Mexiko – Neuseeland 13.11.2013

Mexiko – Neuseeland – Von allen WM-Relegationsspielen sticht in diesem hier der Favorit besonders heraus und zwar die Nationalmannschaft von Mexiko. Die Mexikaner haben seit langem keine direkte WM-Teilnahme verpasst und müssen diesmal ausnahmsweise über die Playoffs versuchen, während Neuseeland die allererste WM-Teilnahme in der Geschichte anpeilt und wäre sicherlich viel glücklicher, wenn der Gegner eine andere Mannschaft aus Mittelamerika wäre. Diese zwei Gegner sind bisher zweimal aufeinandergetroffen und zwar in Freundschaftsspielen. Beide Male hat Mexiko gewonnen. Sie haben 2010 gespielt und damals war es 2:0 und ein Jahr danach war es 3:0 für die Mexikaner. Beginn: 13.11.2013 – 20:30 MEZ

Mexiko

Die Mexikaner haben bei dieser Qualifikation richtig leichtsinnig agiert und fast hätten sie das teuer bezahlt. Sechs Nationalmannschaften sind in dieser Nord-/Mittelamerika-Gruppe dabei gewesen und drei gehen direkt nach Brasilien. Logischerweise ist Mexiko einer der Hauptfavoriten auf die direkte Teilnahme gewesen, aber die Mexikaner hatten viele Probleme, vor allem mit der Torausbeute. Am Ende haben sie nur sieben Tore in zehn Spielen erzielt. Sie haben sogar fünfmal unentschieden gespielt, davon sind dreimal zuhause.

Besonders schlecht haben sie in der Schlussphase der Qualifikation gespielt, als sie drei von vier Spielen verloren haben und am Ende landeten sie auf dem vierten Ausscheidungsplatz. Sie haben auch die Nationaltrainer gewechselt und seit Mitte Oktober ist das Miguel Herrera, der die Mannschaft in einem Spiel angeführt hat und zwar als sie Ende letzten Monats Finnland 4:2 in einem Freundschaftsspiel bezwungen hat. Die Mexikaner spielen heute ohne die beiden Angreifer Chicharito und dos Santos, weil ihr Trainer für die Playoffs mit den Spielern aus südamerikanischen Ligen versuchen will.

Voraussichtliche Aufstellung Mexiko:  Munoz – Valenzuela, Rodriguez, Marquez – Aguilar, Layun, Medina, Pena, Molina – Peralta, Jimenez

Neuseeland

Neuseeland ist fußballtechnisch ein Exote, aber auch keine Nationalmannschaft, die man völlig unterschätzen sollte. Die Gruppenqualifikation hat die Nationalmannschaft hervorragend gemeistert, weil sie ja keinen würdigen Gegner hatte, da es sich um Länder handelte, in denen Fußball überhaupt nicht beliebt ist. Dafür sind sie Freundschaftsspiele für die Neuseeländer richtige Herausforderungen gewesen, wobei sie aber auch gleichwertige Gegner ausgesucht haben. Das letzte Spiel haben sie Mitte Oktober gegen Trinidad und Tobago abgelegt. Das Spiel endete torlos.

Im September haben sie zwei Spiele auf der arabischen Halbinsel gespielt und zuerst haben sie Saudi Arabien 2:0 bezwungen sowie nach ein paar Tagen gegen die Vereinigten Arabischen Emirate 0:2 verloren. Die Neuseeländer haben einige Probleme mit dem Spielerkader, da der größte Star der Mannschaft Winston Reid, der gleichzeitig auch der Kapitän ist, dieses Spiel verletzungsbedingt verpassen wird. Deswegen verlassen sich alle auf den Leicester-Stürmer Chris Wood und Stuttgarts Mittelfeldspieler Marco Rojas, der auch Probleme mit den Verletzungen hatte.

Voraussichtliche Aufstellung Neuseeland:  Moss – Bertos, Smith, Durante, Lochhead – McGlinchey, Clapham – Brockie, Barbarouses, James – Wood

Mexiko – Neuseeland TIPP

Trotz der schlechten Qualifikationspartien ist Mexiko weiterhin der klare Favorit in diesem Duell und möchte unbedingt zuhause die vorzeitige Entscheidung herbeiführen. Das bedeutet, dass Neuseeland ohne seinen Kapitän einer Niederlage nicht entkommen wird und zwar einer klaren Niederlage.

Tipp: Asian Handicap -1,5 Mexiko

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,63 bei 10bet (alles bis 1,56 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!