz reales Ergebnis. Bei der letzten WM haben sie sich gar nicht qualifiziert und so werden sie diesmal ihr Bestes geben, um bei der nächsten WM dabei zu sein. Um dies zu erreichen, müssen sie in diesem Duell gegen Ecuador eine phantastische Partie abliefern und zwar eine viel bessere als gegen Peru. Daher hat Trainer Pekerman die Rückkehr des wiedergenesenen Zunuga in der Abwehr angekündigt, während der Rest der Mannschaft der gleiche wie vor sechs Tage sein soll. Das bedeutet, dass wir wieder äußerst offensiven Kolumbianer zu sehen bekommen werden, angeführt vom großartigen Falcao und der jungen Hoffnung Pabon, während Rodriguez und Cuadrado auf den Außenseiten sehr gefährlich werden können. Es ist sehr wichtig für die Kolumbianer, dass der Mittelfeldspieler Guarin, der aufgrund einer Verletzung den Beginn der Qualifikation verpasst hat, wieder dabei ist. Der empfindlichste Teil der Mannschaft ist die Abwehr und dies gilt besonders für die etwas verbrauchte 35-Jährigen Perea und Yepes.

Voraussichtliche Aufstellung Kolumbien: Ospina – Zuniga, Yepes, Perea, Armero – Guarin, Sanchez – Rodriguez, Cuadrado – Falcao, Pabon

Obwohl die Kolumbianer derzeit qualitativ ein besseres Team als ihre Gegner haben und sich nach dem Sieg über Peru sowie dem Debakel Ecuadors in Buenos Aires in einer besseren Stimmung befinden, haben wir uns trotzdem entschieden, in diesem Spiel auf den Sieg der Gastgeber zu tippen, weil sie einfach seit Jahren übermächtig im eigenen Stadion sind.

Tipp: Sieg Ecuador

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 2,20 bei bet365 (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=“http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1172912″ title=“Statistiken Ecuador – Kolumbien „]