Südkorea – Algerien 22.06.2014

Südkorea – Algerien – Der Außenseiter der Gruppe H, Südkorea hat in der ersten Runde Punkte gegen die favorisierten Russen erzielt und Algerien hat gegen das starke Belgien lange die Führung gehabt und hat am Ende eine knappe Niederlage kassiert. Jetzt haben beide Mannschaften objektive Chancen auf das Weiterkommen, während jetzt in diesem Spiel auch vieles entschieden sein wird. Der Gewinner wird nämlich auch weiterhin auf das Achtelfinale hoffen und zwar besonders wenn Südkorea gewinnen sollte, da die Mannschaft ja bereits einen Punkt hat. Algerien würde mit der ganzen Punkteausbeute auch selber über das eigene Schicksal entscheiden. Diese zwei Nationalmannschaften sind bis jetzt noch nie aufeinandergetroffen. Beginn: 22.06.2014 – 21:00 MEZ

Südkorea

Die Südkoreaner haben in der ersten Runde gegen die Russen mutig gespielt und wurden dafür auch mit einem Punkt belohnt. Diese Belohnung kann man eigentlich auch wörtlich nehmen, da sie wohl kaum ein Tor selber erzielt hätten, wenn der gegnerische Torwart keinen katastrophalen Fehler gemacht hätte. Aber so etwas passiert halt auch. Die Koreaner haben sich dem brasilianischen Klima wohl sehr gut angepasst und haben das Spiel sehr gut vertragen. Ein paar von den Spielern von denen man am meisten erwartet hat, haben versagt. Trainer Hong hat die erwartete Startelf rausgeschickt.

Der Star des Teams Mittelfeldspieler Son war ein richtiger Anführer seines Teams. Auch Koo hat eine solide Leistung geliefert. Stürmer Park hat völlig versagt und wurde auch ausgewechselt, während H. Lee eingewechselt wurde und dann auch ein Tor erziel t hat. Die Mannschaft ist sicher überglücklich über den einen Punkt und wird in diesem Duell ihre Chance auf das Weiterkommen anpeilen. Trainer Hong wird wahrscheinlich nichts ändern. Innenverteidiger Hong hat Problem mit seiner Verletzung, sollte aber doch mitspielen. Somit bleibt nur das Dilemma ob Stürmer Park oder Torschütze H. Lee auflaufen wird. Ji Dong von Augsburg könnte im Angriff für Überraschung sorgen.

Voraussichtliche AufstellungSüdkorea:  Jung – YongLee, Hong, Kim, Yoon – Ki, Han – C.YongLee, Koo, Son – Park(H.Lee)

Algerien

Algerien trauert dem Erstrundenspiel sicherlich hinterher. Die Mannschaft hätte nämlich gegen Belgien fast für eine große Überraschung gesorgt. Sie haben zwar nicht besonders brilliert, aber die Abwehr hat das ganze Spiel durch, eine tolle Arbeit geleistet und fast hätten die Algerier einen Konterangriff, nach dem ein Elfmeter für sie folgte, in einen Vorsprung verwandelt. Die Startformation war defensiv und Trainer Halilhodzic hat ein paar nicht erwartete Spieler aufgestellt. Vor dem Tor war nämlich M´Bohli und nicht Zemmamouche und das war auch ein Volltreffer. M´Bohli hat eine Reihe von schweren Versuchen des Gegners gestoppt und hat sich seinen Platz vor dem Tor sicher auch für dieses Duell gegen Südkorea gesichert.

Anstatt Mandi war Mostafa rechts außen, während Hallilche als Innenverteidiger anstatt Cadamura gespielt hat. Bentaleb, Medjani und Mahrez waren Überraschungen im Mittelfeld und zwar besonders da Lacen und Brahimi, sowie Sturem Slimani auf der Ersatzbank waren. Jetzt wird es sicher Veränderungen geben. Slimani sollte zusammen mit El Soudani sowie Feghouli auflaufen. Vielleicht stellt Halilhodzic auch Brahimi auf, was die Algerier dann viel gefährlicher wirken lassen würde. Was die Abwehr angeht, können wir eventuelle Veränderungen nur annehmen.

Voraussichtliche AufstellungAlgerien: M’Bohli – Mandi, Boughera, Halillche, Ghoulam – Lacen, Taider, Brahimi, Feghouli – El Soudani, Slimani

Südkorea – Algerien TIPP

Die Teams werden sich hier nicht nur der Abwehr widmen, so wie es die Buchmacher vorhersehen. Die Gegner werden den Sieg anpeilen und somit erwarten wir auch ein spannendes und torreiches Spiel. Die jeweilige Abwehr hat sowieso Mankos gezeigt und es sollten auf jeden Fall zwei Tore erzielt werden.

Tipp: über 2 Tore

Einsatzhöhe: 6/10

Quote: 1,77 bei 10bet (alles bis 1,67 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!