Spanien – Niederlande 13.06.2014

Spanien – Niederlande – Dieses Duell im Rahmen der Gruppe B ist auf jeden Fall das interessanteste Spiel der ersten Runde. Es handelt sich nämlich um die Wiederholung des letzten WM-Finales, in dem Spanien nach der Verlängerung den ersten WM-Titel geholt hat. Dieses Mal hat die Auslosung diese zwei Nationalmannschaften gleich am Start zusammengeführt. Vor diesem erwähnten Spiel in Südafrika sind diese zwei Teams im 21. Jahrhundert nur noch weitere zwei Male aufeinandergetroffen und zwar in Freundschaftsspielen. Beide Spiele haben die Niederländer gewonnen. Beginn: 13.06.2014 – 21:00 MEZ

Spanien

Die Spanier kommen nach Brasilien mit drei Meistertiteln in Folge und zwar sind es zwei EM- sowie ein WM-Titel. Diese Nationalmannschaft befindet sich aus diesem Grund auch auf der ersten FIFA-Ranglistenposition. Aber dadurch steht sie auch immer mehr unter Druck, da von ihr nur noch Siege erwartet werden. Die Spanier haben diesen Druck bis jetzt ganz gut gemeistert und im letzten Jahr haben sie nur zwei Spiele verloren. Zum einen war es das Freundschaftsspiel gegen Südafrika und zum zweiten das Duell gegen Spanien im Finale des Konföderationspokals, das sie 0:3 verloren haben. Das war natürlich keine gute Einleitung für die bevorstehende Weltmeisterschaft, aber Trainer del Bosque hat in der Zwischenzeit die Mannschaft mit ein paar neuen Spielern aufgepeppt.

Man sollte auch erwähnen, dass die Spanier die WM-Qualifikationen routinemäßig abgelegt haben und zwar obwohl sie im Heimspiel gegen Frankreich, als es 1:1 gewesen ist, etwas Probleme hatten. Aber sie haben sich bei diesem Gegner dann in Paris mit dem 1:0-Sieg revanchiert. Was die Vorbereitungsspiele für die WM angeht, haben die Spanier überraschender Weise nur zwei Heimspiele gespielt und zwar gegen die schwachen Nationalmannschaften von Bolivien sowie El Salvador. Die Spanier haben dabei natürlich zwei klare 2:0-Siege geholt. Del Bosque wollte offensichtlich keine neuen Verletzungen riskieren, während ihm auch klar war, dass seine entscheidenden Spieler wegen den vielen Vereinsverpflichtungen erschöpft waren und sie auf jeden Fall Zeit zum Ausruhen brauchten.

Voraussichtliche AufstellungSpanien: Casillas – Azpilicueta, Ramos, Pique, Jordi Alba – Busquets, Xabi Alonso – Pedro, Silva, Iniesta – Diego Costa

Niederlande

Wir haben ja bereits in der Einleitung gesagt, dass die Niederländer im letzten WM-Finale mitgespielt haben und deswegen sollten sie auch bei der diesjährigen Weltmeisterschaft zu den Favoriten gehören, auch wenn sie nicht mehr so einen starken Spielerkader haben. Das haben nämlich am besten die Freundschaftsspiele in letzter Zeit bestätigt, während sie bei der letzten EM auch nicht gerade viel Erfolg hatten. Die zuletzt beendeten WM-Qualifikationen haben die Niederländer aber im großen Stil und mit neun Siegen sowie einem Remis abgelegt, während sich ihre Fans auch auf die Tatsache verlassen, dass die Niederländer bei den großen Wettbewerben schon immer gut gespielt haben. Aber dieses Mal sind neben Spanien auch noch die Nationalmannschaften von Chile sowie Australien dabei und die Niederländer werden es auf keinen Fall leicht haben ins Achtelfinale zu kommen.

Darüber hinaus haben wir ja bereits erwähnt, dass sie in letzter Zeit unbeständig spielen. Vor kurzem hatten sie nämlich im Rahmen der Freundschaftsspiele eine Serie von drei Remis und einer Niederlage. Danach haben sie Heimsiege gegen Ghana und Wales geholt. Trainer van Gall kann aber mit den gelieferten Partien seiner Schützlinge auf keinen Fall zufrieden sein und zwar vor allem da sie in den letzten fünf Spielen nur vier Tore erzielt haben. Man muss nämlich auch bedenken, dass sie tolle Spieler wie van Persie, Robben, Sneijder und Huntelaar in ihren Reihen haben. Huntelaar ist aber auch hauptsächlich ein Ersatzspieler und wird wahrscheinlich auch gegen Spanien erst später eingewechselt werden. Man sollte auch noch erwähnen, dass die verletzten Mittelfeldspieler Strootman und van der Vaart in Brasilien nicht dabei sein werden.

Voraussichtliche AufstellungNiederlande: Cillessen – Janmaat, de Vrij, Vlaar, Martins Indi – de Jong, Blind – Robben, Fer, Sneijder – van Persie

Spanien – Niederlande TIPP

Hier haben wir die Wiederholung des letzten WM-Finalspiels in Südafrika und wir erwarten hier kein allzu toreffizientes Spiel, obwohl wir dazu sagen sollten, dass die rote Furie in dieser Begegnung mit der jungen niederländischen Nationalauswahl als leicht favorisiert gilt.

Tipp: unter 2 Tore

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,90 bei 10bet (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!