Portugal – Ghana 26.06.2014

Portugal – Ghana – Das Spiel zwischen Portugal und Ghana wird was die Achtelfinalplatzierung angeht, wahrscheinlich nicht entscheidend sein, aber die Nationalmannschaften hoffen einfach beide darauf weiterzukommen. Ghana würde zwar auch ein knapper Sieg ausreichen, aber unter der Bedingung, dass die USA das zweite Spiel dieser Gruppe verliert. Portugal muss einen klaren Sieg anpeilen und auch in diesem Fall müssten die Amerikaner verlieren. In der Umkleidekabine der Portugiesen herrscht sicherlich sowieso keine gute Atmosphäre, da die Mannschaft ja bis jetzt nur gepatzt hat, während es bei Ghana bergauf geht und die Mannschaft jetzt bereit für den nächsten Schritt ist. Diese zwei Nationalmannschaften sind im Rahmen der großen Wettbewerbe noch nie aufeinandergetroffen. Beginn: 26.06.2014 – 18:00 MEZ

Portugal

Eine Mannschaft die den besten Spieler der Welt in ihren Reihen hat, hofft natürlich bei dieser WM so weit wie möglich kommen zu können. Die Portugiesen hatten in den Qualifikationsspielen wie immer ihre Probleme, haben die Teilnahme aber geschafft und man erwartet, dass sie in Brasilien eine gute Leistung vollbringen. Aber in der ersten Runde hat man alle Mankos dieser Mannschaft sehen können und zwar wurde sie gegen Deutschland 0:4 deklassiert. Die zweite Runde und das Spiel gegen die USA war dann im Kampf um die Achtelfinalteilnahme entscheidend. Die Portugiesen hätten gewinnen müssen, um in der letzten Runde alleine über ihr Schicksal entscheiden zu können, aber es lief einfach nicht so wie geplant ab. Sie haben die Führung geholt, aber dann haben sie sich zurückgezogen, um es bei diesem Ergebnis zu belassen und das ging dann nach hinten los.

Sie haben in der zweiten Halbzeit zwei Gegentore kassiert und standen kurz vor der Elimination. In der Nachspielzeit haben sie dann aufgeholt und haben deswegen jetzt immer noch Chancen ins Achtelfinale zu kommen. Verletzungsbedingt fehlen auch ein paar wichtige Spieler in dieser Mannschaft und darüber hinaus hat Pepe in der ersten Runde eine rote Karte bekommen. Trainer Bento musste vier neue Spieler in die Startelf aufstellen und gegen die USA musste dann gleich nach dem Spielstart auch der fünfte neue Spieler eingewechselt werden, denn Helder Postiga hat sich verletzt. Portugal hat bei dieser WM definitiv die meisten verletzten Spieler und das könnte eine kleine Entschuldigung für die magere Leistung sein. Ronaldo und Co. werden zwar gegen Ghana den Gesamteindruck etwas verbessern wollen, aber es ist auch allen bewusst, dass dieser Spieler nicht seine richtige Spielform vorweist und das ist auch das größte Problem dieser Nationalmannschaft.

Voraussichtliche AufstellungPortugal: Beto – J.Pereira, R.Costa, Bruno Alves, A.Almeida – R.Meireles, Veloso, Moutinho – Nani, C. Ronaldo – Eder

Ghana

Ghana hat nach der Anfangsniederlage, in der zweiten Runde unentschieden gespielt und die Atmosphäre ist bei dieser Nationalmannschaft ganz anders als bei den Portugiesen. Das Remis gegen Deutschland hat die Hoffnungslatte natürlich höhegestellt und die Ghanaer trauern sicher dem Remis gegen die USA nach. Sie haben nämlich gegen die Amerikaner gut gespielt und konnten kurz vor dem Ende ausgleichen, aber nur zwei Minuten nach dem Ausgleich haben sie einen Gegentreffer kassiert. Gegen Deutschland hatten sie zu einem Zeitpunkt auch die Führung, konnten sie aber auch nicht halten. Im Spiel gegen die USA hat Trainer Appiah aber auch ein paar tolle Spieler auf der Ersatzbank gelassen.

Gegen die Deutschen hat er es dann besser gewusst und Boateng hat von der ersten Minute an mitgespielt, während er auch den unsicheren Torwärter Kwarasey ausgewechselt hat. Afful hat rechts außen gespielt, während Opare und J. Ayew auf der Ersatzbank saßen. Ghana hat dann aber erst in der zweiten Halbzeit, nachdem J. Ayew eingewechselt wurde, besser gespielt und somit sollte er dieses Mal in der Startelf sein. Boateng hat nicht gerade brilliert, während Essien gar nicht mitgespielt hat. Jetzt sollte vielleicht Rabiu auf die Ersatzbank verbannt werden und Boateng würde somit auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers spielen. Das würde dann im Angriff Raum für J. Ayew machen. Ghana muss in diesem Duell nicht vorpreschen, da auch ein knapper Sieg ausreichen würde, aber natürlich wäre ein klarer Sieg am besten.

Voraussichtliche AufstellungGhana: Dauda – Opare, Boye, Mensah, Asamoah – Essien, Boateng – Atsu, J. Ayew – A.Gyan, A. Ayew

Portugal – Ghana TIPP

Die Portugiesen werden zwar nach dem Spielverlauf im zweiten Duell dieser Gruppe lauschen, aber sie müssen auch einen klaren Sieg anpeilen, da sie nur so weiterkommen können. Ghana wird vielleicht keinen klaren Sieg brauchen, muss sich aber dem Spieltempo des Gegners anpassen. Somit sollte es ein torreiches Spiel werden.

Tipp: über 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,60 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!