Südkorea – Belgien 26.06.2014

Südkorea – Belgien – Dieses Spiel ist nicht von großer Bedeutung, obwohl uns die Südkoreaner sicher nicht zustimmen würden, weil sie eine Theorie haben wie sie das Achtelfinale erreichen können. Sie brauchen nämlich einen überzeugenden Sieg, während Russland einen minimalen Sieg gegen Algerien feiern soll, was möglich wäre, aber dass sie selbst einen überzeugenden Sieg feiern ist eher unwahrscheinlich. Belgien hat zwei Siege auf dem Konto, kann entspannter spielen, aber wahrscheinlich nicht so entspannt damit sie das Match verlieren. Belgier haben nämlich viel mehr geleistet als Südkorea und sicherlich werden sie versuchen, die Gruppenphase mit voller Punktzahl zu überstehen. Bisher trafen diese beiden Teams zwei Mal bei der WM aufeinander. Belgien feierte 1990 mit 2:0, während sie in Frankreich 1998 ein 1:1-Remis gespielt haben. Beginn: 26.06.2014 – 22:00 MEZ

Südkorea

Die Südkoreaner haben bisher das gezeigt, was man von ihnen erwartet hat und zwar zwei unterschiedliche Gesichter und sehr viele Oszillationen. Gegen Russland haben sie eine gute Partie abgeliefert und einen harten Wiederstand geleistet und am Ende wurden sie mit einem Punkt belohnt. Als erwartet wurde, dass sie in der zweiten Runde mit den guten Partien weitermachen, zumal sie gegen einen schwächeren Gegner gespielt haben, passierte das Gegenteil. Vor allem in der ersten Halbzeit haben sie sehr schlecht gespielt. All dies resultierte mit einer Niederlage gegen Algerien. Praktisch ohne einen echten Kampf haben sie das wichtigste Spiel verloren und zwar überzeugend.

Wir glauben nicht, dass sie psychisch erschöpft sind, weil diese Mannschaft damit nie Probleme hatte und wahrscheinlich werden sie gegen Belgien so spielen als ob gegen Algerien nichts geschehen wäre, aber die Frage ist, ob sie die nötige Qualität für einen solchen starken Gegner besitzen. Es ist offensichtlich, dass die beiden Bundesliga-Spieler, Son und Koo, viel besser spielen als der Rest der Mannschaft, aber alleine können sie Belgien nicht bezwingen. Sie brauchen Unterstützung, aber es ist offensichtlich, dass sie Spieler dieses Kalibers nicht im Kader haben. Beweis dafür ist auch die Tatsache, dass Nationaltrainer Hong in den beiden Spielen mit der identischen Besatzung aufgelaufen ist, obwohl einige Spieler bereits im ersten Match gescheitert sind. Dieses Mal wird Stürmer Park wahrscheinlich ausfallen. Er wird wahrscheinlich durch Ji Dong oder H. Lee ersetzt. Vielleicht überraschen uns die Südkoreaner mit einigen weiteren Änderungen.

Voraussichtliche AufstellungSüdkorea: Jung – Yong Lee, Hong, Kim, Yoon – Ki, Han – C.Yong Lee, Koo, Son – Ji Dong (H.Lee)

Belgien

Belgien hat sein erstes Ziel erreicht und zwar die Platzierung ins Achtelfinale. In den ersten beiden Runden feierten die Belgier, aber auch diese Mannschaft hat noch nicht ihr ganzes Potenzial gezeigt. Viele prognostizieren den Belgiern etwas Großes bei dieser WM. Gegen Algerien verbuchten sie eine minimale Niederlage und zwar erst als einige Wechsel durchgeführt wurden und nach dem es Nationaltrainer Wilmots klar wurde, dass er einen Fehler machte als er ohne Fellaini und Mertens auflief. Gerade diese beiden Spieler schafften die Wendung, weshalb sie im Duell gegen Russland in der Startelf vorzufinden waren. Es ist interessant, dass sie nicht annährend so gut gespielt haben wir im ersten Match.

Darüber hinaus musste Vermaelen den Platz verletzungsbedingt verlassen und Vertonghen wurde eingewechselt. Trainer Wilmots hat dem nicht genug fitten Lukaku erneut eine Chance gegeben, aber dieses Mal spielte er nicht mal annährend gut, wie es von ihm erwartet wurde, weshalb er wieder ausgewechselt wurde. Wieder einmal konnten wir feststellen wie mächtig die Ersatzbank von Belgien ist, weil wieder ein Ersatzspieler getroffen hat und zwar Origi.. Das bedeutet, dass alle drei Treffer der Belgier Ersatzspieler erzielt haben. In diesem Match wird Wilmots wahrscheinlich taktieren und einige Spieler schonen. Das bedeutet, dass Alderweireld in die Abwehr kommen wird, während Vanden Borre rechts außen agieren wird. Kompany wird sich wahrscheinlich erholen, während Lombaerst vielleicht in die Abwehr kommt. Im Mittelfeld wird Defour erwartet, während im Angriff Origi und Mirallas agieren sollen. Trotz dieser Änderungen sind die Belgier sehr stark und die Südkoreaner werden mit ihnen kaum mithalten können.

Voraussichtliche AufstellungBelgien: Courtois – Vanden Borre, Alderweireld, Lombaerts, Vertonghen – Witsel, Defour – Mirallas, E.Hazard, Mertens – Origi

Südkorea – Belgien TIPP

Obwohl die Koreaner die Punkte brauchen, kann es schwer passieren, dass sie auf einmal gut spielen und gegen Belgien siegen, unabhängig davon, dass die Belgier mit einer kombinierten Besatzung auflaufen werden. Die Spieler, die auflaufen werden, werden nämlich hochmotiviert sein und auch mit einer kombinierten Besatzung sind die Belgier viel besser als Südkorea. Wir sind also der Meinung, dass Belgien mit voller Punktzahl das Achtelfinale erreichen wird.

Tipp: Sieg Belgien

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Sonderbonus bei Ladbrokes: 50% bis 300€ Gratiswette!