England – Italien 15.06.2014

England – Italien – Wieder haben wir ein sehr interessantes Mitternachtsspiel. In dieser ersten Runde der Gruppe D treffen zwei ehemalige Weltmeister aufeinander, England und Italien. Diese zwei Mannschaften kennen sich natürlich sehr gut, da sie in der Vergangenheit viele gemeinsame Duelle abgelegt haben. Wir werden nur die letzten zwei Duelle aus dem Jahr 2012 erwähnen, als Italien im EM-Viertelfinale, nach dem Elfmeterschießen der Sieger gewesen ist, während zwei Monate später England zuhause in einem Freundschaftsspiel 2:1 gewonnen hat. Beginn: 15.06.2014 – 00:00 MEZ

England

Wir sehen also, dass es sich hier um zwei gleichwertige Gegner handelt und auch die Engländer möchten in der ersten WM-Runde sicher nur unbesiegt bleiben, da sie auf diese Weise auch weiterhin im Rennen um den Einzug ins Achtelfinale wären. Diese Nationalmannschaft ist eigentlich bekannt dafür, dass sie bei den großen Wettbewerben immer wieder enttäuscht und die Fans sind deswegen auch jetzt besorgt und das obwohl die Engländer in den letzten 15 Spielen nur zweimal bezwungen wurden. Das war in den Freundschaftsspielen gegen Chile und Deutschland. Aber sie haben die Qualifikationen auch früher immer sehr gut gespielt und auch dieses Mal landeten sie auf dem ersten Gruppenplatz, wobei sie sechs Siege und vier Remis auf dem Konto hatten. Dabei waren sie auch, mit 31 erzielten Toren, eine der toreffizientesten Mannschaften.

Darüber hinaus haben die Engländer in den vier Freundschaftsspielen Heimsiege gegen Dänemark und Honduras sowie ein Remis gegen Ecuador auf neutralem Terrain geholt und vor acht Tagen haben sie auf Florida gegen den schwachen Honduras nur 0:0 gespielt. Aber man sollte auch berücksichtigen, dass Trainer Hodgson in diesem letzten Spiel hauptsächlich das Abwehrspiel trainiert hat. Es ist ihm nämlich klar, dass in diesem Duell gegen Italien ein hartgeführtes Spiel bis zur letzten Minute auf ihn wartet. Er hat im Spiel gegen Honduras auch ein paar von den entscheidenden Spielern früher ausgewechselt, um sie vor eventuellen Verletzungen zu schützen. Es ist ja nämlich bekannt, dass die Engländer immer viele Probleme mit den Verletzungen haben. Aus diesem Grund sind Walker, Walcott und Rodriguez nach Brasilien gar nicht mitgeflogen, während Innenverteidiger Jones sowie Flügelspieler Oxlade-Chamberlain und Welbeck aus dem gleichen Grund dieses erste Spiel verpassen werden.

Voraussichtliche AufstellungEngland:  Hart – Johnson, Cahill, Jagielka, Baines – Wilshere, Henderson, Gerrard, Lallana – Rooney, Sturridge

Italien

Es ist ja bekannt, dass die Italiener zu den regelmäßigsten WM-Teilnehmern gehören und dieses Jahr in Brasilien wird es ihr 18. Auftritt in Folge sein. Sie haben auch vier WM-Titel gewonnen. Den letzten von diesen vier Titeln holten sie vor acht Jahren in Deutschland, während sie bei der letzten Weltmeisterschaft bereits nach der Gruppenphase ausgeschieden sind. Danach wurde natürlich der Nationaltrainer gewechselt und zwar wurde Cesare Prandelli dazu geholt. Er hat gleich damit angefangen die Mannschaft zu verjüngen, was dann dazu geführt hat, dass die Italiener in letzter Zeit einen viel moderneren und attraktiveren Fußball spielen. Das haben sie am besten vor zwei Jahre bei der EM bewiesen, als sie ins Finale eingezogen sind, dort aber gegen Spanien 0:4 deklassiert wurden. Prandelli hat danach entschieden sich doch auch etwas mit der Abwehr zu befassen.

Die Italiener haben dann auch bei diesen WM-Qualifikationen problemlos den ersten Gruppenplatz geholt. Dabei waren sie in keiner leichten Gruppe. Sie haben insgesamt sechs Siege und vier Remis geholt. Bei dem letztjährigen Konföderationspokal landeten sie auf dem dritten Tabellenplatz, während die zuletzt abgelegten Freundschaftsspiele nicht gerade gut verlaufen sind. Nach den Niederlagen gegen Argentinien und Spanien sowie den Remis gegen Deutschland und Nigeria, haben sie bei der letzten Vorbereitung für Brasilien zuhause gegen Irland und Luxemburg nur unentschieden gespielt. Gewonnen haben sie nur gegen den brasilianischen Fluminense. Was den Spielerkader angeht, wird dieses Mal nur der verletzte Mittelfeldspieler Montolivo nicht dabei sein.

Voraussichtliche AufstellungItalien: Buffon – Abate, Bonucci, Chiellini, de Sciglio – Pirlo, De Rossi, Marchisio – Candreva, Balotelli, Cerci

England – Italien TIPP

In diesem Duell der Gruppe D treffen zwei große Rivalen aufeinander, die sich sehr gut kennen. Es ist somit am wahrscheinlichsten ein Remis zu erwarten, denn auf diese Weise werden beide Mannschaften auch weiterhin Chancen auf das Achtelfinale haben.

Tipp: unentschieden

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 3,00 bei bet365 (alles bis 2,80 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus bezweifeln wir, dass einer der Trainer zu viel riskieren wird und somit sollte es ein torarmes Spiel werden.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,68 bei 10bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!