Slowenien – Schweiz, 07.09.12 – WM Qualifikation

Dies hier ist das Duell der Gruppe E, der WM-Qualifikationen, die 2014 in Brasilien stattfinden wird. Man kann ruhig behaupten, dass gleich am Start zwei Nationalmannschaften aufeinandertreffen, die neben Norwegen, objektiv gesehen die größten Favoriten auf die ersten zwei Plätze sind. Die Schweizer belegen den 20. Platz der FIFA-Rangliste und sind um vier Positionen besser platziert als die Slowenen, die letzten Monat einen großen Fortschritt von neun Positionen erzielt haben. In den letzten zwei Spielen, die sie absolviert haben und zwar bei den WM-Qualifikationen 2002, hat Slowenien in der Schweiz einen 2:0-Sieg geholt, während es in Slowenien 2:2 war. Danach haben sie noch zwei Freundschaftsspiele gespielt und die Schweiz hat beide Male gewonnen, in Slowenien war es sogar 5:1. Beginn: 07.09.2012 – 20:30

Die Slowenen haben bei den EM-Qualifikationen nicht mal den zweiten Gruppenplatz geholt, der sie zu den Ausscheidungsspielen führen würde, für die sich diese Nationalmannschaft in den letzten Jahren spezialisiert hat und dank denen sie auch die WM-Platzierung vor vier Jahren geholt haben, als sie überraschenderweise Russland eliminiert haben. In Südafrika sind sie solide gewesen und haben einen Sieg geholt, ein Mal haben sie unentschieden gespielt und haben auch eine Niederlage kassiert, was für das Weiterkommen nicht gereicht hat. Jetzt möchten sie nach Brasilien reisen und man könnte sagen, dass die Gruppe sehr günstig ist, ohne einen großen Favoriten. Nach der Auslosung spielen die Slowenen gleich in den ersten zwei Runden gegen die größten Rivalen. Für den Anfang ist es die Schweiz und da sie die Gastgeber sind, ist es klar, dass sie siegen möchten. Nach dem Ende der letzten Qualifikationsrunde haben die heutigen Gastgeber vier Freundschaftspiele abgelegt und ihre Spielform ging bergauf, denn die USA hat sie 3:2 bezwungen, danach haben sie gegen Schottland und Griechenland jeweils 1:1 gespielt und im August haben sie dann Rumänien 4:3 bezwungen. Was die Aufstellung für das Spiel gegen die Schweiz angeht, ist das größte Handicap die Verletzung des Stammtorwarts Samir Handanovic, der sich zwar erholt, aber für dieses Spiel nicht fit sein wird und wahrscheinlich wir ihn sein jüngerer Bruder Jasmin Handanovic vertreten. Der Rest des Teams steht Trainer Stojanovic zur Verfügung.

Voraussichtliche Aufstellung Slowenien: J.Handanović – Brecko, Šuler, Cesar, Jokić – Radosavljević – Bačinović, Iličić, Kurtić – Dedić, Matavž

Die Schweiz hat sich für die letzten zwei großen Wettbewerben nicht qualifiziert, da die Nationalmannschaft vor vier Jahren in Südafrika nicht dabei war und auch nicht bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine in diesem Jahr. Dafür haben die Schweizer geduldig auf die fantastische junge Generation von Fußballern gewartet, die mit den Gleichaltrigen bei den großen Wettbewerben und sogar auch bei den diesjährigen Olympischen Spielen in London gespielt hat. Jetzt ist die Zeit gekommen, dass diese Mannschaft zusammen mit den etwas erfahreneren Spielern endlich das Ziel erreicht und nach Brasilien reist. Die Gruppe ist fast perfekt und auch die Freundschaftsspiele liefern einen Grund für Optimismus. Das Auswärtsremis gegen die Niederlande, dann der klare 5:3-Sieg gegen Deutschland, haben für Überraschung gesorgt und die Bestätigung war das letzte Vorbereitungsspiel gegen Kroatien in Split, als die Schweizer einen klaren 4:2-Sieg geholt haben. Man sollte aber erwähnen, dass sie zwischen diesen zwei erwähnten Siegen auch zwei Niederlagen gegen Argentinien und Rumänien kassiert haben. Ihr Trainer ist der erfahrene Otmar Hitzfeld und er hat die Mannschaft sehr gut zusammengestellt. Die erfahrenen Frei und Streller sind nicht mehr dabei, aber dafür sind die Spieler in Fahrt gekommen, die in dieser Saison in großen Vereinen spielen, wie Shaqiri, Xhaka umd Mehmedi und die bei der U-21-Mannschaft die entscheidenden Spieler waren. In diesem Spiel haben sie keine größeren Probleme mit verletzten Spielern.

Voraussichtliche Aufstellung Schweiz: Benaglio – Lichsteiner, Djourou, van Bergen, Rodriguez – Inler, Xhaka – Shaqiri, Stocker, Barnetta – Derdiyok

Auch wenn die letzten zwei Freundschaftsspiele zwischen diesen zwei Rivalen torreich waren, erwarten wir dass sie in diesem Spiel vorsichtig sein werden. Die Slowenen sind traditionsgemäß zuhause sehr kompakt und erzielen schwer Tore, aber kassieren auch kaum Gegentore. Auch die Schweiz wird im Angriff nicht vorpreschen.

Tipp: unter 2,5 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,62 bei bet365 (alles bis 1,55 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!

[pageview url=” http://www.fussball-statistiken.com/page.php?sport=soccer&language_id=de&page=match&view=summary&id=1228260 ” title=”Statistiken Slowenien – Schweiz “]