Niederlande – Mexiko 29.06.2014

Niederlande – Mexiko – Nachdem in den ersten zwei Achtelfinalduellen südamerikanische Nationalmannschaften gegeneinander gespielt haben, treffen in diesem dritten Duell der Finalist der letzten WM in Südafrika, die Niederlande und Mexiko aufeinander. Die Niederländer haben in der Gruppenphase die maximalen neun Punkte geholt. Mexiko hat zwei Siege geholt und gegen Brasilien unentschieden gespielt. Die Niederländer haben in allen drei gemeinsamen Freundschaftsspielen gegen Mexiko gewonnen, während es 1998 bei der WM in Frankreich 2:2 gewesen ist. Beginn: 29.06.2014 – 18:00 MEZ

Niederlande

Die Niederländer gehören zu den wenigsten Teams die in der Gruppenphase die maximalen neun Punkte geholt haben. Damit haben sie wiedermal ihre Kandidatur auf die höchste Platzierung bei dieser WM vorgelegt, genau wie sie es vor vier Jahren in Südafrika geschafft haben, als sie im Finale gegen Spanien eliminiert wurden. Bei der WM-Auslosung hat man eigentlich nicht gedacht, dass die Niederländer ins Achtelfinale einziehen werden und zwar weil sie in einer Gruppe mit den aktuellen Welt- und Europameistern Spanien sowie den unangenehmen Chile und Australien gelandet sind. Aber der erfahrene Trainer van Gaal hat sich hervorragend vorbereitet und seine Schützlinge haben gleich in der ersten Runde ihre ganze Kraft bewiesen. Angeführt von Robben und van Persie haben sie die favorisierten Spanier 5:1 deklassiert.

Danach haben sie gegen Australien etwas gelassener gespielt und haben am Ende knapp gewonnen-3:2. Aber als es zum entscheidenden Duell auf den ersten Gruppenplatz gegen Chile gekommen ist, haben die Niederländer wieder spitzenmäßige Leistung geliefert und 2:0 gewonnen. In diesem Spiel hat Stammspieler und bester Torschütze van Persie kartenbedingt nicht mitgespielt. Das bestätigt nur, dass die Niederlande eine starkbesetzte Ersatzbank hat, denn auch die zwei Treffer haben die Ersatzspieler Fera und Depaya erzielt. Jetzt sollte die Mannschaft wieder mit der stärksten Startelf auflaufen und zwar auch Innenverteidiger Martins Indie sowie Mittelfeldspieler de Guzman eingeschlossen, die das Duell gegen Chile verletzungsbedingt verpasst haben.

Voraussichtliche AufstellungNiederlande:  Cillessen – Vlaar, de Vrij, Martins Indi – Janmaat, de Jong, de Guzman, Blind – Sneijder – Robben, van Persie

Mexiko

Mexiko gehört zu den angenehmsten Überraschungen der aktuellen Weltmeisterschaft. Die Mannschaft hat auch die WM-Teilnahme erst in den Playoff-Spielen durch die Siege gegen Neuseeland geholt. Darüber hinaus haben die Mexikaner in den letzten zwei Freundschaftsspielen Niederlagen gegen Bosnien-Herzegowina sowie Portugal kassiert und ihre Fans waren hinsichtlich der Achtelfinalplatzierung sicher sehr skeptisch. Aber Trainer Herrera und seine Schützlinge waren da offensichtlich anderer Meinung und haben sich hervorragend vorbereitet. Die Spieler haben bis jetzt eine wirklich beneidenswerte körperliche Ausdauer gezeigt und zusammen mit ihrer Kampfbereitschaft hat das zu zwei Siegen und einem Remis geführt.

Im ersten Spiel gegen Kamerun wurden zwei reguläre Tore der Mexikaner nämlich für ungültig erklärt, aber sie haben am Ende trotzdem 1:0 gewonnen. Später haben sie im Spiel gegen Brasilen 0:0 gespielt. Für dieses Ergebnis war natürlich Torwart Ochoa verantwortlich, während sie auch ständig aus den Konterangriffen gedroht haben. Aber auch im Mittelfeld waren sie den tollen brasilianischen Mittelfeldspielern ein gleichwertiger Gegner. Danach folgte das entscheidende Spiel gegen Kroatien, wo die Mexikaner ihre beste Partie bei dieser WM abgelegt haben. Am Ende brachte sie ihnen auch einen 3:1-Sieg ein. Aus diesem Grund erwarten wir auch jetzt gegen die Niederländer eine ähnliche Spielherangehensweise der Mexikaner, wobei nur anstatt des gesperrten Vasquez wahrscheinlich der erfahrene Salcido spielen wird.

Voraussichtliche AufstellungMexiko: Ochoa – Rodriguez, Marquez, Moreno – Salcido – Aguilar, Herrera, Guardado, Layun – dos Santos, Peralta

Niederlande – Mexiko TIPP

Die Niederländer haben bis jetzt die wahrscheinlich beste Leistung von allen Mannschaften geliefert, aber auch die Mexikaner haben in den drei Spielen der Gruppenphase einen tollen Eindruck hinterlassen und deswegen glauben wir, dass sie gegen die Niederländer eine gute Gegenwehr bieten können.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,70 bei betvictor (alles bis 1,63 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!