Peru – Venezuela, 08.09.12 – WM Qualifikation

Dies hier ist kein besonders attraktives WM-Qualifikationspaar, aber man darf nicht vergessen, dass es sich um die Halbfinalisten der letzten Copa America handelt. Sie wurden beide in den Halbfinalen bezwungen und sind dann im Kampf um den dritten Platz aufeinandergetroffen, als Peru einen klaren 4:1-Sieg geholt hat. Das ist auch ihr letztes direktes Spiel gewesen. Danach haben sich ein paar Dinge geändert, denn Peru spielt bei diesen Qualifikationen sehr schlecht und ist Tabellenletzter, während Venezuela solide spielt und momentan Tabellenfünfter ist. In den früheren Qualifikationen haben diese zwei Nationalmannschaften meistens den Heimvorteil ausgenutzt und Siege geholt. Nur ein Mal ist Venezuela in Lima unbesiegt geblieben und zwar als es vor acht Jahren 0:0 war. Beginn: 08.09.2012 – 03:25

Peru hat diese Qualifikationen gut angefangen und sicherlich hat keiner damit gerechnet, dass die Mannschaft nach diesem Sieg gegen Paraguay in eine Krise geraten und die nächsten vier Spiele verlieren wird, in denen 11 Gegentore kassiert wurden. Es sind zwar drei Mal Auswärtsspiele gewesen, was all diese Niederlagen und den letzten Tabellenplatz nur teilweise rechtfertigt. Interessant ist auch, dass die heutigen Gastgeber bei den letzten zwei schweren Auswärtsspielen bei Chile und Uruguay in der letzten Runde jeweils zwei Tore erzielt haben. Aber in beiden Spielen haben sie auch jeweils vier Gegentore kassiert, also ist die Abwehr ein viel größeres Problem, was wiederrum verständlich ist, da im offensiven Teil Spieler wie Guerrero, Pizarro oder Farfan wirken. Sie haben in den letzten zwei Freundschaftsspielen Nigeria und Kostarika bezwungen und zwar jeweils 1:0, also haben sie keinen Gegentreffer kassiert. Was die Aufstellung angeht, wird Trainer Markarian wahrscheinlich ein paar Dilemmas haben, wobei Guerrero im Angriff unersetzbar ist, da er drei von sechs bisherigen Toren der Nationalmannschaft erzielt hat. Er ist aus Europa zurückgekommen und spielt jetzt in Brasilien. Vielleicht wird er als einziger im Angriff sein, mit einem verstärkten Mittelfeld, was für die Peruaner nicht unüblich wäre, obwohl sie die Gastgeber sind.

Voraussichtliche Aufstellung Peru: Fernandez – Revoredo, Zambrano, Rodriguez, Yotun – Cruzado, Gonzalez, Vargas, Ramirez, Carrillo – Guerrero

Venezuela spielt am Qualifikationsanfang sehr solide, obwohl man erwähnen muss, dass die heutigen Gäste sechs Spiele absolviert haben, also haben die acht erzielten Punkte keinen so großen Wert. Sie haben zwei Siege und zwei Remis geholt, sowie zwei Niederlagen kassiert. In ihren Spielen werden die wenigsten Tore erzielt. Erwartungsgemäß sind sie besser als Gastgeber, wo sie auch die beiden Siege geholt haben, aber man muss auch erwähnen, dass sie die zwei Remis auswärts erzielt haben. Die zwei Remis wurden gegen Kolumbien und Uruguay geholt, obwohl die Venezolaner, nachdem sie den einen Punkt in Montevideo geholt haben, eine 0:2-Heimniederlage gegen Chile kassiert haben. Das ist das letzte Qualifikationspiel gewesen, nachdem sie nur noch ein Freundschaftsspiel gegen Japan gespielt haben. Dieses Spiel hat überhaupt nichts zu bedeuten, da die Stars der Mannschaft nicht mitgespielt haben. Es ist ein Probespiel für ein paar neue Spieler gewesen. Stürmer Rondon und Mittelfeldspieler Arango haben in diesem Spiel nicht mitgespielt. Arango befindet sich in einer fantastischen Spielform und spielt großartig bei Borussia M´gladbach. Er wird auch in diesem Spiel die größte Gefahr für den Gegner darstellen, obwohl der zweite Stürmer Miku auch sehr gut ist. Die Venezolaner möchten endlich die WM-Platzierung holen, da sie noch nie dabei gewesen sind und dieses Spiel kann für dieses Ziel sehr wichtig sein.

Voraussichtliche Aufstellung Venezuela: Vega – Rosales, Perozo, Vizcarrondo, Cichero – Vargas, Seijas, Arango, Alvarez – Rondon, Miku

Das Duell der zwei Nachbarn auf der FIFA-Rangliste wird sicherlich ein ungewisses Spiel sein, da es schwer zu erwarten ist, dass irgendeine von diesen Nationalmannschaften einen klaren Sieg holt, obwohl es in ihren gemeinsamen Duellen am wenigsten Remis gab. Aber hier sieht es genau nach einem Remis aus und noch realer ist es, dass es wenige Tore geben wird, was auch bis jetzt der Fall war, wenn Peru der Gastgeber und Venezuela der Gast war.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,72 bei bwin (alles bis 1,62 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1172916 ” title=”Statistiken Peru – Venezuela “]