Kroatien – Island 19.11.2013

Kroatien – Island – Obwohl in diesem Playoff-Duell viele ein sicheres Weitekommen der Kroaten erwartet haben, hat sich die isländische Nationalmannschaft bereits nach dem Hinspiel in Reykjavik als eine harte Nuss erwiesen. Das Spiel endete nämlich torlos, obwohl Island die gesamte zweite Halbzeit mit einem Spieler weniger auf dem Platz auskommen musste. Deshalb werden die Isländer dieses Rückspiel in Zagreb sicherlich noch selbstbewusster antreten. Beginn: 19.11.2013 – 20:15 MEZ

Kroatien

Die kroatische Nationalmannschaft hat vor vier Tagen noch einmal bewiesen, dass sie in einer tiefen Ergebniskrise steckt, denn in fünf Qualifikationsspielen in Folge haben sie keinen Sieg verbucht. Das einzig Gute ist die Tatsache, dass sie in Reykjavik kein Gegentor kassiert haben, sodass sie vor eigenen Fans versuchen werden, die negative Serie endlich zu beenden, um sich die Teilnahme an der WM zu sichern. Dafür werden sie ein großes Engagement im Angriff brauchen, denn im Hinspiel ist vor allem Angriff gescheitert, während das Mittelfeld angeführt vom erfahrenen Modric auf jeden Fall viel mehr Verantwortung in den offensiven Aufgaben übernehmen muss.

In Island hatte Trainer Kovac seinen Debütauftritt, aber genau wie sein Vorgänger Stimac brachte er keine Erfrischung im Spiel dieser Mannschaft, weshalb ein besseres Ergebnis ausblieb. Gerade deshalb erwarten wir eine etwas offensivere Spielweise der Kroaten und das bedeutet, dass die erfahrenen Olic und Kranjcar sowie der junge Kovacic in der Startelf dabei sein sollen, während Eduardo, Ilicevic und Pranjic wahrscheinlich auf der Ersatzbank bleiben werden.

Voraussichtliche Aufstellung Kroatien: Pletikosa – Ćorluka, Lovren, Šimunić – Srna, Kovačić, Modrić, Kranjčar, Rakitić – Mandžukić, Olić

Island

Wir haben bereits in der Einleitung gesagt, dass die Isländer mit dem Ergebnis aus dem Hinspiel zufrieden sein können. Sie haben nämlich bereits in der 50. Minute ohne den rechten Verteidiger Skulason geblieben, der eine Rote Karte kassierten, weshalb sie sich im weiteren Verlauf des Spiels hauptsächlich auf die Abwehr konzentriert haben, was ihnen am Ende auch gelungen ist. Vor diesem Ausschluss haben die Isländer ein paar Mal gezeigt, dass sie im Angriff sehr gefährlich werden können. Dadurch haben sie noch einmal bestätigt, dass sie nicht ohne Grund  nur einen Schritt von der WM in Brasilien entfernt sind. Um sich bei der WM zu qualifizieren, werden sie in diesem Rückspiel ihre beste Partie zeigen müssen, weshalb es für den Trainer Lagerback sehr wichtig ist, dass er seine Schützlinge in psychologischer Hinsicht sehr gut vorbereitet.

Das bedeutet, dass sie genau wie in Reykjavik eine hervorragende Abwehr zeigen müssen, während sie ihre Chance im Angriff in den schnellen Konterangriffen suchen werden. Sehr viel wird also von ihrem größten Star, Sigurdsson erwartet sowie vom jungen Stürmer Finnbogason, der sich momentan in einer Topform befindet. Was den Spielerkader angeht, wird neben dem gesperrten Skulason auch der verletzte Stürmer Sigthorsson fehlen. Ihre Plätze werden Ottesen und Gudjohnsen einnehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Island: Halldorsson – Ottesen, R.Sigurdsson, Arnason, Skulason – Gunnarsson, Bjarnason – Gudjohnsen, G.Sigurdsson, Gudmundsson – Finnbogason

Kroatien – Island TIPP

Natürlich erwarten hier alle einen sicheren Sieg der Kroaten und ihre Teilnahme an der WM in Brasilien, aber wenn man bedenkt, dass sie in letzter Zeit in einer viel schlechteren Form sind als die unbelasteten Isländer, dann ist ein hartgekämpftes und vor allem ungewisses Spiel wieder zu erwarten.

Tipp: Asian Handicap +1,5 Island

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei ladbrokes (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!