Serbien – Belgien, 12.10.12 – WM Qualifikation

Hier haben wir ein weiteres ziemlich interessantes Duell im Rahmen der dritten WM-Qualifikationsrunde und zwar aus der Gruppe A, in der Kroatien, Serbien und Belgien bis zum Ende einen Kampf um den ersten Gruppenplatz führen werden. Nach zwei Spielen haben die drei Nationalmannschaften jeweils vier Punkte und dieses Mal werden in Belgrad Serbien und Belgien aufeinandertreffen, die übrigens auch bei den WM-Qualifikationen 2008 zusammen in einer Gruppe gewesen sind und damals haben beide Mannschaften jeweils knappe Heimsiege geholt. Beginn: 12.10.2012 – 20:30

Die Gastgeber wären auch dieses Mal mit so einem Ergebnis zufrieden, da sie dann noch selbstbewusster das kommende schwere Auswärtsspiel in Mazedonien antreten würden, aber Trainer Mihajlovic hat ausgesagt, dass er mit vier Punkten aus diesen zwei bevorstehenden Spielen zufrieden wäre, da damit seine Schützlinge weiterhin unbesiegt wären und auf diese Weise wären sie beim vielleicht wichtigsten Qualifikationsspiel gut aufgelegt und zwar beim Auswärtsspiel in Kroatien im nächsten Jahr. Jetzt ist aber am wichtigsten, dass sie sich auf das Duell mit Belgien völlig konzentrieren. Dieses Spiel gegen Belgien erwarten die Serben übrigens nach dem großen 6:1-Heimsieg gegen Wales, während sie in der ersten Runde in Schottland unbesiegt bleiben konnten, da es torlos gewesen ist. In Schottland hat die sehr kompakte Abwehr die entscheidende Rolle gespielt, die von den erfahrenen Ivanovic und Kolarov angeführt wird, während sie im Mittelfeld und Angriff neue Spieler haben, die ihr Talent im Spiel gegen Wales bewiesen haben. Da aber jetzt eine starke Nationalmannschaft auf sie wartet, ist es zu erwarten, dass die Serben etwas defensiver spielen. Dieses Mal kommen die erholten Basta und Matic ins Mittelfeld zurück. Anderseits werden Stammtorwart Stojkovic und Stürmer Sulejmani die Begegnung verletzungsbedingt verpassen.

Voraussichtliche Aufstellung Serbien: Brkić – Ivanović, Nastasić, Biševac, Kolarov – Basta, Matić, Ignjovski, Tošić – Đuričić – Tadić

Was die Belgier angeht, sie haben in den WM-Qualifikationen große Erwartungen. Das haben sie am besten gleich am Start bestätigt, als sie in Wales einen 2:0-Sieg geholt haben. Danach haben sie sehr gut aufgelegt den Gruppenfavoriten Kroatien empfangen und in diesem Spiel ein viel größeres Engagement und Siegeswunsch an den Tag gelegt, aber am Ende konnten sie nur einen Punkt holen. Schon in der frühen Spielphase haben sie einen Gegentreffer kassiert und erst am Ende der ersten Halbzeit konnten sie den Rückstand aufholen. In der zweiten Halbzeit haben sie dann das Spiel völlig kontrolliert, aber ohne ein konkretes Ergebnis. Ihr Trainer Wilmots ist aber mit diesem Remis nicht besonders unzufrieden gewesen, da er auf diese Weise weiterhin eine gute Atmosphäre in der Kabine hat, was kurz vor diesem schweren Auswärtsspiel in Belgrad sehr wichitg ist. Wieder wären sie sicherlich mit einem Remis zufrieden, während sie natürlich insgeheim darauf hoffen, die junge serbische Nationalmannschaft überraschen zu können. Den Optimismus bauen sie vor allem auf der sehr guten Spielform der Mittelfeldspieler auf, die von den schnellen Hazard und Mertens angeführt werden, während Stürmer Miralles in letzter Zeit immer öfter im Trikot von Everton zu sehen ist. Gerade sein Vereinskollege Fellaini ist neben dem jungen Lukakua der einzige Spieler, der verletzungsbedingt das Spiel verpassen wird, während sich die angeschlagenen Kompany, Witsel und Gillet in der Zwischenzeit erholt haben und ihre Plätze in der Startelf einnehmen sollten.

Voraussichtliche Aufstellung Belgien: Courtois – Gillet, Kompany, Vermaelen, Vertonghen – Defour – Hazard, Witsel, Dembele, Mertens – Mirallas

Auch in diesem Duell zwischen den beiden Mannschaften, die neben Kroatien die Hauptfavoriten auf den ersten Gruppenplatz sind, erwarten wir kein torreiches Spiel und zwar hauptsächlich weil die Abwehr der Serbien eine der besten und erfahrensten Abwehrreihen Europas ist, während die Gäste aus Belgien mit einem Remis ebenfalls zufrieden wären und dieses Mal sicherlich etwas defensiver als sonst spielen werden.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,65 bei Unibet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1228843″ title=”Statistiken Serbien – Belgien”]